info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Altona Mining Ltd. |

Altona Mining Ltd.: Kupferentdeckung auf Turkey Creek wächst weiter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


KUPFERENTDECKUNG AUF TURKEY CREEK WÄCHST WEITER

· RC-Bohrungen heben positive Ergebnisse auf dem Cloncurry-Kupferprojekt weiter hervor.
· Turkey Creek wird eine wesentliche Auswirkung auf die Finanzkriterien des Projekts Little Eva haben.
· Mineralressourcenschätzung für Turkey Creek wird Anfang 2015 erwartet.
· Zunahme der Größe des Explorationszielgebietes.

Altona Mining Limited (Altona oder das Unternehmen - http://bit.ly/1mz1cBS) (ASX: AOH, FSE: A2O)- 28. Januar 2015 - gibt die Ergebnisse eines Reverse Circulation Bohrprogramms (RC, Umkehrspülbohrungen) auf der Turkey-Creek-Lagerstätte bekannt. Diese Lagerstätte befindet sich auf dem sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens befindlichen Kupferprojekts Cloncurry in der Nähe von Mt Isa, Queensland. Turkey Creek liegt 1,5 km östlich der geplanten Tagebaugrube Little Eva und der Aufbereitungsanlage, die auf den gewährten Abbaukonzessionen liegt.

Bessere Bohrabschnitte mit einem Cut-off-Gehalt von 0,3 % Kupfer schließen ein.

Oxidische Vererzung:

TCKR047:-44 Meter mit 1,09% Kupfer einschließlich 23 Meter mit 1,50 % Kupfer
TCKR052:-46 Meter mit 0,61% Kupfer einschließlich 20 Meter mit 0,94 % Kupfer
TCKR046: -42 Meter mit 0,89% Kupfer einschließlich 26 Meter mit 1,22 % Kupfer
TCKR038: -64 Meter mit 0,58% Kupfer einschließlich 18 Meter mit 0,74 % Kupfer

Sulfidische Vererzung:

TCKR039:-30 Meter mit 0,52 % Kupfer einschließlich 17 Meter mit 0,72 % Kupfer
TCKR041: -63 Meter mit 0,49 % Kupfer einschließlich 12 Meter mit 0,93 % Kupfer
TCKR044:-33 Meter mit 0,69 % Kupfer einschließlich 11 Meter mit 1,08 % Kupfer
--29 Meter mit 0,51 % Kupfer einschließlich 16 Meter mit 0,70 % Kupfer

Siehe Tabellen 1 bis 4 und Abbildungen 1 bis 6 für für alle Einzelheiten des Bohrprogramms sowie den Zusammenhang und den geologischen Rahmen von Turkey Creek.

Altona Minings Managing Director, Dr. Alistair Cowden, kommentierte die Ergebnisse:

Dies gibt uns eine weitere Bestätigung der signifikanten Entdeckung auf Turkey Creek, die wir im Oktober des letzten Jahres bekannt gegeben haben. Die Entdeckung liegt so nahe an der Lagerstätte Little Eva, dass sie eine wesentliche und positive Auswirkung auf die Finanzkriterien des Projekts haben wird.

Turkey Creek demonstriert das Explorationspotenzial des gesamten Cloncurry-Projekts und den Grund, warum wir weiterhin so begeistert von dem zusätzlichen Produktionspotenzial des Projekts Little Eva sind, fügte er hinzu.

Nach Bekanntgabe des Bohrerfolgs auf Turkey Creek am 28. Oktober 2014 wurden im November und Dezember 2014 insgesamt 22 neue RC-Bohrungen und eine Verlängerungsbohrung mit einer Gesamtlänge von 2.778 m niedergebracht. Die Bohrungen richteten sich nach einem vorläufigen Blockmodell, der Variografie und einer ersten Optimierung der Tagebaugrube.

Als Ergebnis dieses Bohrprogramms wurde die Lagerstätte um weitere 600 m auf eine Länge von über 1,8 km ausgedehnt. Die Vererzung wurde erfolgreich in Fallrichtung bestätigt und erstreckt sich jetzt bis in eine wahre Tiefe von 150 m unter der Oberfläche.

Explorationsziel

Das konzeptionelle Explorationsziel für die Turkey-Creek-Lagerstätte wurde auf 19 bis 22 Mio. Tonnen mit einem Gehalt von 0,50 bis 0,65 % Kupfer erhöht. Dieses Ziel basiert auf den bis dato niedergebrachten RC-Bohrungen, auf einem ersten geologischen Modell und einem vorläufigen Blockmodell. Das Zielgebiet reicht bis in eine Tiefe von 150 m und schließt jetzt die oxidische Kupfervererzung ein. Dieses Bohrprogramm deutet an, dass eine große Wahrscheinlichkeit für das Erreichen des gesteckten Explorationsziels besteht. Das konzeptionelle Explorationsziel für den oxidischen Teil der Lagerstätte wird auf 4 bis 5 Mio. Tonnen mit einem Gehalt von 0,60 bis 0,80 % Kupfer geschätzt.

Während es unsicher ist, dass eine Mineralressource abgegrenzt wird, so sind die Kontinuität und die einfache Geometrie der Vererzung ausgezeichnet, wobei die wahre Mächtigkeit von ca. 10 - 30 m im südlichen Teil der Lagerstätte bis auf 30 - 50 m im Norden zunimmt. Der Großteil der bekannten Vererzung ist in der Regel tafelförmig, streicht nach Norden und fällt mit 60 Grad nach Osten. Am Nordende der Lagerstätte dreht die Streichrichtung der Vererzung scharf nach Osten und die Vererzung fällt steil nach Süden ein.

Die Lagerstätte verjüngt sich an ihrem Süd- und Nordost-Ende. Weitere Bohrungen werden jedoch benötigt, um die Vererzung vollständig abzugrenzen und ein weiteres Potenzial könnte in Streichrichtung bestehen. Eine nicht weiter überprüfte Kupferanomalie im Boden, die mittels eines tragbaren X-Ray Fluorescence-Messgeräts (XRF) im Osten der Lagerstätte entdeckt wurde, könnte ebenfalls eine parallele Vererzungszone repräsentieren.

Auswirkungen auf die Entwicklung von Little Eva

Die geplante Little-Eva-Entwicklung ist ein Großabbau mit mäßigen Gehalten, folglich wird eine weitere potenzielle Produktion auf Turkey Creek eine wesentliche Auswirkung auf die Finanzkriterien des Projekts haben.

Turkey Creek liegt auf dem geplanten Standort des Tailings-Lagers der Little-Eva-Mühle mit einer Kapazität von 7 Mio. Tonnen pro Jahr. Die Entdeckung einer großen Lagerstätte wie Turkey Creek so nahe an der geplanten Tagebaugrube Little Eva und der Infrastruktur wird eine Neuplanung der Anlagenauslegung, der Abraumhalden und der Tailings-Lager erforderlich machen. Ferner wird das Potenzial zur Verlängerung der Lebensdauer der Mine und zur Steigerung des Durchsatzes eine Umgestaltung des Abbau- und Entwicklungszeitplans erforderlich machen, um Turkey Creek darin aufzunehmen.

Außerdem deutet das Bohrprogramm eine signifikante oxidische Vererzung auf Turkey Creek an und es könnte sein, dass zusammen mit der oxidischen Vererzung auf Bedford und Little Eva das Projekt eine Haufenlaugung mit SXEW-Anlage (Solvent-Extraction and Electro-Winning, Solventextraktions- und Elektrogewinnungs-Anlage) unterstützen kann. Bitte beachten Sie, dass die Schätzungen der oxidischen Vererzung für diese Lagerstätten noch nicht veröffentlicht wurden und die entsprechenden Ressourcenmodelle neu abgeschätzt werden, um auf Turkey Creek die Tonnage der überlagernden Oxidschicht (Eiserner Hut) zu bestimmen. Frühere metallurgische Laugungstests werden nachgeprüft und neue Sighter-Tests (Flotationstests) werden durchgeführt.

