info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
123 Invest GmbH |

Jan-Patrick Krüger: Zuverlässige Finanzmarkt-Prognosen in kurzfristigen Märkten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


In seinem Kommentar erläutert Jan-Patrick Krüger, Geschäftsführer der 123 Invest GmbH aus Düsseldorf, die Grundzüge algorithmischer Handelssysteme


In seinem Kommentar erläutert Jan-Patrick Krüger, Geschäftsführer der 123 Invest GmbH aus Düsseldorf, die Grundzüge algorithmischer Handelssysteme: Der Trend geht immer mehr zur vollständigen Automatisierung des Börsenhandels. Beim erfolgreichen algorithmischen Handel adaptiert man die Best Practices des globalen Börsenhandels an sein eigenes Geschäftsmodell. Investmenthäuser und Hedge-Fonds von globalem Rang, Großbanken beispielsweise die Deutsche Bank, die Schweizer UBS oder die US-amerikanischen Institute JPMorgan und Citigroup arbeiten heute fast ausschließlich auf der Grundlage von automatisierten Handelsalgorithmen.



Jan-Patrick Krüger über algorithmische Handelssysteme

 

Digitale Systeme ersetzen zunehmend die konventionellen Tradingfloors der Banken. Für das Jahr 2015 wird geschätzt, dass bis zu 75 Prozent der globalen Wertpapiergeschäfte automatisiert abgewickelt werden. Parallel dazu etablieren sich algorithmische Handelsprogramme als das dominierende Medium für den Börsenhandel. Da Transaktionen auf den internationalen Finanzmärkten heute überwiegend digital gesteuert werden, weisen die Märkte und ihre Bewegungssequenzen Kontinuitäten auf, die stetig wiederkehren. Die Kurse von Aktien und anderen Wertpapieren verändern sich im kurzfristigen Bereich nicht willkürlich, sondern folgen bestimmten Bewegungsmustern, die sich durch algorithmische Formeln prognostizieren und berechnen lassen. Die Grundlage dafür bilden komplexe Kalkulationen der Wahrscheinlichkeiten bestimmter Markttrends, die zuverlässige Transaktions-Prognosen möglich machen. Investmentbanken, Asset-Manager und internationale Hedge-Fonds setzen solche algorithmischen Handelssysteme schon seit langem in globalem Maßstab ein. Wir alle folgen einer Dynamik, welche sich in den nächsten Jahren noch weiter intensivieren wird. Mit den Entwicklungen von Jan-Patrick Krüger und seinem Unternehmen, der 123 Invest GmbH mit Standorten in Düsseldorf und Berlin, werden die Logiken der Märkte erfolgreich für die Entwicklung eigener Investmentstrategien angewandt.

 

Was sind algorithmische Handelssysteme?

 

Eine eindeutige Definition für algorithmische Handelssysteme ist in der einschlägigen Literatur bisher nicht zu finden. Zudem entwickeln die Akteure die Systeme in absoluter Eigenregie. Jan-Patrick Krüger beschreibt die Systeme der 123 Invest GmbH als Softwareformeln, die auf komplexe Daten aus den Märkten reagieren und auf dieser Grundlage Kauf oder Verkaufssignale generiert werden. Die Algorithmen sind somit finanzmathematische Verfahrensanweisungen, die anhand einer definierten Abfolge von Szenarien zu automatisierten Vorgaben für Investmentprozesse führen.

Algorithmische Handelssysteme sind in der Lage, sehr schnell auf Marktveränderungen zu reagieren im kurzfristigen Handel ist dies besonders wichtig, da für erfolgreiche Transaktionen hier oft nur ein Zeitfenster von Sekundenbruchteilen besteht. Die Systeme überwachen fortlaufend die Kurse und wickeln Kauf- oder Verkaufsaufträge nach manueller Freigabe durch die Händler auf digitalem Wege ab. Für die Abwicklung kurzfristiger Transaktionen ist dieses automatisierte Prozedere inzwischen marktbeherrschend, was wiederum bestimmte Kontinuitäten auf den Märkten fördert.

 

Weitere Themen der Publikation:

 

Welche Vorteile bieten algorithmische Handelssysteme? 

 

Wie verlässlich sind die Prognosen algorithmischer Handelssysteme?

 

Lesen Sie den Vollständigen Artikel unter: www.janpatrickkrueger.de



Web: http://www.1-2-3-invest.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Rosen (Tel.: 021124793360), verantwortlich.


Keywords: Jan-Patrick Krüger, 123 Invest, Düsseldorf, Krueger, GmbH

Pressemitteilungstext: 353 Wörter, 3229 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: 123 Invest GmbH

123 Invest GmbH - Wertpapierhandelsgesellschaft mit Hauptsitz in Düsseldorf und Niederlassung in Berlin. Das Unternehmen betreibt den algorithmischen Finanzmarkthandel. Unternehmen, die algorithmischen Handel betreiben, unterliegen nach Anforderung den Bestimmungen des § 33 Abs. 1a Wertpapierhandelsgesetz (WpHG). In den vergangenen Jahren hat sich die 123 Invest GmbH zu einem der führenden Marktteilnehmer in diesem Segment entwickelt.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema