info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aurcana Corp. |

Aurcana meldet Finanzergebnis für das 3. Quartal 2014

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Aurcana meldet Finanzergebnis für das 3. Quartal 2014

Vancouver, BC, 1. Dezember 2014 - Aurcana Corporation ("Aurcana" oder das "Unternehmen") (TSXV: AUN, OTCQX: AUNFF) ist erfreut, sein ungeprüftes Finanzergebnis für das 3. Quartal, das am 30. September 2014 endete, bekanntzugeben. Die Zusammenfassung der ausgewählten Finanzinformationen sollte in Verbindung mit dem verkürzten Konzernzwischenabschluss (ungeprüft) und den dazugehörigen Stellungnahmen und Analysen des Managements ("MD&A") vom 28. November 2014 für das am 30. September 2014 zu Ende gegangene Quartal, die zusammen als "Konzernabschluss" bezeichnet werden und auf SEDAR (www.sedar.com) und der Website des Unternehmens (www.aurcana.com) veröffentlicht wurden, gelesen werden. Alle Angaben verstehen sich in US-Dollar, sofern nicht anders angegeben.

Die wichtigsten Höhepunkte für das 3. Quartal zum 30. September 2014 umfassen:

Die Einnahmen stiegen um 10 % auf 11,4 Millionen $  gegenüber 10,4 Millionen $ im 3. Quartal 2013 bzw. um 23 % gegenüber 9,2 Millionen $ im 2. Quartal 2014. Die höheren Einnahmen konnten trotz der geringeren Metallpreise aufgrund eines bedeutenden Anstiegs der Silber-, Zink-, Blei- und Kupferproduktion gesteigert werden.

Die Silberäquivalentproduktion stieg im 3. Quartal 2014 um 32 % auf ein Rekordhoch von 997.530 Unzen gegenüber 754.788 Unzen im 3. Quartal 2013. Dies entspricht des Weiterem einem Plus von 27 % im Vergleich zur Silberäquivalentproduktion von 786.505 Unzen im 2. Quartal 2014.

Beim Betrieb La Negra konnten die Cash-Kosten pro Unze Silberäquivalent um 17 % von 9,40 $ im 3. Quartal 2013 auf 7,79 $ im 3. Quartal 2014 gesenkt werden. Die Cash-Kosten pro Unze Silberäquivalent einschließlich der Aufbereitungs- und Raffinationsgebühren betrugen im 3. Quartal 2014 11,86 $ gegenüber 12,60 $ im 3. Quartal 2013.

Die Erträge aus dem Bergbaubetrieb gingen im 3. Quartal 2014 aufgrund der geringeren Metallpreise (Minus von 17 %) und Bestandsveränderungen in Höhe von 2,2 Millionen $ von 2,6 Millionen im 3. Quartal 2013 auf 0,6 Millionen zurück. Die Einkünfte aus dem Bergbaubetrieb verbesserten sich nach einem Verlust von 1,1 Millionen $ im 2. Quartal 2014.

Der Konzernverlust sank im 3. Quartal gegenüber einem Verlust von 15,3 Millionen $ im 3. Quartal 2013 auf 2,2 Millionen $. Der operative Cashflow vor Änderung des Umlaufvermögens betrug im 3. Quartal 2014 0,6 Millionen $ im Vergleich zu einem negativen Cashflow in 5,1 Millionen $ im 3. Quartal 2013.

Einnahmen

Im Laufe des Quartals, das am 30. September 2014 endete, verzeichnete das Unternehmen Nettoeinnahmen aus dem Verkauf von 333.254 Unzen Silber (3. Quartal 2013: 245.149 Unzen), 3.127 Tonnen Kupferkonzentrat (3. Quartal 2013: 2.338 Tonnen), 4.667 Tonnen Zinkkonzentrat (3. Quartal 2013: 4.026 Tonnen) und 950 Tonnen Bleikonzentrat (3. Quartal 2013: 739 Tonnen) in Höhe von insgesamt 11,4 Millionen $ (3. Quartal 2013: 10,4 Millionen $). Die Steigerung der Einnahmen verdankt sich vornehmlich einem Anstieg des Silbergehalts. Diese Leistung wurde teilweise von einer Kombination an geringeren Metallpreisen und höheren TCRC-Abzügen aufgehoben.

