info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ImPose Events UG |

ImPose Charity Award Berlin 2014 - Der große Galaabend für den guten Zweck.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


"Feiern für den guten Zweck" Unter diesem Motto folgte die erlauchte Gesellschaft am vergangenen Samstag erneut dem Ruf des Veranstalters Rabih-R. Hijazi und wurde nicht enttäuscht.

Berlin.

Blitzlichtgewitter auf dem Red Carpet.

Mittlerweile zum dritten Mal zelebrierte die High Society aus Politik, Kultur, Wirtschaft & Sport die Verleihung des ImPose Charity Award, der inzwischen auch internationales Renommee genießt und Spendeneinnahmen für persönliche Hilfsprojekte der Award-Gewinner bereitstellt.



Wie in jedem Jahr hat das Event auch diesmal an Größe und Imposanz gewonnen.

Unter der Schirmherrschaft von RTL-Serienstar Erdogan Atalay (Alarm für Cobra 11) wurde der Award im exklusiven Best Western Premier Hotel Moa in Berlin ausgerichtet und hielt ein buntes Rahmenprogramm mit vielfältigen Highlights bereit.

Music Acts der Band Fragma, Sänger Kieron oder US5 Star Mykel Johnson sowie Live Bühnen-Performances und eine große Spenden-Tombola bildeten den Rahmen für einen gelungenen Abend.



Neben Society-Größen wie Designerin Sarah Kern oder Medienexperte Prof. Dr. Jo Groebel mischten sich jede Menge prominente Schauspieler und Künstler unter die Gäste und sorgten für eine ausgelassene Stimmung.



Für den Award nominiert waren Personen des öffentlichen Lebens aus insgesamt 4 Kategorien, die sich für gute Zwecke einsetzen.

So auch Schauspieler Peter Lohmeyer, Comedian Thomas Held (Sechserpack) oder Bundesverdienstkreuzträger John Mc Gurk.

Die Spendeneinnahmen des Abends flossen an Peter Lohmeyer der damit sein Projekt:

Respekt! Kein Platz für Rassismus unterstützt.



Veranstalter Rabih-R. Hijazi zeigte sich erfreut angesichts des breiten Zuspruchs seiner Gäste.

"Ich bin sehr froh, dass das Event so gut ankommt und wir einen immer größeren Beitrag leisten können."



Die Karten für den kommenden ImPose Award in Hamburg sind bereits nahezu ausverkauft und versprechen erneut einen imposanten Abend mit hochkarätiger Besetzung.



Wer selbst einmal Teil des ImPose Awards werden möchte, der kann sich auf der Homepage des Veranstalters http://www.impose-events.de/ informieren.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Rabih-R. Hijazi (Tel.: 0441-9848 7731), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 303 Wörter, 2462 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema