info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Open Source Health Corporation |

Open Source Health tritt bei seinem Hormonsensor für Frauengesundheit in eine wichtige Entwicklungsphase ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Open Source Health tritt bei seinem Hormonsensor für Frauengesundheit in eine wichtige Entwicklungsphase ein

Toronto, Ontario, Kanada - 14. Januar 2014: Open Source Health Inc. (CSE: OSH), (Frankfurt:0OS), eine cloudbasierte integrative Gesundheitsplattform, die Frauen die Möglichkeit der aktiven Gesundheitserziehung und Gesundheitsvorsorge bietet, freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen im Hinblick auf seinen Hormonsensor derzeit eine wichtige Entwicklungsphase durchläuft. Es geht dabei um die Optimierung der Komponenten des Diagnosechips für den Einsatz in Geräten für den Hausgebrauch, mit denen mit nur einem Tropfen Blut eine Hormonwertmessung möglich ist.

Wir sind unserem Ziel, das persönliche Gesundheitsmanagement von Frauen dramatisch zu verbessern, einen großen Schritt näher gekommen. Wir sind von den Fortschritten begeistert, erklärt Sonya Satveit, Gründerin und CEO von Open Source Health Inc. Nachdem wir die Leistungsfähigkeit des Systems sichergestellt haben, konzentrieren wir uns nun auf das Produktdesign und gehen davon aus, dass im 2. Quartal 2015 bereits funktionsfähige Prototypen vorliegen werden.

Einer der bedeutendsten Trends in der Gesundheitsvorsorge ist die Verlagerung des Schwerpunkts von der Labordiagnostik zur patientennahen Diagnostik. Letztere bietet entscheidende Vorteile: mehr Komfort, geringere Kosten, eine bessere Entscheidungsbasis und eine direkte Übertragung der Testergebnisse in die elektronische Patientenakte.

Laut den Forschungsergebnissen von Pew Research, kontrollieren 7 von 10 erwachsenen US-Amerikanern regelmäßig mindestens einen Gesundheitsparameter bei sich selbst oder ihren Angehörigen. Dieser quantifizierbare Trend zur Eigenvorsorge wird durch den Markt für tragbare Geräte gefördert, und klinische Messgeräte für den Hausgebrauch sind hier der nächste logische Entwicklungsschritt.

Bei der vor kurzem veranstalteten Messe für Konsumelektronik CSE 2015 präsentierte die Consumer Electronics Association ihren Jahresausblick 2015 für den Markt der tragbaren Technologien:

Tragbare Geräte sind eine ganz wesentliche Produktkategorie, die den Markt revolutionieren wird, und die wir in den kommenden Jahren, vor allem 2015, sehr genau beobachten sollten. Nach den Prognosen von CEA dürften im Jahr 2015 voraussichtlich rund 30,9 Millionen tragbare Geräte verkauft werden (das entspricht einer Steigerung um 61 Prozent gegenüber dem Vorjahr). Damit sollte im Jahr 2015 ein Marktvolumen in Höhe von 5,1 Milliarden $ erzielt werden (ein Plus von 133 Prozent). Für CEA zählen zur Kategorie der tragbaren Geräte vor allem Fitnessbänder und andere Fitnessgeräte und -artikel, sowie multifunktionelle Uhren und elektronische Sehbehelfe.

Immer mehr Konsumenten wollen ihre Gesundheitsvorsorge selbst in die Hand nehmen, und der aktuelle Markt für tragbare Geräte ist dabei nur die Spitze des Eisbergs, so Dr. Sergey Babichenko, der Leiter für Sensorentwicklung im Hormonsensorprojekt. Wir sind dabei, in eines der komplexesten Systeme des menschlichen Körpers, das die Gesundheit einer Frau in jeder Minute ihres Lebens steuert und beeinflusst, vorzudringen.

Über Open Source Health Inc.:

Open Source Health verfolgt einen patientenorientierten Ansatz und bietet Frauen im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit ganzheitliche Gesundheitslösungen in Echtzeit in einer Open-Source-Umgebung. Open Source Health Inc. wird als führendes Unternehmen maßgeblich dazu beitragen, das Gesundheitswesen durch die Nutzung modernster Technologien in den Bereichen der digitalen, personalisierten und sozialen Gesundheit und der partizipativen Medizin zu revolutionieren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.opensourcehealth.com.

Kontakt:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das gebührenfreie Anlegerservice von Open Source Health Inc.
Tel: 1.866.403.1933 (Nordamerika)-
Internationale Rufnummer: +01.647.872.9986-http://www.opensourcehealth.com/contact-new/

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Informationen in dieser Pressemeldung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten in sich bergen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Unsicherheiten, von denen einige nicht im Einflussbereich von Open Source Health Inc. (OSH) liegen. Dazu zählen unter anderem auch die Auswirkungen der allgemeinen Wirtschaftslage, die Branchensituation und die Ungewissheit einer zusätzlichen Finanzierungsmöglichkeit. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, sich möglicherweise als ungenau herausstellen könnten, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen können daher nicht als verlässlich gelten. Diese vorsorglichen Hinweise gelten ausdrücklich für die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung entsprechen dem Stand der Dinge zum Zeitpunkt, als diese Pressemitteilung erstellt wurde. OSH ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen ausdrücklich gefordert.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Open Source Health Corporation, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 672 Wörter, 5530 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Open Source Health Corporation lesen:

Open Source Health Corporation | 10.11.2015

Open Source Health startet die personalisierte und integrative Gesundheitsplattform myAVA

Open Source Health startet die personalisierte und integrative Gesundheitsplattform myAVA Toronto, Ontario, Kanada - 10. November 2015: Open Source Health Inc. (CSE:OSH) (Frankfurt:0OS), eine cloudbasierte integrative und personalisierte Gesundheit...
Open Source Health Corporation | 23.09.2015

Open Source Health bestellt Sasha Ottey, Gründerin der Organisation PCOS Challenge, in den Beirat

Open Source Health bestellt Sasha Ottey, Gründerin der Organisation PCOS Challenge, in den Beirat Toronto, Ontario, Kanada - 23. September 2015: Open Source Health Inc. (CSE:OSH), (Frankfurt:0OS), eine cloudbasierte integrative und personalisierte...
Open Source Health Corporation | 16.09.2015

Open Source Health bestellt mit Dr. Adam Perlman einen führenden Experten für Ganzheitsmedizin in seinen Beirat

Open Source Health bestellt mit Dr. Adam Perlman einen führenden Experten für Ganzheitsmedizin in seinen Beirat Toronto, Ontario, Kanada - 16. September 2015: Open Source Health Inc. (CSE:OSH), (Frankfurt:0OS), eine cloudbasierte integrative und p...