info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Nicholson & Company |

Der Personalberater als Candidate Experience Manager

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Unternehmen als Arbeitgeber so attraktiv wie möglich zu präsentieren wird immer wichtiger. Aber es gibt effektivere Methoden, dies zu erreichen. Zum Beispiel mit spezialisierten Personalberatern.

"Candidate Experience Management" ist ein der Mega-Trends im HR-Bereich. Die Erfahrungen, die Bewerber mit einem Unternehmen machen, sollen systematisch optimiert werden. Das Konzept stammt aus dem Marketing (Customer Experience Management) und wird auf die Personalgewinnung übertragen, um Arbeitgeber im Kampf um die besten Köpfe so attraktiv und konsistent wie möglich zu präsentieren. Das Ziel ist letztlich die Entwicklung einer starken Arbeitgebermarke (Employer Branding).



Das ist konsequent und zielführend, setzt aber folgende Maßnahmen voraus, die für kleine und mittlere Unternehmen nicht (immer) realisierbar sind:



o ein einheitlicher Auftritt aller Mitarbeiter, die Kontakt mit Bewerbern haben. Das Ziel ist ein verbindlicher und wertschätzender Umgang mit allen (potenziellen) Bewerbern, sowohl mündlich als auch schriftlich.

o eine Karriere-Website, möglichst mobil optimiert und idealerweise mit der Möglichkeit zu Online-Bewerbung.

o Active Sourcing über Social Media bzw. HR-Referenten, die damit vertraut sind.

o und zunächst ein Konzept, das den gesamten Bewerbungsprozess analysiert, optimiert und auf die oben genannten Maßnahmen anwendet.



Hier stellt sich die Frage, wie viele kleine und mittlere Unternehmen denn die Ressourcen für ein solches Projekt mit externen Beratern und Agenturen haben? Und selbst dann ist noch kein Bewerber eingestellt, auch wenn die Wahrscheinlichkeit enorm steigt.



Gute Personalberatung ist Candidate Experience Management in Reinkultur



Besonders bei der Rekrutierung von Fach- und Führungskräften sind Personalberater effektiver. Sie sind auch Candidate Experience Manager, denn sie begleiten Kandidaten durch den gesamten Bewerbungsprozess. Dabei vermitteln sie nicht nur ein Stellenprofil, sondern ebenso die Kultur und die Werte des suchenden Unternehmens.

Für seriöse Berater ist außerdem ein verbindlicher und wertschätzender Umgang mit Kandidaten selbstverständlich, und zwar unabhängig vom Ergebnis der Bewerbung - insgesamt also Candidate Experience Management in Reinkultur.



Darüber hinaus können Personalberater mit Fach- und Branchenkompetenz wie die Nicholson & Company Berater Kandidaten fachlich auf Augenhöhe begegnen. Für Unternehmen hat dies den Vorteil, dass sie dadurch so seriös und kompetent repräsentiert werden, wie dies über Inserate und Karriere-Websites nicht möglich ist, so professionell diese auch sein mögen. Denn gerade Fach- und Führungskräfte, die derzeit so gesucht sind wie nie, wollen "gewonnen" werden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Christoph Barucha (Tel.: 089-21547230), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 353 Wörter, 2967 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Nicholson & Company lesen:

Nicholson & Company | 03.05.2015

Nicholson verabschiedet sich von Berater-Vermittlungs-Plattformen

Bei Nicholson & Company treffen sich die Führungskräfte aus Industrie und Gesundheitswesen. Seit Jahrzehnten inmitten der Wirtschaftsmetropolen Frankfurt und München als feste Größe vertreten. Hier empfängt das Unternehmen mit persönlicher Off...
Nicholson & Company | 03.05.2015

Die Jagd nach dem richtigen Bewerber

München - Der Bedarf an hoch qualifizierten Mitarbeitern wächst. Und mit ihm der Bedarf an qualitativ hochwertiger und umfassender persönlicher Beratung. Die wenigsten Unternehmen wollen jedoch schlicht und sachlich nüchtern eine Vakanz besetzt h...
Nicholson & Company | 04.04.2015

Risiken und Nebenwirkungen durch Ärztemangel im Krankenhaus

Während in den 80er und 90er Jahren eine sogenannte "Ärzteschwemme" angehende Medizinstudenten abschreckte, wird ein Ärztemangel in der laufenden Dekade immer wahrscheinlicher. Dabei unterschätzen die Träger der Krankenhäuser und Kliniken die d...