info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Santacruz Silver Mining Ltd. |

Santacruz Silver gibt Geschäftsergebnis für das 3. Quartal 2014 bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Santacruz Silver gibt Geschäftsergebnis für das 3. Quartal 2014 bekannt

Vancouver, British Columbia - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) (das "Unternehmen" oder "Santacruz") gibt sein Geschäfts- und Betriebsergebnis für das 3. Quartal 2014 bekannt. Die Vollversion des Geschäftsberichts und der Begleitunterlagen ("Financial Statements and Management's Discussion and Analysis") wurde auf der Website des Unternehmens unter www.santacruzsilver.com bzw. auf der SEDAR-Website unter www.sedar.com veröffentlicht. Sämtliche Finanzergebnisse wurden in Übereinstimmung mit den international geltenden Standards für das Berichtswesen (International Financial Reporting Standards/IFRS) ermittelt. Alle Dollarbeträge sind, wenn nicht anders angegeben, in US-Dollar ausgewiesen.

"Im dritten Quartal waren laufend Verbesserungen im Betrieb Rosario zu verzeichnen. Am wichtigsten ist, dass wir unsere Einnahmen entscheidend steigern und gleichzeitig die Betriebskosten pro Unze Silberäquivalent kontinuierlich senken konnten. Dadurch konnten wir bei Rosario im Quartal einen positiven Cashflow von 464.000 $ verzeichnen", erklärte President und CEO Arturo Préstamo. "Die Cashkosten pro verkaufter Unze Silberäquivalent gingen im Vergleich zum zweiten Quartal 2014 um mehr als 18 % zurück. Wir gehen davon aus, dass diese Kosten auch in den kommenden Quartalen angesichts der weiteren Produktionssteigerung und Effizienzsteigerungen abnehmen werden. Wir haben soeben die dritte Kugelmühle in Betrieb genommen und erwarten, dass diese bis Mitte Dezember die Auslegungskapazität erreichen wird, womit die Mahlungskapazität von Rosario auf 450 bis 500 Tonnen pro Tag steigen wird. Dies wird uns weitere Kostensenkungen ermöglichen."

"Wie am 1. Dezember 2014 angekündigt wurde, haben wir darüber hinaus angesichts der aktuellen Volatilität der Metallpreise in Bezug auf die Silberproduktion von der Mine Rosario für die Jahre 2015 und 2016 einen Mindestpreis fixiert. Für das Jahr 2015 und das 1. Quartal 2016 wurde dieser Mindestpreis auf 17 US$ pro Unze bzw. für das übrige Jahr 2016 auf 16 US$ pro Unze festgelegt. Die Finanzinstrumente, die diese Mindestpreise fixieren, erlauben es uns, von jeglichen Steigerungen des Silberpreises zu profitieren. Unser Hauptziel ist es, sicherzustellen, dass die Produktions- und Kostenvorgaben für Rosario eingehalten werden, und somit unseren Kassenbestand weiter auszubauen, um unsere Konzessionsgebiete weiter erschließen zu können, sobald ein dafür beständiges Umfeld vorherrscht."

Finanzübersicht für das 3. Quartal 2014

Eckdaten (in Tsd. US$, außer Beträge pro Aktie)

3. Quartal 2014

2. Quartal 2014

1. Quartal 2014

3. Quartal vs. 2. Quartal

Veränderung %

Umsatz

$3.167

$2.302

$1.932

37,5

Betriebseinnahmen (Verluste)(1)

$26

$(895)

$(861)

-102,9

Nettoverlust(1)

$1.054

$1.579

$1.575

-33,2

Bereinigter Verlust pro Aktie(1)

$0,01

$0,02

$0,02

-50%

Betriebskapital zum Ende des Berichtszeitraums

$4.223

$7.210

$12.393

-41,4

(1) Im 2. Quartal 2014 traf das Unternehmen die Entscheidung, die nach 31. Dezember 2013 getätigten Aufwendungen für die Erschließung der Hauptzugangsrampe bei Rosario zu aktivieren.  Demnach wurden im 2. Quartal 735.096 $ dem Bereich Anlagen und Ausrüstung zugerechnet. In diesem Betrag waren auch 486.514 $ enthalten, die dem 1. Quartal 2014 zugehören. Für Vergleichszwecke wurden die Zahlen für das 1. Quartal und 2. Quartal 2014 entsprechend angepasst, um dieser Änderung Rechnung zu tragen.

Betriebsübersicht für das 3. Quartal 2014

Wichtigste Ergebnisse

3. Quartal 2014

2. Quartal 2014

1. Quartal 2014

3. Quartal vs. 2. Quartal

Veränderung %

Verarbeitetes Erz (Mahlgut Tonnen)(1) (4)

23.677

22.612

20.447

4,7

Produktion Silberäquivalent (Unzen)(2)

192.400

168.300

160.600

14,3

Verkauf Silberäquivalent (Unzen)(3) (5)

188.100

148.800

121.800

26,4

Cashkosten pro verkaufter Unze Silberäquivalent ($/oz)(4) (5)

$18,13

$22,17

$25,04

(18,2)

Produktionskosten ($/t)(4) (5)

$97,81

$128,75

$110,95

(24,0)

Nachhaltige Gesamtkosten pro verkaufter Unze Silberäquivalent ($/oz)(4) (5)

$23,68

$29,70

$35,49

(20,3)

durchschnittlich erzielter Silberpreis ($/oz)(4)

$19,55

$19,76

$20,55

(1,1)

(1)  Im verarbeiteten Erz sind im 2. und. 1. Quartal je 4.025 bzw. 11.453 Tonnen Erz von Drittunternehmen enthalten, die das Unternehmen angekauft und im eigenen Betrieb verarbeitet hat.

(2)              Die im Geschäftsjahr 2014 produzierten Unzen Silberäquivalent werden auf Basis folgender Preise berechnet: 20,00 US$/Unze, 1.250 US$/Unze, 0,96 US$/Pfund und 90 US$/Pfund für Silber, Gold, Blei und Zink, angewendet auf die in den aus der Mine Rosario geförderten Blei- und Zinkkonzentraten enthaltene Metallausbeute.

(3)                  Die im 3., 2. und 1. Quartal 2014 verkauften Unzen Silberäquivalent wurden auf Basis eines Silberpreises von jeweils 19,55 US$/Unze, 19,76 US$/Unze und 20,58 US$/Unze berechnet, angewendet auf den zahlbaren Metallgehalt in den verkauften Blei- und Zinkkonzentraten aus der Mine Rosario.

(4)                 Das Unternehmen führt hier nicht IFRS-konforme Bewertungskriterien an, in denen auch die Cashkosten pro Unze Silberäquivalent, die Produktionskosten, die nachhaltigen Gesamtkosten pro Unze Silberäquivalent und der durchschnittlich erzielte Silberpreis enthalten sind. Diese Bewertungskriterien sind in der Bergbauindustrie als Leistungs-Benchmark weit verbreitet, haben aber keine standardisierte Bedeutung und können daher von den Methoden, die von anderen Unternehmen mit ähnlichen Merkmalen verwendet werden, abweichen. 

(5)   Im 2. Quartal 2014 traf das Unternehmen die Entscheidung, die nach 31. Dezember 2013 getätigten Aufwendungen für die Erschließung der Hauptzugangsrampe zu aktivieren.  Demnach wurden im 2. Quartal 735.096 $ dem Bereich Anlagen und Ausrüstung zugerechnet. In diesem Betrag waren auch 486.514 $ enthalten, die dem 1. Quartal 2014 zugehören. Für Vergleichszwecke wurden die Zahlen für das 1. Quartal und 2. Quartal 2014 angepasst, um dieser Änderung Rechnung zu tragen.

Betriebliche Aktivitäten:

Im 3. Quartal 2014 betrug die Minenproduktion im Schnitt 325 t/Tag, zu Quartalsende 380 t/Tag. Der Erhalt des neuen Motors für die dritte Kugelmühle Ende November und der Beginn der Inbetriebnahme schafft eine stabilere Ausgangsbasis für den Betrieb. Die Kapazität der Verarbeitungsanlage kann damit bis Ende Dezember auf 450 t/Tag erhöht werden und mit der geplanten Installation von zusätzlichen Flotationszellen Anfang Januar wird sich die Verarbeitungskapazität nochmals auf ca. 700 t/Tag erhöhen. Mit mehr als 12.000 Tonnen überirdisch gelagertem Erz bei Rosario ist das Unternehmen bestens positioniert, um den Betrieb bei Rosario in den kommenden Quartalen laufend zu verbessern.

Qualifizierter Sachverständiger

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen wurden von Donald E. Hulse P.E. von Gustavson Associates LLC geprüft und genehmigt. Herr Hulse steht in keinem Abhängigkeitsverhältnis zum Unternehmen und ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 (Standards of Disclosure for Mineral Projects).

Über Santacruz Silver Mining Ltd.

Santacruz ist ein Unternehmen, das sich auf Silbervorkommen in Mexiko konzentriert und einen Förderbetrieb (Rosario), zwei Projekte im fortgeschrittenen Erschließungsstadium (San Felipe und Gavilanes) und ein Projekt im frühen Explorationsstadium (El Gachi) besitzt. Das Unternehmen wird von einem Team aus technischen Experten geführt, die bereits erfolgreich an der Erschließung, am Betrieb und an der Entdeckung von Silberminen in Mexiko beteiligt waren. Unser Unternehmensziel ist es, ein mittelständischer Silberproduzent zu werden.

Unterschrift:

  

Arturo Préstamo Elizondo,

President, Chief Executive Officer & Director

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Neil MacRae

Santacruz Silver Mining Ltd.

