info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
F5 Networks |

Leistungsstarke neue Version von F5’s FirePass Controller

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Die erste SSL VPN Lösung mit grafischer Regelverwaltung


SEATTLE, Juni 2006 – F5 setzt neue Maßstäbe in puncto vereinfachte Verwaltung und leichte Bedienbarkeit und liefert das erste SSL VPN Produkt mit grafischer Regelverwaltung. Zur effizienteren Konfiguration stehen zudem vordefinierte Bausteine zur Verfügung. Mit der Version 6.0 der mehrfach ausgezeichneten SSL VPN Lösung FirePass von F5, sind Unternehmen nicht mehr gezwungen, zum Zweck der zentralen Zugangskontrolle mit einer Vielzahl von Technologien und Produkten zu arbeiten. Damit ist der FirePass Controller die kosteneffektivste Architektur für eine einheitliche Zugangskontrolle.

Die neue Version des FirePass Controllers bietet ein Höchstmaß an Benutzerfreundlichkeit, z.B. mit F5’s neuer EasyConnect Funktion, die dem Endverbraucher einfachste Handhabung bietet und die größte Auswahl an Einstellungsmöglichkeiten liefert. Wichtige neue Verbesserungen am Visual Policy Editor der FirePass reduzieren für den SSL VPN Administrator die Komplexität beim Einrichten und Verwalten der Richtlinien signifikant. Dazu gehört, dass FirePass jetzt die Möglichkeit bietet, den Zugang zu diversen Ressourcen mit dem Einsatz von „Session Variablen“ zu realisieren, mit denen die Konfiguration der FirePass aufgrund von Informationen aus Verzeichnisdiensten dynamisch vorgenommen wird. Das reduziert die Komplexität der Einrichtung und Verwaltung von Richtlinien erheblich, denn es ist nicht mehr notwendig, jede einzelne Zugangsrichtlinie innerhalb des FirePass Systems manuell zu definieren.

„Wir sind der Meinung, dass diese tief greifenden Erweiterungen die Dynamik des Marktes für Secure Access Produkte verändern werden, denn sie erleichtern den breiten Einsatz der SSL VPN Technologie als gängige Plattform für alle Bedürfnisse im Bereich Remote Access“, sagt Michael Frohn, General Manager bei F5 für Central Europe. F5’s zum Patent angemeldete Technologie „Dynamic AppTunnels“ ist den Reverse Proxy Technologien
überlegen, da hiermit wesentlich mehr Anwendungen unterstützt werden und die Inbetriebnahme und Verwaltung wesentlich einfacher und kostengünstiger zu realisieren ist.

FirePass bietet sehr umfangreiche Funktionen zur Endgeräte-Sicherheit, mit denen z.B. mehr als hundert verschiedene Virenscanner und Personal Firewalls überprüft werden können und vereinfacht zudem die Verwaltung. Mit der SSL VPN Technologie von F5 Networks lassen sich zudem erstmals mit Hilfe eines Visual Policy Editors die komplexen Sicherheitschecks auf dem Client intuitiv einrichten.


Einige Highlights der neuen Version des FirePass Controllers:
Einfache Verwaltung. Der FirePass Controller ist die erste SSL VPN Lösung, die eine grafische Regelverwaltung bietet. Sie beinhaltet Richtlinienvorlagen, welche die Zugriffe steuern und eine optimale Endpoint-Security auf der Basis von „Session Variablen“ dynamisch gewähren. Diese Fähigkeit reduziert die Komplexität der Erstellung und Verwaltung von Richtlinien spürbar. Da nicht mehr jede Zugangsrichtlinie im FirePass Controller manuell definiert werden muss, können Unternehmen kostbare Zeit einsparen und Fehler reduzieren.

Hohe Benutzerfreundlichkeit. Über EasyConnect können sich die Benutzer aussuchen, über welche Schnittstelle sie sich in den FirePass Controller einwählen wollen, um eine VPN Verbindung aufzubauen. Das vereinfacht und optimiert den Vorgang und trägt dazu bei, Support-Anfragen zu reduzieren. So verfügt die FirePass jetzt zum Beispiel über Windows Logon/GINA Integration. Das ermöglicht den Anwendern, über den Windows Anmelde-vorgang einfach und transparent auf das Unternehmensnetzwerk zuzugreifen, von jedem Remote Access Netzwerk aus.

