info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pershing Gold Corporation |

Pershing Gold berichtet einen Bohrabschnitt mit 2,24 Unzen Gold pro Tonne sowie weitere hochgradige Goldabschnitte auf Relief Canyon

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Pershing Gold berichtet einen Bohrabschnitt mit 2,24 Unzen Gold pro Tonne sowie weitere hochgradige Goldabschnitte auf Relief Canyon

LAKEWOOD, Colo., 4. Februar 2015 - Pershing Gold Corporation (OTCQB: PGLC) (Pershing Gold oder das Unternehmen - http://bit.ly/1Eoo8C8) gibt bekannt, dass das Kernbohrprogramm auf der Mine Relief Canyon in Pershing County, Nevada, die reichhaltigsten Goldabschnitte geliefert hat, die bis dato auf der Mine Relief Canyon erbohrt wurden. Das Unternehmen hat eine Anzahl von Bohrungen mit hochgradigen Goldabschnitten auf dem North Target Area, nördlich der North Pit (Tagebaugrube) niedergebracht. Die Bohrung RC15-264, eine Step-out-Bohrung nahe der Westgrenze der gegenwärtig abgegrenzten Goldvererzung, lieferte einen extrem reichhaltigen Abschnitt von 76,8 g/t Gold (Au)/2,24 Unzen pro Tonne (Ounces per Ton, opt) Au über 4,7 Fuß. Dieser Abschnitt stammt aus einer viel mächtigeren hochgradigen Zone mit 10,12 g/t Au/0,295 opt Au über 39,0 Fuß.

Das 2014 bis Anfang 2015 durchgeführte Bohrprogramm dehnt den Umfang der hochgradigen Goldzone im North Target Area weiter aus. Die in Abbildung 1 gezeigte hochgradige Goldzone ist in Nord-Süd-Richtung ca. 1.350 Fuß lang. In Ost-West-Richtung schwankt die Breite zwischen 275 und 400 Fuß. Die heute bekannt gegebenen Bohrungen dehnen die Länge der hochgradigen Zone um ca. 450 Fuß über die in unserer Pressemitteilung am 29. Oktober 2014 bekannt gegebene 900 Fuß lange Zone hinaus aus.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/19227/PGLC_020415_DEPRcom.001.png

Der Abschnitt mit 76,8 g/t Au/2,24 opt Au in RC15-264 ist in einer Zone beherbergt, die sich aus Muskovit-Karbonat-Schiefer mit Kleinfältelung, mehreren Pyrit-Generationen und Hämatit zusammensetzt. Dieser hochgradige Abschnitt tritt innerhalb einer breiteren Zone mit einer weißen Ton (Illit)-Fluorit-Mineralparagenese auf, die üblicherweise zusammen mit der hochgradigen Vererzung im North Target Area vorkommt. Abbildung 1 zeigt die Stelle der Bohrung RC15-264 und andere hochgradige Bohrungen sowie das bis dato abgegrenzte Gebiet mit der hochgradigen Vererzung. Das Unternehmen ist weiterhin mit der Abgrenzung der hochgradigen Zone beschäftigt, die nach Westen und Norden offen ist.

RC15-264 und andere hochgradige Abschnitte, die heute veröffentlicht werden, sind in Tabelle 1 aufgeführt, Acht Bohrungen lieferten hochgradige Goldabschnitte, wobei sechs Bohrungen auf vererzte Bereiche trafen, die über 4,35 g/t Au/0,127 opt Au enthielten. Einige der mächtigeren hochgradigen Abschnitte schlossen ein 77,9 Fuß mit 3,03 g/t Au0,089 opt Au in RC14-142, 114,6 Fuß mit 2,19 g/t Au/0,064 opt Au in RC14-247 und 59,8 Fuß mit 2,65 g/t/0,077 opt Au in RC14-249.

Die in Tabelle 1 aufgeführten Bohrungen sind Teil eines Bohrprogramms, das zum Versatz der früher niedergebrachten Kernbohrungen mit hochgradiger Vererzung und zur Bestätigung des Gehalts und der Ausdehnung der Goldvererzung in Bereichen konzipiert wurde, die im Wesentlichen durch historische Umkehrspülbohrungen (Reverse Circulation, RC) definiert wurden. Viele der historischen RC-Bohrungen dürften aufgrund der schlechten Probengewinnung einen niedrigeren Goldgehalt liefern. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die verbesserte Probenentnahme, die durch Kernbohrungen erreichbar ist, das Potenzial zur Steigerung der Gesamtressource sowie zur Hochstufung der in der aktuellen Ressourcenschätzung als geschlussfolgert klassifizierten Unzen in die Klassifizierungskategorien erkundet und angezeigt besitzt.

Tabelle 1: die wichtigsten neuen Bohrergebnisse aus dem North Target Area

Bohrung von bis MächtigkeiGold Gold
t

Nummer Fuß gpt opt

RC14-226394.7 423 28.3 5.004 0.146
einschli394.7 413.8 19.1 6.909 0.202
e
ßlich
RC14-23460 124 64 1.000 0.029
385 455 70 1.507 0.044
einschli426.2 439.2 13 4.346 0.127
e
ßlich
516 567.5 51.5 1.830 0.053
RC14-23643.7 175 131.3 0.857 0.025
190.9 234.8 43.9 1.051 0.031
437 471.5 34.5 2.379 0.069
RC14-23940 125 85 0.647 0.019
515 558.6 43.6 1.093 0.032
RC14-240400.6 462.5 61.9 2.519 0.074
RC14-2420 20 20 1.320 0.039
386.1 464 77.9 3.031 0.089
einschli388.4 400 11.6 5.599 0.163
e
ßlich
einschli453 462.3 9.3 14.060 0.411
e
ßlich
RC14-247185 299.6 114.6 2.193 0.064
einschli215 220 5 10.230 0.299
e
ßlich
einschli278 284.7 6.7 12.390 0.362
e
ßlich
RC14-249443.2 503 59.8 2.651 0.077
einschli443.2 452 8.8 10.890 0.318
e
ßlich

RC15-264164.7 200 35.3 0.272 0.008
241 254.7 13.7 2.087 0.061
274.2 315 40.8 1.752 0.051
einschli281.9 285.3 3.4 7.380 0.215
e
ßlich
364.9 390 25.1 0.929 0.027
450 489 39 10.120 0.295
einschli462.8 467.5 4.7 76.8 2.24
e
ßlich
509.4 543 33.6 3.896 0.114
einschli531.8 540 8.2 14.99 0.438
e
ßlich
562 575 13 3.950 0.115
einschli562 565.4 3.4 9.990 0.292
e
ßlich
einschli573.5 575 1.5 8.537 0.249
e
ßlich

Anmerkungen:
1. RC14-XXX/RC15-XXX bedeutet Relief Canyon 2014/Relief Canyon 2015 gefolgt von Bohrungsnummer.
2. Die berichteten Mächtigkeiten sind keine wahren Mächtigkeiten.
3. Die Ergebnisse aller Abschnitte, die wir erhalten und überprüft haben, werden auf unserer Webseite www.pershinggold.com veröffentlicht.
4. G/t bedeutet Gramm pro metrischer Tonne (Tonne); opt bedeutet Troy-Unzen (31,1 g) pro Short-Tonne (907 kg).

Der Abschnitt mit 76,8 g/t Au/2,24 opt Au in Bohrung RC15-264 sticht als die bisher reichhaltigste Bohrung auf Relief Canyon hervor, kommentierte Stephen D. Alfers, Pershing Golds Chairman und CEO. Die Bohrung RC15-264 ist um eine Größenordnung reichhaltiger als alle anderen reichhaltigen Abschnitte in Tabelle 1 und ergänzt das Muster der hochgradigen Abschnitte, die im Rahmen des 2014 bis Anfang 2015 durchgeführten Bohrprogramms angetroffen wurden. Die Bohrung RC15-264 deutet die Entdeckung einer neuen Vererzungszone am Westrand von Pershings North Target Area an. Diese Zone ist nach Norden und Westen offen und vielleicht die beste von mehreren neuen hochgradigen Zonen, die im North Target Area im Rahmen des 2014 bis Anfang 2015 durchgeführten Bohrprogramms entdeckt wurden.

Viele der in Tabelle 1 aufgeführten hochgradigen Abschnitte werden in einer weißen Ton-Fluorit-Mineralparagenese (White Clay-Fluorite Mineral Assemblage, WCF) angetroffen. Die WCF-Zonen, die weich und bröselig sind, werden während des RC-Bohrprozesses ausgewaschen. Der Grund dafür sind die größeren Mengen an Bohrflüssigkeit, die normalerweise bei diesem Bohrverfahren verwendet werden. Da die WCF auf Relief Canyon mit höheren Goldgehalten vergesellschaftet ist, erwartet das Management, dass die im Rahmen des 2014 bis Anfang 2015 durchgeführten Kernbohrprogramms erzielte bessere Probenausbringung eine signifikante Auswirkung auf die Zunahme der Goldressource haben könnte.

Die im März 2014 veröffentlichte Ressourcenschätzung basiert auf den bis 2013 erhaltenen Bohrlochdaten. Sie schließt nicht die Daten der 135 Kernbohrungen (ca. 75.000 Fuß) ein, die das Unternehmen im Rahmen des 2014 bis Anfang 2015 durchgeführten Bohrprogramms niedergebracht hat. Wie in Abbildung 2 zu sehen ist, konzentrierte sich das 2014 bis Anfang 2015 durchgeführte Bohrprogramm in erster Linie auf Entwicklungsbohrungen zur Abgrenzung der hochgradigen Zone im North Target Area. Die Analysenergebnisse dieser 135 Bohrungen werden in eine aktualisierte Ressourcenschätzung eingefügt. Das Unternehmen erwartet den Abschluss einer aktualisierten Ressourcenschätzung im April dieses Jahres. Nach Veröffentlichung der aktualisierten Ressourcenschätzung plant das Unternehmen die Durchführung eines unabhängigen vorläufigen Wirtschaftlichkeitsgutachtens für das Relief-Canyon-Projekt.

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/19227/PGLC_020415_DEPRcom.002.png


Zurzeit stehen die Analysenergebnisse für ungefähr 30 Bohrungen aus. Das Unternehmen plant, weiterhin die Ergebnisse des 2014 bis Anfang 2015 durchgeführten Bohrprogramms bekannt zu geben, sobald sie zur Verfügung stehen. Ferner wird für ausgewählte Bohrabschnitte des Programms ein Metallic Screen Assaying für Gold (Brandprobe mit vorhergehender Siebung) durchgeführt. Diese Analysenart ist Teil von Pershing Golds routinemäßiger Verfahren der Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (Quality Assurance/Quality Control, QA/QC), wenn sehr hohe Goldgehalte angetroffen werden oder falls Grobgold vermutet wird. Die für RC15-264 angegebenen Ergebnisse wurden durch Metallic Screens ermittelt. Die bis dato erhaltenen Ergebnisse deuten an, dass es in RC15-264 oder in anderen Bohrungen auf der Relief-Canyon-Lagerstätte kein Problem mit Grobgold gibt.

Zusätzlich gibt das Unternehmen die Ergebnisse von zehn Bohrungen bekannt, die im Südwesten der South Pit auf einer historischen Abraumhalde (Abbildung 2) niedergebracht wurden. Frühere Bohrungen auf dieser Abraumhalde deuteten an, dass Teile davon Material mit Gehalten von 0,05 bis 0,015 opt Au enthalten. Die jüngsten Bohrungen auf dieser Abraumhalde haben bestätigt, dass sie laugbare Goldgehalte enthält. Damit könnte sich das Material als Abdeckmaterial für eine Haufenlaugung oder als Zuschlag zum Fördererz eignen. Bohrung RC14-232 zum Beispiel, die eine repräsentative Bohrung durch diesen Abraum ist, traf zwischen 0 und 51 Fuß auf 0,010 opt Au.

Wissenschaftliche und technische Daten
Alle wissenschaftlichen und technischen Informationen hinsichtlich der Bohr- und Oberflächenproben für das Relief-Canyon-Projekt wurden von Larry L. Hillesland, zertifizierter qualifizierter Geologe, der gemäß Canadian National Instrument 43-101 eine qualifizierte Person ist, geprüft und zugelassen. Die Bohrkerne werden auf Relief Canyon am Bohrgerät von ausgebildetem Personal in Kisten verpackt und versiegelt und zum Relief-Canyon-Probenaufbereitungslabor transportiert. Die Kerne werden protokolliert und mit einer üblichen Gesteinskreissäge der Länge nach halbiert. Eine Hälfte des Bohrkerns wird zur Analyse an Skyline Assayer & Laboratories in Sparks, Nevada oder an Inspectorate America Corporation ebenfalls in Sparks, Nevada, geschickt. Die andere Hälfte wird in die Kernkiste zurückgelegt und auf Relief Canyon in einem sicheren eingezäunten Bereich gelagert. Pershing Gold Corporations Verfahren der Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle (QA/QC) schließen die regelmäßige Zugabe von Leerproben, Standards und Doppelproben ein.

