info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ziegelwerk Schmid GmbH & Co |

Investition in eine gesündere Umwelt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Ziegelwerk Schmid nimmt erste Anlage für gefüllte Mauerziegel in Baden-Württemberg in Betrieb

Als erstes Ziegelwerk in Baden-Württemberg startet die Ziegelei Schmid zum Jahresende mit der Produktion von dämmstoffgefüllten Mauerziegeln. Bisher wurden die CORISO-Ziegel von anderen Unipor-Mitgliedswerken bezogen und mehrere Hundert Kilometer zur Baustelle transportiert. "Diese Wege fallen nun weg", erklärt Karl Thomas Schmid, technischer Geschäftsführer des Ziegelwerkes Schmid. "Mit der neuen Anlage können wir also deutlich effizienter und umweltfreundlicher arbeiten und zudem viel flexibler auf Kundenanfragen reagieren."



Innovation und Tradition: Das sind die Leitbegriffe des Unipor-Mitgliedswerkes Schmid in Bönnigheim. Mit seiner mehr als 400-jährigen Geschichte ist das Unternehmen die wohl älteste noch bestehende Ziegelei Deutschlands. Während dieser Zeit hat sich das Werk von der rein menschlichen, über die maschinell unterstützte Fertigung bis hin zur vollautomatischen, computergesteuerten Produktion entwickelt. Nun steht eine weitere Neuerung an: In Bönnigheim startet in diesem Jahr die erste Verfüllanlage für sogenannte Coriso-Mauerziegel in Baden-Württemberg. Die rein mineralische Dämmstoff-Füllung, die die Besonderheit dieser Ziegel ausmacht, sorgt für eine deutliche Verbesserung der Schall- und Wärmedämmwerte im Mauerwerk: So erreichen Coriso-Mauerziegel einen herausragenden Wärmeleitwert von bis zu 0,07 W/(mK). Sie bieten damit auch ideale Voraussetzungen für den Bau von Niedrigenergie- und Passivhäusern. Zudem ist die Füllung rein mineralisch, weshalb sie als umweltfreundlich und gut recyclebar eingestuft wird. Weiterhin bemerkenswert ist der hohe Brandschutz, den Coriso-Ziegel bieten: So erfüllen sie die wesentlichen Anforderungen der DIN 4102 und sind als "nicht brennbar", Brandklasse A1, klassifiziert. Damit tragen sie maßgeblich zur Sicherheit in Wohngebäuden bei. Aber nicht nur ein hoher Schall-, Wärme- und Brandschutz zeichnet die moderne Massivbauweise mit Coriso-Ziegeln aus, auch die guten statischen Werte, die eine mehrgeschossige Bauweise problemlos zulassen, sind ein Pluspunkt dieses Produktes.



Tradition, Innovation, Nachhaltigkeit



"Wir freuen uns, unsere Mauerziegel mit der neuen Anlage nun auch selbst vor Ort befüllen zu können", betont Karl Thomas Schmid, technischer Geschäftsführer des Ziegelwerkes Schmid. "Bisher mussten wir größere Transportwege in Kauf nehmen, um die CORISO-Mauerziegel zur Baustelle zu befördern." Diese Wege fallen nun weg. Für die Brüder Martin und Karl Thomas Schmid, die sich seit 1999 die Leitung des Ziegelwerkes teilen, war das ein wichtiger Aspekt bei dieser Investition.



Seit Jahren agiert die Ziegelei nach den Grundsätzen der Nachhaltigkeit. Dies zeigt sich nicht nur in den gefertigten Produkten, sondern auch im Hinblick auf die Produktionsanlagen: So wird die Abluft des mit Gas beheizten Tunnelofens durch eine Rauchgasreinigungsanlage von Schadstoffen befreit. Die hierbei anfallende Wärme wird daraufhin wieder in den Ofen zurückgeführt, um die Mauerziegel vorzuwärmen und zu trocknen. Um die Ressourcen der Ziegelgrube zu schonen, verwendet das Werk zusätzlich Rohmaterial aus Großbaustellen zur Produktion der Ziegel. Bei der Anschaffung der neuen Coriso-Anlage stand außerdem eine gute Energieeffizienz im Vordergrund: Denn im Vergleich zu herkömmlichen Verfüllanlagen spart sie deutlich Energie ein. "Durch die strömungstechnische Optimierung des gesamten Systems konnten wir den Energieverbrauch im Vergleich zu den Vorgängermodellen um ein Drittel senken", betont Karl Thomas Schmid. "Dieser Aspekt war uns sehr wichtig." Auch für die Zukunft sind weitere Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz geplant: So wird aktuell ein modernes Energiemanagementsystem installiert, das bereits im kommenden Jahr in Betrieb gehen soll.



Infoveranstaltungen für Bauinteressierte



Aber nicht nur im Umwelt- und Ressourcenschutz engagiert sich das Ziegelwerk Schmid: Es unterstützt auch aktiv Bauherren, Bauunternehmer, Architekten und Fachplaner durch ein umfangreiches Beratungsangebot. Beim jährlich stattfindenden "MauerZiegelForum" des Unternehmens, mit ca. 250 Teilnehmern, werden beispielsweise Profi-Fachvorträge für die Baupraxis angeboten. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden interessierte Statiker, Architekten, Bauträger und Bauunternehmer am 28. und 29. Januar 2015 auch zur Besichtigung der neu installierten Coriso-Anlage eingeladen. Private Bauherren haben hingegen die Möglichkeit, die neuen CORISO-Mauerziegel bei den geplanten Bauherren-Infoabenden zu erleben. Hier lädt das Ziegelwerk Schmid zu umfassender Beratung und Informationsaustausch ein. Neben einem Fachvortrag zum Thema "Ökologisch Bauen mit Mauerziegel", wird es auch eine praktische Vorführung zur Verarbeitung von Planziegelmauerwerk geben. Im Anschluss sind alle Teilnehmer zu einem kleinen Imbiss eingeladen. Die ersten Bauherren-Infoabende werden am 20. November 2014 und 26. Februar 2015 stattfinden. Programm und Anmeldung sind unter www.ziegelwerk-schmid.de zu finden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Michael Flaig (Tel.: 07143 87 44 0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 677 Wörter, 5471 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema