info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Neue Dell-Workstations steigern Performance um mehr als 150 Prozent

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Frankfurt am Main, 24. Mai 2006 - Mit den neuen Modellen Precision 490 und Precision 690 präsentiert Dell äußerst leistungsstarke Workstations. Bei Single-Threaded-Anwendungen beträgt der Performancegewinn gegenüber den Vorgängermodellen bis zu 45 Prozent, bei Multi-Threaded-Anwendungen gar bis zu 155 Prozent.

Die Dual-Prozessor-Workstations Precision 490 und Precision 690 von Dell sind mit den aktuellsten Dual-Core-Intel-Xeon-Prozessoren, einer schnelleren Speicherarchitektur und hoch leistungsfähigen NVIDIA-SLI-Grafikkarten ausgestattet. Das Ergebnis: Gegenüber den Vorgängermodellen lassen sich in Single-Threaded-Applikationen Performance-Steigerungen um 45 Prozent, bei Multi-Threaded-Anwendungen aus den Bereichen CAD, Digital Content Creation, Engineering und Geographic Information Systems gar Leistungszuwächse bis zu 155 Prozent erzielen.

Die neue Speicherarchitektur verdoppelt die Zahl der Memory Channels von zwei auf vier - über eine optionale Memory-Riser-Karte gar auf 16 - und erschließt so riesige Arbeitsspeichervolumina selbst für die rechenintensivsten CAD/CAM-Applikationen. Die Quad-Channel-Memory-Technologie bietet bis zu fünf Mal mehr Speicherbandbreite. Beide Workstations richten sich an Anwender, die ein Maximum an Performance und Skalierbarkeit schätzen.

Deutlich ausgebaut wurden auch die Grafikfunktionen, die selbst anspruchsvollste Anforderungen zur Visualisierung technisch-wissenschaftlicher Daten erfüllen. So verfügt die Version 1KW der Dell Precision 690 über eine optionale Dual-Graphics-Karte, die zwei NVIDIA-SLI-Karten kombiniert und damit Performance und Bildqualität noch einmal deutlich steigert. Neu ist auch die Unterstützung des Quad-Monitor-Modus, der die Ausgabe einer Applikation auf vier Bildschirme ermöglicht.

Die Dell Precision 690 ist ab Juni bereits ab 1.599 Euro zzgl. MwSt. (1.855 Euro inkl. MwSt.) verfügbar. Darin enthalten ist ein Dual Core Xeon Prozessor 3,0 GHz (750W), 1066 MHz FSB und 2 x 2 MB L2 Cache, eine Hauptspeicherkapazität von bis zu 64 GB mit vollständig gepufferten DDR2 ECC DIMMs, eine ATI FireGL V7200-Grafikkarte, eine 160 GB große SATA-Festplatte und ein Gigabit Ethernet-Netzwerkanschluss. Das innovative Chassis bietet Platz für fünf Laufwerkschächte.

Die Dell Precision 490 ist ab Juni bereits ab 1.499 Euro zzgl. MwSt. (1.739 Euro inkl. MwSt.) erhältlich. Sie ist ausgestattet mit Intel-Dual-Core-Prozessor 3,0 GHz, 1066 MHz FSB und 2 x 2 MB L2 Cache, einer Hauptspeicherkapazität von bis zu 32 GB mit vollständig gepufferten DDR2 ECC DIMMs, eine ATI FireGL V7200-Grafikkarte, einer 160 GB großen SATA-Festplatte und einem Gigabit Ethernet-Netzwerkanschluss. Das neue flexible und sehr kompakte Chassis ermöglicht einen verbesserten Zugang zu den Komponenten.

Beide Dell Precision-Workstations sind mit Microsoft Windows XP Professional, XP Professional x64 Edition oder Red Hat Relationship Linux V4 ausgestattet. Im Preis inbegriffen sind Service-Leistungen wie der technische Telefon- und Online-Support und ein dreijähriger Vor-Ort-Service mit Reaktion am nächsten Arbeitstag.

Mehr Informationen zu Dells neuen Precision-Workstations gibt es unter www.dell.de.

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann auch unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 56,7 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Auf der Fortune-500-Liste belegt Dell Rang 25. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell GmbH
Michael Rufer
Public Relations Manager Dell Germany/Austria
Tel.+49-69-9792-3271
Fax +49-69-34824-3271
michael_rufer@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Eva Kia-Wernard
Senior Account Manager
Tel. +49-89-59997-802
Fax +49-89-59997-999
eva.kia@pr-com.de
www.pr-com.de

Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 464 Wörter, 3934 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...