Altona beabsichtigt Anfang 2015 eine Mineralressourcenschätzung für Turkey Creek abzuschließen, die die Modellierung ihrer Auswirkung auf die geplanten Betriebe ermöglichen wird, die in der im März 2014 veröffentlichten aktualisierten endgültigen Machbarkeitsstudie umrissen wurden.

Zurzeit werden vorläufige metallurgische und mineralogische Tests durchgeführt, um die Eignung des auf Little Eva geplanten Flotationskreislaufs für die Aufbereitung der sulfidischen Vererzung von Turkey Creek zu untersuchen.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

Alistair Cowden -James Harris -Jochen Staiger
Managing Director -Professional Public Relations-Swiss Resource Capital AG
Altona Mining Limited -Perth -Tel: +41 71 354 8501
Tel: +61 8 9485 2929 -Tel: +61 8 9388 0944 -js@resource-capital.ch
altona@altonamining.com -james.harris@ppr.com.au

Altona Mining Limited
Ground Floor, 1 Altona Street, West Perth WA 6005
ABN 35 090 468 018


Über Altona

Altona Mining Limited ist ein an der ASX notiertes Unternehmen, das vor kurzem seine Mine Outokumpu in Finnland verkaufte und sich nun auf ein großes Kupfererschließungsprojekt in Australien konzentriert.

Das Kupferprojekt Cloncurry in der Nähe von Mt. Isa in Queensland ist eines der größten unerschlossenen Kupferprojekte in Australien. Der Plan sieht zunächst die Erschließung des Kupfer-Gold-Tagebaubetriebs Little Eva - http://bit.ly/1mz1cBS - mit einer Förderleistung von 7 Millionen Tonnen pro Jahr und eines Konzentrators vor. Little Eva ist mit einer geplanten Produktion1 von 38.800 Tonnen Kupfer und 17.200 Unzen Gold für mindestens 11 Jahre vollständig genehmigt. Im Mai 2012 wurde eine definitive Machbarkeitsstudie angefertigt und im März 2014 wurde eine Kostenüberprüfung veröffentlicht. Die Ressourcen umfassen insgesamt etwa 1,5 Millionen Tonnen Kupfer und 0,41 Millionen Unzen Gold. Altona befindet sich hinsichtlich der Finanzierung dieses großen Erschließungsunterfangens in Gesprächen mit potenziellen Partnern.

Altona Mining ist an der Australian Securities Exchange und der Börse Frankfurt notiert.

1Bezugnahme auf ASX Pressemitteilung Cost Review Delivers Major Upgrade to Little Eva vom 13. März 2014, worin Informationen in Bezug auf dieses Produktionsziel gemacht werden sowie Finanzinformationen aus diesem Produktionsziel abgeleitet werden. Die Pressemitteilung kann unter www.altonamining.com oder www.asx.com.au eingesehen werden. Das Unternehmen bestätigt, dass die wesentlichen Annahmen in Bezug auf das Produktionsziel und die prognostizierten Finanzdaten, die sich aus dem in dieser Pressemeldung angeführten Produktionsziel ableiten, nach wie vor gültig sind und sich nicht wesentlich geändert haben.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

JORC 2012 and Competent Persons Statement

Information in this ASX Release that relates to Exploration Results, Exploration Targets, Mineral Resources or Ore Reserves and commentary in JORC Table 1 on mining, metallurgy and environment is based on information compiled by Dr Alistair Cowden BSc (Hons), PhD, MAusIMM, MAIG and Mr George Ross, MSc, MAIG who are full time employees of the Company and who have sufficient experience which is relevant to the style of mineralisation and type of deposit under consideration and to the activity which they are undertaking to qualify as a Competent Person as defined in the 2012 Edition of the Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves. Dr Cowden and Mr Ross consent to the inclusion in the report of the matters based on their information in the form and context in which it appears.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/18191/AltonaDE_PRCOM.001.jpeg

Figure 1: Location of Cloncurry Project

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/18191/AltonaDE_PRCOM.002.jpeg

Figure 2: Location of Turkey Creek within the Little Eva area
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/18191/AltonaDE_PRCOM.003.jpeg


Figure 3: Surface projection of mineralisation and drilling at Little Eva and Turkey Creek
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/18191/AltonaDE_PRCOM.004.jpeg


Figure 4: Plan of the Turkey Creek mineralisation and drilling
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/18191/AltonaDE_PRCOM.005.jpeg

Figure 5: Cross Section 7771700N

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/18191/AltonaDE_PRCOM.006.jpeg


Figure 6: Cross Section E412450

Table 1: Significant drill intercepts January 2015
Hole ID From Width Copper Oxide/
(metre) (metre) (%) Sulphide
Turkey
Creek

TCKR031 26 31 0.44 Sulphide
TCKR032 27 11 0.61 Sulphide
TCKR033 87 7 0.33 Sulphide
TCKR033 99 11 0.74 Sulphide
TCKR034 No significant intercepts
TCKR035 No significant intercepts
TCKR036 81 5 0.29 Sulphide
TCKR036 92 9 0.48 Sulphide
TCKR037 28 23 0.52 Sulphide
TCKR038 0 64 0.58 Oxide
TCKR038 73 6 0.63 Sulphide
TCKR039 141 9 0.66 Sulphide
TCKR039 165 4 0.86 Sulphide
TCKR039 176 4 0.56 Sulphide
TCKR039 190 30 0.53 Sulphide
TCKR040 156 6 0.96 Sulphide
TCKR040 167 5 0.49 Sulphide
TCKR040 181 27 0.55 Sulphide
TCKR041 108 63 0.49 Sulphide
TCKR042 94 9 0.86 Sulphide
TCKR042 110 6 0.39 Sulphide
TCKR042 121 25 0.54 Sulphide
TCKR043 129 12 0.64 Oxide
TCKR043 150 12 0.57 Oxide
TCKR044 49 33 0.69 Sulphide
TCKR044 89 29 0.51 Sulphide
TCKR045 17 32 0.53 Sulphide
TCKR046 25 42 0.89 Oxide
TCKR047 1 44 1.09 Oxide
TCKR047 58 5 0.66 Sulphide
TCKR048 24 47 0.42 Oxide
TCKR048 88 10 0.36 Sulphide
TCKR049 2 14 0.57 Oxide
TCKR049 32 4 0.35 Sulphide
TCKR049 57 4 0.49 Sulphide
TCKR050 64 9 0.48 Sulphide
TCKR050 98 10 0.41 Sulphide
TCKR051 57 11 0.45 Sulphide
TCKR052 15 46 0.61 Oxide

Table 2: RC drill hole collar information
Hole ID Hole Grid ID Easting Northing Elevation Azimuth Dip Depth
Type (metres) (metres) (metres) (degree) (deg) (metres)

Turkey Creek
TCKR031 RC MGA94 54 412339 7772203 173 270 -64.6 102
TCKR032 RC MGA94 54 412358 7772304 174 270 -59.2 96
TCKR033 RC MGA94 54 412415 7772311 171 270 -65.5 138
TCKR034 RC MGA94 54 412398 7772400 172 270 -60.0 78
TCKR035 RC MGA94 54 412329 7772153 172 270 -61.0 84
TCKR036 RC MGA94 54 412381 7772158 167 270 -59.2 150
TCKR037 RC MGA94 54 412397 7772047 173 270 -60.0 96
TCKR038 RC MGA94 54 412416 7772366 177 270 -59.2 90
TCKR039 RC MGA94 54 412526 7771704 179 270 -64.1 228
TCKR040 RC MGA94 54 412532 7771602 177 270 -65.3 222
TCKR041 RC MGA94 54 412520 7771493 178 270 -65.3 192
TCKR042 RC MGA94 54 412500 7771393 175 270 -63.9 162
TCKR043 RC MGA94 54 412552 7772252 177 360 -64.3 180
TCKR044 RC MGA94 54 412445 7771544 176 270 -63.7 132
TCKR045 RC MGA94 54 412355 7771699 174 270 -65.0 96
TCKR046 RC MGA94 54 412553 7772291 173 360 -59.0 90
TCKR047 RC MGA94 54 412449 7772341 173 360 -58.7 90
TCKR048 RC MGA94 54 412449 7772314 175 360 -64.2 120
TCKR049 RC MGA94 54 412648 7772255 176 360 -60.2 90
TCKR050 RC MGA94 54 412649 7772212 175 360 -59.1 114
TCKR051 RC MGA94 54 412749 7772296 173 358 -60.3 90
TCKR052 RC MGA94 54 412359 7772321 250 360 -60.0 84

Table 3: Table 1 of the JORC Code: Turkey Creek and Green Hills drilling programme

Section 1: Sampling Techniques and Data
Criteria Commentary
Sampling · Sampling was via a reverse circulation (RC)
techniqu drilling rig to obtain 1m samples weighing an
es average 3-4kg. Samples were produced using a
rig mounted cyclone and cone splitter for a
ratio of 87.5% to 12.5%. The majority of the
samples were recorded dry. All samples were
sent to be analysed at ALS laboratories in
Townsville.


Drilling · Reverse circulation using 5.5 bit.
techniqu
es

Drill · Recovery was visually estimated and recorded.
sample Recoveries are considered to be excellent
recovery averaging well over 90%, generally 100%.
Occasionally lower recoveries were recorded
within the top few meters prior to the casing
of the hole.


· Every individual sample was collected into
the cyclone prior to cone splitting. Cyclone
and sampling equipment was checked and cleaned
after each
rod.

· No significant changes in recoveries through
the mineralised zones hence

no subsequent bias to the grade.
Logging · Logging was completed by Altona Mining
geologists at the rig from wet rock chip
samples using Altona logging
procedures.

· Logging is qualitative and quantitative
including, colour, lithology, mineralisation,
alteration, sulphide and oxide mineralogy,
sulphide and oxide amount, texture, grain size
and
structure.

· All holes were logged in full.
Sub-sampl· No drill core.
ing · The RC samples were split to 87.5%: 12.5%
techniqu ratio using a cyclone and cone splitter. Vast
es and majority of the samples were recorded dry,
sample only few individual wet samples were
preparat encountered.
ion
· The samples were sent to ALS Laboratories in
Townsville for sample preparation and
analysis. ALS Laboratories use best industry
standard sample preparation including drying,
crushing and
pulverisation.

· Sample size is considered representative for
typical copper mineralisation at

Roseby area.
Quality · The samples were analysed using an Aqua Regia
of digest followed by ICP-MS for 41 elements. Aqua
assay
data regia is considered to be a partial leach
and method.
laborato
ry · Gold was analysed using fire assay and AAS
tests finish.

· No geophysical tools were used to determine
the results reported
here
.
· Quality Control included certified reference
materials from

Geostats Ltd. Standards were inserted into the
sequence at 1:20 ratio and included
representative base metal material for copper,
gold standards and
blanks.

· Duplicates were taken using riffle splitter
on site for every
20
th sample.
· All duplicate and reference data is
considered very good quality and within
acceptable
limits.


Verificat· Results were checked by several Altona
ion of personnel.
sampling
and · No twinned holes.
assaying· All field logging data was done using laptop
and uploaded into the company

Datashed database and validated by company
database
personnel.

· All assay files were received in digital
format from ALS Laboratories. Data was
uploaded into the Altona

Datashed database and validated by company
database personnel. No manual data inserts
took
place
.
· No adjustments have been applied to the
results.

Location · Collar locations have been surveyed using
of data companies own DGPS with approximately 0.1
points metre
accuracy.

· Down hole surveys were completed at the end
of each hole within drill rods by Altona
personnel using non-magnetic Gyro tool for
azimuth and
dip.

· The Grid is GDA94 MGA Zone 54.
· Elevation accuracy of DGPS survey is
considered to be less than 0.5m and has been
verified against detailed ground survey
previously completed in the
area.

Data · 100 metre section spacing and generally two
spacing or three holes per section approximately 50m
and apart
distribu.
tion · No resource estimate has been completed.
· Samples determined as copper barren when
checked with a handheld XRF device were
composited by the laboratory in accordance
with standard Altona procedures. Samples were
composited into three metre
intervals.

Orientati· Mineralisation strike is approximately north
on of - south and swings to the east in the northern
data in part of the deposit. Drilling was towards the
relation west or north as deemed appropriate. Drilling
to was completed generally at 60 degree dip and
geologic with changing dip of the mineralisation true
al widths are estimated to be 80% of the down
hole
structure
intercepts in the north, 90% in the central
area and 80% in the south.


· No bias is considered to result from drilling
direction
.
Sample · Samples were collected into pre-numbered
security calico bags and delivered to ALS as they were
collected. Unique sample number was retained
during the whole process. Samples were stored
in Altona facilities in Cloncurry prior to the
transport to
Townsville.

Audits · No audits or reviews have been undertaken.
or
reviews

Section 2: Reporting of Exploration Results
Criteria Commentary
Mineral · Turkey Creek is within Mining Lease 90125 and
tenement Green Hills within Mining Lease 90124. Both
and MLs are 100% owned by Altona Mining Ltd.
land
tenure
status · No joint ventures apply.
· There are agreements in place with the native
title holders, the

Kalkadoon people and with landholders.
· No significant historic sites or national
parks are located within the reported
exploration
sites.

· Both Mining lease were granted in late 2012
and are in good
standing.


Explorati· CRA Exploration completed soil surveys, RC
on done drilling and mapping at Turkey Creek. Soil
by survey and mapping identified the
other mineralisation but drilling failed to
parties intersect mineralisation due to the wrong
drilling
direction.

· Xstrata Exploration drilled two RC holes at
the southern portion of Turkey Creek in 2011
intersecting copper
mineralisation.

· Altona Mining followed with seven RC holes in
2012 extending the mineralisation some 400m to
the
north
.
· Altona Mining completed an additional 22
holes during June/July
2014
.
Geology · Mineralisation is considered to be
hydrothermal and structurally controlled
following internal competency, chemical and
permeability contrast typical to the

Roseby area metasediments.
· Mineralisation occurs both as fine grained
pervasive dissemination and coarse grained
vein hosted. Mineralisation is

sulphidic under shallow, approximately 25
metre, oxidised cap. Copper sulphides include
chalcocite, chalcopyrite and

bornite. Majority of the oxide mineralisation
consists of malachite but significant

amounts of cuprite have been observed.
Drill · Collar locations, elevations, azimuth, dip
hole and lengths are presented in Table 2 of this
Informat release.
ion
· Down hole widths of the mineralisation are
presented in Table 1 of this
release.

Data · Standard intercepts were calculated using a
aggregat 0.3% copper cut-off typical to the
ion
methods Roseby area mineralisation. A minimum of 4m
intercepts are reported here and a maximum of
consecutive 4m of below 0.3% samples were
allowed within each
intercepts.

· Expert Selected intercepts were selected
consecutive metres with varying cut-offs and
internal waste
parameters.

· No equivalent calculations have been applied
or
used.

Relations· Drilling azimuth is considered to be
hip approximately perpendicular to the strike of
between the mineralisation resulting unbiased widths
minerali in east - west
sation direction.
widths
and · True widths of the intercepts vary according
intercep to the varying dip of the mineralisation and
t the dip of the well-defined schist host
lengths rock.

· Mineralisation dips at approximately 60
degrees to east for the majority of the
central portion. True widths are considered to
represent average of 90% of the down

hole intercepts. In the north and south
mineralisation dips to east at 70 and 80
degrees, respectively. True widths are
considered to represent average of 80% of the
down

hole intercepts. In the north mineralisation
strikes towards the east
and
is interpreted to dip steeply south.
Diagrams · Refer to the Figures 1 to 6 and Tables 1 and
2.

Balanced · Best results for each hole have been reported
reportin in Table 1 including no significant results
g using the criteria described above.


Other · Not applicable.
substant
ive
explorat
ion
data

Further · Additional work in the future will consist of
work infill drilling for resource definition
purposes.


