info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Babylieb |

Mein Kind, ein Schrei Baby. Hilfe gesucht - Hilfe gefunden.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Sie haben auch ein "Schrei Baby"? Sie sind nicht alleine! Das Projekt Babylieb bietet schnelle und kompetente Hilfe, für alle geplagte Mütter und Väter.

Ein schreiendes Baby macht Kummer, es geht dem Schrei Baby nicht gut, die Mutter ist übermüdet und hegt Selbstzweifel. Hilfe muss her! Aber wie bekommt die Mutter Hilfe, ohne sich hilflos zu fühlen, sich den Blicken der Mitmenschen ausgesetzt zu sehen, oder gar befürchten zu müssen, dass das Umfeld denkt sie käme mit dem Baby nicht klar?



Ständig ein weinendes Kind, sowohl bei Tag als auch in der Nacht. Viele Mütter kennen das! Doch was tun? Was mache ich falsch? Mag mein Kind mich nicht? Fehlt meinem Kind etwas? Das sind die Fragen die sich Mütter in einer solchen Situation stellen. Doch mit wem können sie reden, wer könnte helfen? Durch Selbstzweifel trauen sich Mütter oft nicht fremde Hilfe in Anspruch zu nehmen, oder das Baby mal abzugeben. Und weil kaum einer über ein schreiendes Baby und alles was damit zusammen hängt redet, fühlen sich Mütter oft alleine und unverstanden. Die Nerven liegen blank, nicht nur bei dem schreienden Baby, das unzufrieden ist, quengelt und kaum schläft, auch bei der Mutter, die nicht zur Ruhe kommen kann.



"Was soll ich tun, was soll ich machen? Bin vor Kummer schon ganz krank............"



Was machen andere Mütter mit schreienden Babys? Warum schreit mein Baby überhaupt? Denn natürlich gibt es viele Gründe warum Babys weinen.



www.babylieb.info - Ein Ratgeber, geschrieben von einer Schrei Baby Mama und mit vielen wissenschaftlichen Erklärungen, der den Müttern zeigt, sie sind nicht alleine - und sie können sich selber helfen. Hier gibt es die Möglichkeit zuerst den Grund zu erforschen, warum schreit mein Baby überhaupt. Dann gibt es Tipps, Kniffs und Tricks wie man in jeder bestimmten Situation am besten handeln kann. Eine Patentlösung gibt es nicht, denn jedes Schrei Baby weint individuell. Das Ausprobieren verschiedener erprobter Möglichkeiten, lenkt von der Situation ab und schafft eine neue Nähe zwischen der Mutter und dem schreienden Baby. Die Mutter wird bestärkt, mit eigenen Mitteln für sich und ihr Baby einen Weg in einen ruhigeren Alltag zu schaffen.



Konkret erfahren Sie in dem Ratgeber zum Beispiel:



Wie Sie das Einschlaferlebnis für Ihr Baby deutlich verschönern und welche Sofort-Hilfen es gibt.

Wie Sie das Verhalten Ihres Babys richtig deuten und sinnvoll darauf reagieren.

Wie Sie abends wieder mehr Zeit für sich und Ihren Partner haben.

Welche Einschlaf-Techniken und Beruhigungs-Möglichkeiten es gibt.

Und viele, viele weitere, nützliche und hilfreiche Informationen.



Falls Sie sich noch nicht ganz sicher sind, ob der Ratgeber das richtige ist, können Sie auch zunächst eine kostenlose Leseprobe anfordern.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dennis Henneberg (Tel.: 0162-9129356), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 423 Wörter, 2837 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema