info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SET GmbH - Smart embedded Technologies |

Leistungshalbleiter bei 1500V und 1000A auf die Probe stellen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die SET GmbH stellt zwei neue Testsysteme zur Qualifikation von Leistungshalbleitern vor - HTRB und Power Cycling Testsystem erfüllen beide die Anforderungen des neuen Automotive Standards LV324


Die SET GmbH bietet zwei neue Lebensdauerprüfsysteme für Leistungshalbleiter an - den HTRB 240 und IOL 200. Mit dem HTRB 240 lassen sich bis zu 240 Prüflinge zeitgleich, den von der Norm geforderten Tests HTGB (high temperature gate bias), HTRB (high...

Wangen, 24.10.2014 - Die SET GmbH bietet zwei neue Lebensdauerprüfsysteme für Leistungshalbleiter an - den HTRB 240 und IOL 200. Mit dem HTRB 240 lassen sich bis zu 240 Prüflinge zeitgleich, den von der Norm geforderten Tests HTGB (high temperature gate bias), HTRB (high temperature reverse bias) und H3TRB (high humidity, high temperature reverse bias) unterziehen. Besonderes Highlight des HTRB 240 sind hierbei die hohen Spannungen von bis zu 1500V bei gleichzeitig hochpräziser Strommessung.

Das zweite System, der IOL 200, deckt den Bereich der Power Zyklus Tests ab, in der Norm als PCsec (typische Zykluszeiten von Sekunden) und PCmin (Zykluszeit von 1 Minute) beschrieben. Hierbei werden die Prüflinge mit Nennströmen zwischen 80A und 1000A zyklisch belastet und die spezifischen Parameter der Bauteile wie Rth, Ts, Tc, und delta Tj überwacht und protokolliert. Ähnlich wie zuvor kann der IOL 200 bis zu 80 Prüflinge zeitgleich Tests unterziehen. Durch eine Reduzierung der Prüflinge pro Test kann eine Erhöhung des Systems-Stroms auf bis zu 1000A erreicht werden.

Beide Systeme basieren auf modernster sbRIO und PXI Technologie von National Instruments und gewährleisten die einfache Wartbarkeit bei gleichzeitig hoher Prozess-Parallelisierung. Frank Heidemann, Geschäftsführer der SET GmbH, sieht dies neben den technischen Eigenschaften als zentralen Mehrwert für den Kunden. "Die beiden neuen Systeme sind modular aufgebaut und können so einfach an die Bedürfnisse unserer Kunden in Umfang und Performance angepasst werden. Durch den Einsatz der sbRIO Technologie war es uns möglich die Messtechnik direkt an den Pin des Prüflings zu bringen und gleichzeitig die Performance der Systeme mit deren Größe zu skalieren."

Gesteuert werden beide Systeme durch ein standardisiertes Testmanagement-Tool mit Visualisierung und Datenbankanbindung. Dies übernimmt die Steuerung der Testabläufe wie auch die Protokollierung der Testergebnisse über Zeiträume von über 1500 Stunden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 283 Wörter, 2033 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SET GmbH - Smart embedded Technologies lesen:

SET GmbH - Smart embedded Technologies | 10.10.2014

Neues cRIO Druckmessmodul SET 9320

Wangen, 10.10.2014 - Pünktlich zur VIP, dem größten Kongress und Anwendertreffen rund um Produkte und Lösungen von National Instruments in Deutschland, steht das neue SET cRIO Druckmessmodul zur Verfügung.Das cRIO Modul SET 9320 besticht durch s...