info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Finesurance GmbH & Co.KG |

Baufinanzierung - der sichere und planbare Weg zum Eigenheim.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die richtige Baufinanzierung kann entscheidend dabei sein, ob der Traum vom Eigenheim Realität wird und vor allem ob man lange daran Freude hat.

Finanzierung des Bauvorhabens - die Herangehensweise entscheidet über den Erfolg



Die meisten Menschen wünschen sich den Umzug in ein eigenes Haus. Der Bau eines solchen ist mit hohen Kosten verbunden. Probleme mit der Finanzierung werden vermieden, indem die Bauherren Kontakt mit einem sach- und fachkundigen Berater aufsuchen. Ohne professionelle Unterstützung geraten Auftraggeber schnell in finanzielle Schwierigkeiten oder verlassen sich auf einen unpassenden Finanzierer und damit auf eine nicht passende Finanzierung. Verlorenes Geld, schlimmer noch, ein stillstehender Bau können die Folge sein.



Baufinanzierung als Mittel zum Hausbau



Möchte man den Bau der Unterkunft finanzieren, hilft nur die Aufnahme eines Kredites. Wahrscheinlich führt der erste Weg zur Hausbank. Doch Achtung! Auch das Angebot der Hausbank muss genau durchleuchtet werden. Auch wenn Banken sich gerne - vor allem in der Werbung - als Partner Ihres Kunden verkaufen, sieht die Realität doch oft anders aus. Ein Kredit ist für eine Bank ein Geschäft, ein gutes Geschäft und daher wundert es nicht, dass bei einem Angebot auch und vor allem die Interessen der Bank im Vordergrund stehen.



Wer bekommt einen Kredit für das geplante Eigenheim? Als Kreditnehmer sollte man natürlich kreditwürdig sein und entsprechendes Einkommen plus einen gewissen Eigenanteil nachweisen können. Manche erwarten auch einen Bürgen für den Kredit. Hier sollte man besondere Vorsicht walten lassen. Schon bei dieser kurzen Schilderung wird klar: Hier ist ein Experte hilfreich, der auch die versteckten Fallen und das sog. Kleingedruckte kennt und darauf aufmerksam machen kann.



Die Schwierigkeiten der Finanzierung



An der Kreditvergabe möchten die Banken verdienen. In Form von Zinsen, die der Bauherr obendrein zum eigentlichen Kreditbetrag leistet, erhalten die Institute ihren Gewinn. Da diese Kredite oft über mehr als 20 Jahre laufen, summieren sich hier schon kleine Unterschiede zu ansehnlichen Beträgen. Wenn Sie beispielsweise einen Betrag von 200.000 Euro innerhalb 25 Jahren zurückzahlen, macht nur ein halber Prozentpunkt schon über 17.000 Euro in der Summe aus. Hier gilt es also sehr genau hinzuschauen, gut zu verhandeln und vor allem nicht das erste Angebot anzunehmen. Doch nicht nur ein evtl. zu hoher Zins bereitet Bauwilligen Schwierigkeiten. Überhaupt an einen Kredit zu gelangen, ist für viele Menschen sehr schwer und manchmal unmöglich. Einige Banken bieten die Finanzierung erst ab einer bestimmten Höhe an oder nur bis zu einer vorgeschriebenen Grenze. Im Klartext heißt das: Nicht alle Kreditinstitute ermöglichen die Baufinanzierung. Um in diesem Dschungel den Überblick nicht zu verlieren, braucht es einen "Lotsen". Im ersten Schritt leisten hier spezielle Finanzierungsrechner, die sich auf das Thema Baufinanzierung konzentrieren, eine große Hilfe. Hat man hier ein erstes Ergebnis, sollte dieses aber unbedingt von einem Experten mit Erfahrung beim Thema Baufinanzierung beurteilt werden.



Frau Möller - die Fachfrau für zukünftige Bauherren



Entscheidend für das Bauvorhaben ist, dass die Leistungen und finanziellen Mittel zur Verfügung stehen, wenn sie benötigt werden. Das betrifft auch und besonders die Baufinanzierung, die eingebettet sein muss in die restliche Vorsorge- und Versicherungsstrategie, und die auch dann nicht gleich zusammenbrechen darf, wenn es vielleicht einmal einige Monate schwierig wird. Um all dies zu bedenken, braucht es einen Fachmann oder eine Fachfrau, die es zum Glück in der Person von Frau Möller gibt. Frau Möller ist eine erfahrene Versicherungsmaklerin und Expertin für Altersvorsoge und Pflegeabsicherung. Sie selbst bezeichnet sich auch als Zukunftsmanagerin - genau das richtige, denn gerade das Eigenheim trägt viel zu einer guten Zukunft bei. Die Expertin überzeugt durch ehrliche Arbeitsweise. Ihr Ziel ist nicht das schnelle Abschließen von Verträgen, sondern die Effizienz, die langfristige Absicherung. Das Repertoire ihrer Arbeit umfasst eine ausgiebige, wahrheitsgemäße Beratung, bei der auch unangenehme Themen zur Sprache kommen. Nähere Informationen sind auf folgender Webseite zu finden: http://www.versicherungsvergleich4you.tips/finanzierung.html

Fazit: Kompetente Beratung ist essenziell für eine gute Baufinanzierung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Claudia Möller (Tel.: 04102-454822), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 621 Wörter, 4616 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Finesurance GmbH & Co.KG lesen:

Finesurance GmbH & Co.KG | 02.02.2015

Rente mit 63 - Vorteil oder Mogelpackung?

Mit dem neuen Rentenpaket "Rente mit 63" sollen die Menschen belohnt werden, die 45 Jahre lang ohne Unterbrechung Beiträge in die Rentenversicherung eingezahlt haben. Viele Arbeitnehmer, die sich zunächst über das neue Angebot vom Arbeitsministeri...
Finesurance GmbH & Co.KG | 06.10.2014

Private Rentenversicherung - sinnvoll oder teuer? So reicht die Rente für einen sorgenfreien Lebensabend.

Fakt ist, eine kundenorientierte und persönliche Beratung ist für eine langfristige und effiziente Absicherung wichtig. In der heutigen Zeit türmen sich Informationen über Niedrigverzinsung in der Rentenversicherung, über die Inflation und hohe ...
Finesurance GmbH & Co.KG | 02.09.2014

Das unterschätzte Risiko. Rechtzeitig für das Alter und die Pflege absichern.

Menschen werden älter - die Pflegebedürftigkeit steigt Die Menschen werden dank fortschrittlicher Medizin und Forschung immer älter, damit steigt aber auch das Risiko, im Alter pflegebedürftig zu werden. Wenn dann keine Angehörigen oder Freunde...