Die durchschnittlichen Verkaufspreise für das Quartal betrugen 19,01 $ pro Unze Silber (3. Quartal 2013: 22,30 $), 3,17 $ pro Pfund Kupfer (3. Quartal 2013: 3,27 $), 1,05 $ pro Pfund Zink (3. Quartal 2013: 0,86 $) und 0,99 $ pro Pfund Blei (3. Quartal 2013: 0,97 $).

Erträge

Im Quartal, das am 30. September 2014 endete, verzeichnetet das Unternehmen Erträge aus dem Bergbaubetrieb in Höhe von 0,6 Millionen $ (3. Quartal 2013: 2,6 Millionen $), einen Verlust vor Steuerabzug von 4,1 Millionen $ (3. Quartal 2013: 15,0 Millionen $) und einen Konzernverlust in Höhe von 2,2 Millionen $ (3. Quartal 2013: 15,3 Millionen $).


Der Rückgang der Erträge aus dem Bergbaubetrieb ist auf die Marktpreise des verkauften Silbers, die durchschnittlich 17 % unter dem Durchschnittspreis desselben Zeitraums im vergangenen Jahr lagen, zurückzuführen.


Höhepunkte der Betriebstätigkeit

Bei den vier vom Führungsteam von Aurcana umgesetzten primären Maßnahmen - 1) Sicherheit, 2) Kostensenkung, 3) Bewertung des Managements von La Negra, 4) Verbesserung der Produktivität und Effizienz - wurden beachtliche Fortschritte erzielt.

o Der erhöhte Schwerpunkt auf Sicherheitstraining/-programmen sowie Arbeitsstandards führte im 3. Quartal zu einem deutlichen Rückgang der Unfallrate mit Arbeitsausfall gegenüber vorherigen Quartalen.

o Die Kostenkontrollmaßnahmen wie etwa Stellenabbau, Ausgabenkontrollen etc., die im Laufe des 3. Quartals implementiert wurden,  führten zu Kosteneinsparungen (auf Jahresbasis umgerechnet) in Höhe von 4,0 Millionen $. Andere Maßnahmen, die derzeit implementiert oder umgesetzt werden, sollten im Laufe des nächsten Jahres zu zusätzlichen Kosteneinsparungen von geschätzt 2,0 Millionen $ führen.

o Eine Neuorganisation der Führungsstruktur bei der Mine ist nahezu abgeschlossen. Das aktuelle Rohstoffpreis- und Betriebsumfeld erforderte die Versetzung von Vorarbeiter. Einige Mitglieder des Managementteams wurden befördert, während andere von Neueinstellungen ersetzt wurden. Der Schwerpunkt liegt unverändert auf Sicherheit, Planung, Problemlösung/Fehlerbehebung und dem Erreichen kurz- und langfristiger Zielsetzungen.

o Bei der Produktivität und Effizienz von Bohrungen und Sprengungen wurden beachtliche Fortschritte erzielt, während die Planungs-, technischen und geologischen Kontrollen in der Mine zugleich wesentlich verbessert wurden.

Im 3. Quartal 2014 verbesserte Aurcana den Höchstgehalt des in der Mine La Negra geförderten Silbers weiter.

Das Unternehmen hat bei La Negra erfolgreich neue Mineralisierungszonen ausgeweitet, abgegrenzt und erschlossen, was dazu führte, dass rund 35 % der Produktion aus Gebieten außerhalb der veröffentlichten Ressourcenschätzung stammten. Aus diesem Grund wurde eine Aktualisierung der Ressourcenschätzung eingeleitet. Die gegenwärtig geringen Silber- und Grundmetallpreise spielen bei der Anfertigung einer neuen Ressourcenschätzung ebenfalls eine Rolle.