E-Mail: info@santacruzsilver.com

Telefon: (604) 569-1609

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Informationen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung, wie etwa zu den Förder- und Verarbeitungszielen bzw. -kosten, Verkaufspreisen und Wirkungsgraden, stellen "zukunftsgerichtete Informationen" im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Plänen, Erwartungen und Schätzungen der Firmenführung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Informationen und sind an bestimmte Faktoren und Annahmen gebunden, wie z.B. dass sich die Finanzlage und Erschließungspläne des Unternehmens nicht aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse ändern; dass das vom Unternehmen verarbeitete Erz von Drittunternehmen Eigenschaften aufweist, die den Erwartungen der Unternehmensführung entsprechen; dass das Unternehmen die erforderlichen Behördengenehmigungen erhält; und dass die zukünftigen Metallpreise und die Nachfrage nach bzw. die Marktprognosen für Metalle stabil bleiben bzw. sich verbessern. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Pläne, Schätzungen und tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden.  Faktoren, die dazu führen können, dass die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung sich ändern oder nicht den Tatsachen entsprechen sind unter anderem das Risiko, dass die Annahmen, auf die Bezug genommen wird, sich als ungültig oder unzuverlässig erweisen und so möglicherweise zu geringeren Einnahmen, höheren Kosten, geringeren Produktionsniveaus, Verzögerungen und/oder den Abbruch der geplanten Arbeiten führen; dass die Finanzlage und Erschließungspläne des Unternehmens sich ändern; Verzögerungen beim Erhalt der behördlichen Genehmigungen; Risiken in Verbindung mit der Auswertung der Daten (einschließlich im Hinblick auf Erz von Drittunternehmen), der Geologie, des Erzgehalts und der Kontinuität der Rohstofflagerstätten; die Möglichkeit, dass die Ergebnisse nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen; sowie weitere Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Rohstoffexploration und -erschließung und dem Unternehmen. Diese sind auch im Jahresbericht des Unternehmens beschrieben, der unter dem Firmenprofil auf www.sedar.com veröffentlicht wurde. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Die hier enthaltenen Finanzprognosen in Bezug auf die voraussichtlichen Produktionskosten und Verkaufspreise des Unternehmens basieren auf Annahmen zu den zukünftigen Ereignissen, wie oben beschrieben, und auf der Einschätzung der Firmenführung im Hinblick auf die derzeit verfügbaren relevanten Informationen. Der Zweck einer Finanzprognose ist es, Informationen über die aktuellen Erwartungen der Firmenführung im Hinblick auf die voraussichtlichen Ergebnisse der geplanten Geschäftstätigkeit in den kommenden Quartalen bereitzustellen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die hier enthaltenen Finanzprognosen nicht für andere als die hier angeführten Zwecke verwendet werden.

Mine Rosario

Die Entscheidung über den Start des Förderbetriebs in der Mine Rosario basierte nicht auf einer Machbarkeitsstudie, in der wirtschaftlich rentable bzw. technisch förderbare Mineralreserven ausgewiesen wurden, sondern auf einer vorläufigen Schätzung der abgeleiteten Mineralressourcen. Demzufolge sind mit dieser Produktionsentscheidung ein hohes Maß an Unsicherheit sowie wirtschaftliche und technische Risiken verbunden. Die Produktions- und Wirtschaftsvariablen können, da keine vollständige und detaillierte Standortanalyse im Einklang mit der Vorschrift NI 43-101 vorliegt, in entscheidendem Maße abweichen.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Santacruz Silver Mining Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 3129 Wörter, 52871 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Santacruz Silver Mining Ltd. lesen:

Santacruz Silver Mining Ltd. | 07.12.2016

Santacruz Silver unterzeichnet Vereinbarung für den Verkauf des Projekts San Felipe

Santacruz Silver unterzeichnet Vereinbarung für den Verkauf des Projekts San Felipe Vancouver, B.C. - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ, FWB: 1SZ) (Santacruz) 7. Dezember 2016 berichtet, dass seine 100 %-Tochter Impulsora Minera Santacruz...
Santacruz Silver Mining Ltd. | 30.11.2016

Santacruz Silver gibt Geschäftsergebnis für das 3. Quartal bekannt

Santacruz Silver gibt Geschäftsergebnis für das 3. Quartal bekannt Vancouver, B.C. - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) (das Unternehmen oder Santacruz) gibt sein Geschäfts- und Betriebsergebnis für das 3. Quartal 2016 (3.Qu.) bekannt...
Santacruz Silver Mining Ltd. | 23.11.2016

Santacruz Silver informiert über die Inbetriebnahme weiterer Anlagenteile im Verarbeitungsbetrieb bei Veta Grande

Santacruz Silver informiert über die Inbetriebnahme weiterer Anlagenteile im Verarbeitungsbetrieb bei Veta Grande Vancouver, B.C. - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) (das Unternehmen oder Santacruz) berichtet, dass im Minenbetrieb Veta Gran...