info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Q-Wasser |

Wasserqualität wird von Experten unterschiedlich eingeschätzt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Will man den amtlichen Stellen Glauben schenken, ist das Wasser aus deutschen Leitungen über jeden Zweifel erhaben. Dafür sorgen Klärwerke, die gefährliche Substanzen aus dem Wasser filtern.

Verschiedene Wasserleitungen halten zudem Abwasser von bereits gereinigtem Wasser fern. Doch was bedeutet das und wie sehen Kritiker die Qualität des Wassers? Tatsächlich berichten alle, die Osmoseanlagen kaufen wollen, von Werten, die beunruhigend sind. Die Rede ist von Schwermetallen, die nicht herausgefiltert werden können, aber auch von Hormonen, die über den Urin ausgeschieden werden, z. B. als Abbauprodukte oder Reste der hormonellen Empfängnisverhütung.



Auch Waschmittel können offenbar nicht vollständig aus dem Wasser gefiltert werden, berichten Konsumenten, die eine Osmoseanlage kaufen möchten. Wer sich an dieser Stelle weiter informiert, findet zusätzliche Hintergründe, die offensichtlich bislang von der Gegenseite nicht widerlegt werden konnten. Dazu gehört der Hinweis auf kleine Kunststoffteilchen. Dabei handelt es sich um Rückstände aus der Kosmetikindustrie. Diese Teilchen sind so klein, dass sie von den Filteranlagen nicht erfasst werden.



Genau genommen fallen sie aber überall an, wo etwas gereinigt wird. Ein Beispiel benennen Kunden, die eine Osmoseanlage kaufen wollen mit der beliebten Multi-Funktionskleidung. Auch darin sind Kunststoffe enthalten. Bei jedem Waschvorgang werden mikroskopisch kleine Teilchen abgelöst und gelangen ins Wasser. Von dort aus werden sie weitergeleitet und landen irgendwann wieder in der Leitung, von wo aus sie weiter verbraucht werden.



Was ist im Wasser?



Wer eine Osmoseanlage kaufen will, wünscht sich reines Wasser. Es soll keine Rückstände von Medikamenten enthalten, aber auch keine Reste von Kunststoff und erst recht keine Überbleibsel aus der Landwirtschaft, wie Reste oder auch Abbauprodukte von Pestiziden und Fungiziden. Amtliche Stellen erklären, dass diese Substanzen zwar im gereinigten Wasser enthalten sind, dabei aber Richtwerte nicht überschritten werden.



Zusammengefasst bedeutet das, dass die Obergrenze von etwas nicht überschritten wird, was nicht aus dem Wasser entfernt werden kann. Das lässt den Verdacht zu, dass die Obergrenze hier dem tatsächlichen Vorkommen angepasst ist, denn wie sollten die Richtwerte sonst eingehalten werden? Die Verbraucher, die eine Osmoseanlage kaufen wollen, sind sich zumeist einig. Die Risiken sind ihnen zu hoch und deshalb ist Osmoseanlage kaufen für sie die einzig richtige Entscheidung.



Reines Wasser ohne Zusätze?



Eine Osmoseanlage filtert zunächst sämtliche Inhalte aus dem Wasser und lässt nur das reine Wasser zurück. Der Kritikpunkt ist hier, dass auch Salze und Mineralien herausgelöst werden, die ihrerseits im Körper aber benötigt werden. Die Hersteller der Anlagen haben zwar schon früh erklärt, dass die meisten Mineralien und Salze über die Nahrung aufgenommen werden, dennoch gibt es mittlerweile die Möglichkeit, das Wasser aus der Anlage wieder neu mit Mineralien anzureichern.



Das beruhigt besonders kritisch Konsumenten und hat zudem einen positiven Effekt auf den Geschmack des Wassers. Ein schöner Nebeneffekt ist zudem, dass Besitzer einer solchen Anlage sich das Schleppen von Wasserkästen in Zukunft sparen können.



Osmoseanlage kaufen für Verbraucher wichtiges Thema. Offenbar ist der Kauf einer Osmoseanlage für immer mehr gesundheitsbewusste Verbraucher ein entscheidendes Thema. Osmoseanlagen sollen das Wasser von schädlichen Substanzen reinigen und mittels einer neuen Technologie Mineralien wieder zuführen. Weitere wertvolle Informationen rund um dieses Thema gibt es auf der Website von Q-Wasser.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Sawatzky (Tel.: ---/----------), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 518 Wörter, 4047 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Q-Wasser lesen:

Q-Wasser | 09.12.2014

Osmoseanlage kaufen und reines Wasser genießen

Eine Osmoseanlage kaufen stellt für sie also eine sinnvolle Investition dar, wenn sie sich das Aquarium samt Zubehör anschaffen. Doch auch immer mehr Verbraucher schätzen die Vorteile, die ihnen eine Osmoseanlage bietet. Denn sie können nahezu hu...
Q-Wasser | 14.10.2014

Osmoseanlage kaufen und hochwertiges Trinkwasser selbst herstellen

Sie können sauberes Trinkwasser schließlich ohne jegliche Rückstände selbst erzeugen, wenn sie eine Osmoseanlage kaufen und ihr Trinkwasser anschließend selbst aufbereiten. Warum eine Osmoseanlage kaufen? Trinkwasser wird in den Wasseraufbere...