Das Unternehmen hat AMC Mining Consultants (Canada) Ltd. mit der Anfertigung einer neuen Ressourcenschätzung beauftragt. Die Ressourcenschätzung wird in Übereinstimmung mit den CIM Standards for the Estimation of Mineral Resources & Mineral Reserves Best Practice Guidelines angefertigt werden und in einem technischen Bericht, der der kanadischen Rechtsvorschrift NI 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects entsprechen. Diese neue Ressourcenschätzung soll den Aktionären aktuelle Informationen zu den Erz- und Tonnengehalten sowie dem Metallpotenzial bei La Negra liefern und dem Betriebsmanagement von Aurcana ein verlässlicheres und aktuelles Modell für die Produktionsplanung bereitstellen.

Zur Verbesserung der kurzfristigen Liquidität des Unternehmens hat sich Orion Mine Finance (Master) Fund I LP ("Orion"), eine Tochtergesellschaft der Orion Mine Finance Group, bereiterklärt, die Tilgungs- und Zinszahlungen im 3. Quartal 2014, die sonst im Rahmen von Aurcanas vorrangig gesicherter Kreditfazilität mit Orion fällig wären, auszusetzen. Diese Beträge wurden dem Nennbetrag hinzugerechnet und über die verbleibenden 43 Monate der Laufzeit der Kreditfazilität amortisiert. Die Zahlungen durch das Unternehmen wurden am 31. Oktober 2014 wieder aufgenommen. Im Gegenzug willigte Aurcana ein, die Kupfer-, Zink- und Bleiabnahmeverträge mit Orion um ein weiteres Jahr bis 2021 zu verlängern.

Im Oktober 2014 wurden nach Ende des 3. Quartals 2014 aus dem Verkauf überzähliger Gerätschaften bei La Negra und Shafter ein Erlös von 6,1 Millionen $ realisiert. Diese Transaktionen wurden in den Zahlen für das 3. Quartal nicht berücksichtigt.

President und CEO Kevin Drover hierzu: "Der Betrieb bei La Negra verbessert sich stetig und liegt auf Kurs, um sein Produktionsziel für 2014 im Umfang von 3,5 bis 4 Millionen Unzen Silberäquivalent zu erreichen. Wir werden uns in den kommenden Monaten weiterhin auf die Verbesserung unserer Sicherheitsleistung, die Senkung unserer Kosten und die Verbesserung der Produktivität und Effizienz konzentrieren."


Der vollständige verkürzte Konzernzwischenabschluss kann unterhttp://www.aurcana.com/_resources/financials/2014_Q3_FS.pdf abgerufen werden.


Die vollständigen MD&A können unter http://www.aurcana.com/_resources/financials/2014_Q3_MDA.pdf abgerufen werden.

Zum Unternehmen

Die Aktien des Unternehmens werden auch im OTCQX-Markt der Vereinigten Staaten unter dem Symbol "AUNFF" gehandelt. Anleger finden die aktuellen Finanzdaten sowie die Kursentwicklung des Unternehmens im Realtime Level 2-Chart auf www.otcqx.com und www.otcmarkets.com.

Über Aurcana Corporation

Aurcana Corporation ist ein primäres Silberproduktionsunternehmen mit zwei Konzessionsgebieten: die Mine La Negra in Mexiko und die Mine Shafter in Texas (USA). Der Betrieb der Mine Shafter wurde im Dezember 2013 aufgrund des niedrigen Silberpreisniveaus ausgesetzt. Das Unternehmen entwickelt für beide Projekte neue Abbaupläne und konzentriert sich zugleich auf die Verbesserung der Gewinnmargen und die Steigerung des Unternehmenswerts.

Jerry Blackwell (PGeo.), ein Director und technischer Berater des Unternehmens, hat in seiner Kapazität als qualifizierter Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung geprüft.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS VON

AURCANA CORPORATION

"Kevin Drover", President & CEO

Weitere Details erhalten Sie auf der Website www.aurcana.com oder über:

Aurcana Corporation
Tel: (604) 331-9333
Tel (gebührenfrei): (866) 532-9333
Fax: (604) 633-9179

Gary Lindsey, Corporate Relations
Tel: (720)-273-6224
E-Mail: gary@strata-star.com