Table 4: Summary of Mineral Resource Estimates for the Cloncurry Copper Project
DEPOSIT TOTAL CONTAINED MEASURED INDICATED INFERRED
METAL
TonnesGrade CopperGold TonnesGrade TonneGrade TonnesGrade
millioCu Au tonnesouncesmillioCu Au milliCu Au millioCu Au
n % g/t n % g/t on % g/t n % g/t

COPPER GOLD DEPOSITS
Little 105.9 0.52 0.09 546,00295,0037.1 0.60 0.09 45.0 0.46 0.08 23.9 0.50.1
Eva 0 0 0 0

Ivy Ann 7.5 0.57 0.07 43,00017,000- - - 5.4 0.60 0.08 2.1 0.40.0
9 6

Lady Clay14.0 0.56 0.20 78,00085,000- - - 3.6 0.60 0.24 10.4 0.50.1
re 4 8

Bedford 1.7 0.99 0.20 17,00011,000- - - 1.3 1.04 0.21 0.4 0.80.1
3 6

Sub-t129.1 0.53 0.10 684,00409,0037.1 0.60 0.09 55.3 0.49 0.09 36.7 0.50.1
otal 0 0 1 2

COPPER ONLY DEPOSITS
Blackard 76.4 0.62 - 475,00- 27.0 0.68 - 6.6 0.60 - 42.7 0.5-
0 9

Scanlan 22.2 0.65 - 143,00- - - - 18.4 0.65 - 3.8 0.6-
0 0

Longamund10.4 0.66 - 69,000- - - - - - - 10.4 0.6-
i 6

Legend 17.4 0.54 - 94,000- - - - - - - 17.4 0.5-
4

Great 6.0 0.61 - 37,000- - - - - - - 6.0 0.6-
Southern 1

Caroline 3.6 0.53 - 19,000- - - - - - - 3.6 0.5-
3

Charlie 0.7 0.40 - 3,000 - - - - - - - 0.7 0.4-
Brown 0

Sub-t136.7 0.61 - 840,00- 27.0 0.68 - 25.0 0.64 - 84.7 0.5-
otal 0 9

TOTAL 265.8 0.57 0.05 1,524,409,0064.1 0.63 0.05 80.3 0.54 0.06 121.4 0.50.0
000 0 6 4
See ASX release of 27 May 2014 (Little Eva), 26 July 2011* (Longamundi, Great Southern, Caroline and Charlie Brown), 23 April 2012* (Bedford, Ivy Ann and Lady Clayre), 03 July 2012* (Blackard and Scanlan) and 22 August 2012* (Legend) for full details of resource estimation methodology and attributions.
Note: All figures may not sum exactly due to rounding.
Little Eva is reported above a 0.2% copper lower cut-off grade, all other deposits are above 0.3% lower copper cut-off grade.
* This information was prepared and first disclosed under the JORC Code 2004. It has not been updated since to comply with the JORC Code 2012 on the basis that the information has not materially changed since it was last reported.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Altona Mining Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 8359 Wörter, 29086 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Altona Mining Ltd. lesen:

Altona Mining Ltd. | 29.11.2016

Altona Mining Ltd.: Entdeckung von drei neuen Kupfer-Goldsystemen in Roseby South

Entdeckung von drei neuen Kupfer-Goldsystemen in Roseby South - Das Bohrprogramm bestätigt bedeutende mineralisierte Zonen in Reaper, Harvest und Hobby. - Mehrere Abschnitte in der Mehrzahl der Bohrlöcher; beste Ergebnisse aus Harvest und Reape...
Altona Mining Ltd. | 30.09.2016

ALTONA und SRIG verlängern Abschlusstermin für das Cloncurry-JV

ALTONA UND SRIG VERLÄNGERN ABSCHLUSSTERMIN FÜR DAS cloncurrY-JV -- Altona Mining Limited (Altona oder das Unternehmen - http://www.commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=286622 ) möchte über den aktuellen Stand der Gründung des ...
Altona Mining Ltd. | 28.09.2016

ALTONA MINING LIMITED: In Roseby South beginnen die Bohrungen

In ROSEBY SOUTH beginnen die Bohrungen - Probebohrungen in drei neuen Zielgebieten - Reaper, Hobby und Harvest - Das RC-Bohrprogramm besteht aus 15 - 25 Bohrlöchern mit Bohrungen über 2.500 Meter - Ziel der ersten Bohrungen sind hochgradige Kup...