Integrierte innovative Endgeräte-Sicherheit. FirePass ist in der Lage, über 100 Desktop Antivirus und Firewall Produkte zu prüfen. Dabei bietet es einen integrierten, geschützten Arbeitsplatz, um zu verhindern, dass Informationen aus Versehen auf einem Clientgerät zurückgelassen werden. Außerdem verfügt das System über eine sichere virtuelle Tastatur, die vor Key-Stroke-Loggern schützt.

Umfassendere Anwendungsunterstützung. FirePass erhöht die Produktivität, senkt die Verwaltungskosten und verbessert den ROI der Kunden durch die zum Patent angemeldete Technologie Dynamic AppTunnels. Für den Zugriff auf Web-Applikationen sind Dynamic AppTunnels die bessere Alternative zur Reverse Proxy Technologie, denn sie machen umfangreiche Interoperabilitätstests überflüssig. Zudem müssen keine zusätzliche Endanwender-Rechte vergeben werden.

(Dieser Text hat ca. 4.400 Zeichen)


Über F5 Networks

F5 Networks ist der weltweit führende Hersteller von Produkten für Application Delivery Networking. Von F5 Networks entwickelte Lösungen schonen Ressourcen und sorgen für Schnelligkeit, Verfügbarkeit, Sicherheit und Schutz aller Anwendungen – und das auf einer universellen Plattform. Signifikante Kosteneinsparungen sind sofort realisierbar.

Zu den weltweit über 9000 Kunden von F5 Networks zählen unter anderem Bertelsmann, Citigroup, Commerzbank, Deutsche Bank, Ebay, Ericsson, Heise Verlag, Hypo-Vereinsbank, Microsoft, Siemens und T-Online.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Seattle, Washington, unterhält Niederlassungen weltweit und in allen europäischen Ländern. In Deutschland ist F5 mit der F5 Networks GmbH in München, Frankfurt und Berlin vertreten. Vom Logistic Center in Köln aus garantiert F5 Networks bundesweiten Hardware-Austausch. Zudem unterhält das Unternehmen eine Niederlassung im schweizerischen Baar.

Weitere Informationen finden Sie unter www.f5.com

Sämtliche in diesem Dokument erwähnten Handelsmarken, Namen oder Warenzeichen befinden sich im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer.


Weitere Informationen:
griffity GmbH
Ilona Krämer, Evi Garabed
Hanns-Schwindt-Str.8
D-81829 München
Tel.: (089) 436692-0
Fax: (089) 436692-66
E-Mail: ilona.kraemer@griffity.de
Internet: http://www.griffity.de

F5 Networks GmbH
Michael Frohn
Einsteinring 35
D-85609 München-Dornach
Tel.: (089) 94 383 222
Fax: (089) 94 383 111
E-Mail: m.frohn@f5.com
Internet: http://www.f5networks.de

Web: http://www.griffity.de/f5/presscorner


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kerstin Kücüksahin, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 654 Wörter, 5559 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: F5 Networks


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von F5 Networks lesen:

F5 Networks | 26.07.2011

F5 Networks bringt BIG-IP v11 Software auf den Markt

München, 26.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute die BIG-IP® Version 11 Software mit Erweiterungen für seine Applikations- und Datensicherheitslösungen auf den Markt. ...
F5 Networks | 21.07.2011

F5 Networks veröffentlicht Resultate des dritten Quartals im Fiskaljahr 2011

München, 21. Juli 2011 - F5 Networks, weltweit führend im Application Delivery Networking, gibt heute Erträge von 290,7 Millionen US-$ im dritten Quartal des Fiskaljahres 2011 bekannt, 4,7% mehr als die 277,6 Millionen US-$ im vorherigen Quartal u...
F5 Networks | 14.07.2011

Filevirtualisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen profitiert von F5s neuen ARX-Plattformen

München, 14.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute neue Hardware-Plattformen der F5® ARX® Dateivirtualisierungs-Lösung auf den Markt. F5s ARX1500 und ARX2500 bieten Un...