NR-16-14

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen. Dazu zählen auch Aussagen zu der prognostizierten Silberproduktion, den Silbergehalten, Gewinnungsraten, potenzieller Mineralisierung, Explorationsergebnissen, zukünftigen Plänen und Zielen des Unternehmens sowie dem Geschäft und der zu erwartenden finanziellen Leistung des Unternehmens. Diese Aussagen sind zukunftsgerichtete Aussagen, die unterschiedlichen Risiken und Ungewissheiten unterliegen. Zu zukunftsgerichteten Aussagen gehören unter anderem Aussagen im Hinblick auf den Abbau und die Aufbereitung des geförderten Erzes, die Erzielung der angestrebten Gewinnungsraten, die zu erwartenden Produktionsleistungen und das erwartete Minenleben, Betriebseffizienzen, Kosten und Ausgaben, Veränderungen bei den Mineralressourcen und -reserven sowie andere Informationen, die auf den Prognosen des künftigen Betriebs- und Finanzergebnisses sowie Schätzungen noch nicht bestimmbarer Beträge/Mengen und Annahmen des Managements beruhen. Aussagen, die sich explizit oder implizit auf Prognosen, Erwartungen, Annahmen, Pläne, Ziele, Vermutungen oder zukünftige Ereignisse oder Leistungen beziehen (die häufig, jedoch nicht immer, mit Worten oder Phrasen wie "erwartet" oder "erwartet nicht", "wird erwartet", "geht davon aus" oder "geht nicht davon aus", "plant", "schätzt", "beabsichtigt" beschrieben werden oder mittels Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, wonach bestimmte Ereignisse oder Ergebnisse eintreffen "könnten", "würden" oder "werden"), stellen keine historischen Tatsachen dar und könnten "zukunftsgerichtete Aussagen" sein. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen einer Vielzahl an Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden.

Die tatsächlichen Ergebnisse können sich erheblich von den Ergebnissen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Wichtige Faktoren, die sich erheblich von den Erwartungen des Unternehmens unterscheiden könnten, sind u.a.: Risiken in Zusammenhang mit internationalen Betrieben, Misserfolge bei der Exploration, Interpretationen wirtschaftlicher Analysen und Änderungen der Projektparameter im Zuge der Detailplanung sowie Änderungen der Metallpreise, Änderungen bei der Finanzierung von Mineralexplorations- und -erschließungsaktivitäten, unerwartete personelle Änderungen in der Firmenführung und die allgemeine Wirtschaftslage. Anleger und andere Personen sollten, wenn sie sich bei ihren Entscheidungen auf zukunftsgerichtete Aussagen stützen, die zuvor erwähnten Faktoren und andere Unsicherheiten ausreichend berücksichtigen und solchen zukunftsgerichteten Aussagen kein übermäßiges Vertrauen entgegenbringen. Das Unternehmen hat nicht die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die vom Unternehmen selbst bzw. im Auftrag des Unternehmens in mündlicher bzw. schriftlicher Form getätigt wurden, es sei denn, dies wird per Gesetz gefordert. Die Leser werden daher darauf hingewiesen, dass sie sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen sollten.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet)

übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Aurcana Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 3685 Wörter, 51902 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aurcana Corp. lesen:

Aurcana Corp. | 18.05.2015
Aurcana Corp. | 15.04.2015

Aurcana meldet Finanzergebnis für 2014

Aurcana meldet Finanzergebnis für 2014 Vancouver, BC, 14. April 2015, Aurcana Corporation (Aurcana oder das Unternehmen) (TSXV: AUN, OTCQX: AUNFF) freut sich, sein geprüftes Finanzergebnis für das Geschäftsjahr 2014, das am 31. Dezember 2014 end...
Aurcana Corp. | 14.01.2015

Aurcana erzielt im 4. Quartal 2014 die höchsten Quartalsproduktionsergebnisse in der Geschichte des Unternehmens

Aurcana erzielt im 4. Quartal 2014 die höchsten Quartalsproduktionsergebnisse in der Geschichte des Unternehmens Vancouver, BC, 13. Januar 2015 - Aurcana Corporation (Aurcana oder das Unternehmen) (TSXV: AUN, OTCQX: AUNFF) ist erfreut, die Produkti...