info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

100.000km weniger Fahrtstrecke für das DRK durch WEBFLEET

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Leipzig, 14.11.2014. Verschiedene Verbände des Deutschen Roten Kreuzes setzen seit 2009 auf WEBFLEET von TomTom Telematics. Nun wurde der Rahmenvertrag bereits zum zweiten Mal verlängert, sodass beim DRK und seinen Verbänden 730 Units eingesetzt werden.



Durch den Einsatz von WEBFLEET, der Software-as-a-Service(SaaS)-Plattform von TomTom Telematics, ist beim DRK-Kreisverband Fläming-Spreewald e.V innerhalb von nur einem Jahr die Fahrleistung von 1,1 Millionen auf 990.000 Kilometer gesunken und das, obwohl die Aufträge noch zugenommen haben. Durch die Navigation mit den TomTom-Geräten ist es unseren Fahrern möglich, immer die kürzeste und schnellste Route zu fahren. Das reduziert die Summe der Gesamtkilometer deutlich, wie das Beispiel Fläming-Spreewald schön zeigt, berichtet Ulrich Starz, Geschäftsbereichsleiter bei der DRK-Service GmbH. Da außerdem die Aufträge nicht mehr telefonisch, sondern online übermittelt werden, sei der Aufwand für die Disposition wesentlich geringer.

Wegen der mit WEBFLEET realisierten Effizienzsteigerungen wurde der erstmals 2009 geschlossene Rahmenvertrag mit der DRK-Service GmbH jetzt bereits zum zweiten Mal verlängert. Über 700 Rettungswagen sowie Kleinfahrzeuge für die ambulante Pflege sind mittlerweile damit ausgestattet. Gerade für ehrenamtliche Fahrer, denen oft die nötige Ortskenntnis fehlt, sei die Navigation und Routenplanung unersetzlich. Das DRK nutzt jedoch nicht nur die Positionsbestimmungs- und Navigationsfunktionen sowie die Routenplanung die Arbeitszeiten der Einsatzkräfte werden ebenso elektronisch erfasst. Auch die Reporting-Funktion sei eine große Hilfe: Damit kann der Fuhrpark-Leiter immer nachweisen, welcher Einsatz wann wo stattgefunden hat, ergänzt Starz.  



Web: http://telematik-markt.de/telematik/100000km-weniger-fahrtstrecke-für-das-drk-durch-webfleet#.VGXlKou2RNo


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Peter Klischewsky, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 190 Wörter, 1516 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 21.02.2017

Forschungsprojekt: Autonom disponierendes Transportmanagementsystem

Hamburg, 21.02.2017. Die initions AG hat jetzt unter dem Namen ROAD ein Forschungsprojekt initiiert, in dessen Rahmen das Transportmanagementsystem Opheo zu einem autonomen selbstdisponierenden System weiterentwickelt werden soll. Ziel ist, dass die...
Telematik-Markt.de | 20.02.2017

Neue Module erweitern das Telematik-Angebot der EGO FTS GmbH

Beelen, 20.02.2017 (msc). Das Unternehmen EGO FTS GmbH aus Beelen im Münsterland bietet in diesem Jahr gleich eine ganze Palette an neuen Telematik-Modulen für Fuhrparks. Fahrerdaten-, Tätigkeitsberichte-, Tacho- und Fahrerkarten-Modul wurden n...
Telematik-Markt.de | 20.02.2017

Anwendertest: Qualität statt Quantität bei den Fuhrparkdaten

Löningen, 20.02.2017 (msc). Wer über einen großen Fuhrpark verfügt, bei dem sammeln sich auch viele Daten. Die verschiedensten Interessen müssen berücksichtigt werden. Nicht nur der Kunde soll die bestmögliche Qualität erhalten, pünktlich u...