Über Pershing Gold Corporation
Pershing Gold ist ein aufstrebender Goldproduzent aus Nevada, der auf gutem Wege ist, die Mine Relief Canyon wieder zu öffnen, die drei Tagebauminen und eine moderne, vollständig genehmigte und errichtete Haufenlaugungs-Verarbeitungsanlage beinhaltet. Pershing Gold verfügt zurzeit über die Genehmigungen, um die Abbauarbeiten bei Relief Canyon im Rahmen des bestehenden Betriebsplans wiederaufzunehmen.

Pershing Golds Landbesitze umfassen etwa 25.000 Acres, einschließlich der Mine Relief Canyon und das Land um die Mine herum. Dieses Landpaket bietet Pershing Gold die Möglichkeit, die Lagerstätte der Mine Relief Canyon zu erweitern und neue Entdeckungen auf nahe gelegenem Land zu machen.

Kontakt Information
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Jack Perkins
Vice President, Investor Relations
+1 720.974.7254
investors@pershinggold.com
www.PershingGold.com

In Europe:
SwissResource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
+41 71 354 85 01


Rechtlicher Hinweis und Safe-Harbor-Erklärung
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen gemäß den Definitionen von Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, jener hinsichtlich der hierin beschriebenen Ziele, Pläne und Strategien des Unternehmens, einschließlich der geplanten Wiederöffnung der Mine Relief Canyon, des Produktionsbeginns, der erwarteten Bohrungen anderer Explorationsarbeiten auf Pershing Golds Relief-Canyon-Liegenschaften, geplanter Erweiterungen und Hochstufung der Relief-Canyon-Lagerstätte infolge des 2014 bis Anfang 2015 durchgeführten Bohrprogramms, Schätzungen von Erzmaterial und erkundeter, angezeigter und geschlussfolgerter Ressourcen, Interpretationen von Explorationsergebnissen und anderen geologischen Informationen auf Relief Canyon, der erwarteten Ressourcenerweiterung auf den Relief-Canyon-Liegenschaften, der Bohrergebnisse der Abraumhalde und der möglichen Eignung des Materials und jener Aussagen, die die Begriffe glauben, erwarten, geben, anvisieren, beabsichtigen, erwarten, planen, prognostizieren oder ähnliche Begriffe enthalten, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Management des Unternehmens der Auffassung ist, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen vernünftig sind, kann keine Garantie abgegeben werden, dass solche Erwartungen korrekt sind oder sein werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die zukünftigen Ergebnisse des Unternehmens erheblich davon unterscheiden. Potenzielle Risiken und Ungewissheiten beinhalten unter anderem die Unfähigkeit, externe Finanzierungen zu erhalten, um die Entwicklung von Plänen und die Wiederöffnung sowie den Produktionsbeginn bei der Mine Relief Canyon und die geplanten Explorationsarbeiten, die Genehmigungsabänderungen finanzieren oder die Konzessionsrechte aufrechterhalten zu können; Interpretationen oder Neuinterpretationen der geologischen Information oder ungünstige Explorationsergebnisse, die sich negativ auf das vererzte Material und die Ressourcen auswirken können; der Zeitpunkt und die Ergebnisse der aktualisierten Mineralressourcenschätzungen; der Zeitpunkt und die Ergebnisse des erwarteten Wirtschaftlichkeitsgutachtens; der Eignung des Abraummaterials als Abdeckmaterial für eine Haufenlaugung oder als Zuschlag zum Fördererz; ob Grobgold im Bereich der erwarteten Lagerstätten- und Ressourcenerweiterung vorkommt; ob die historischen RC-Bohrungen die Ressource zu niedrig einstuften; Verzögerungen beim Erhalt bzw. die Unfähigkeit, für die geplante Produktion erforderliche Genehmigungen zu erhalten, einschließlich Genehmigungen für den Abbau der Lagerstätte unterhalb des Grundwasserspiegels, für Explorationsarbeiten und andere Aktivitäten; die allgemeine Wirtschaftslage und Bedingungen, die sich auf die Branchen auswirken, in denen das Unternehmen tätig ist; die Ungewissheit behördlicher Anforderungen und Genehmigungen; Schwankungen der Mineral- und Rohstoffpreise; Risiken von Junior-Explorations- und Vorproduktionsarbeiten; sowie die Aufrechterhaltung bedeutsamer Geschäftsbeziehungen. Weitere Informationen hinsichtlich der Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, finden Sie in den Veröffentlichungen des Unternehmens mit der SEC, einschließlich des Jahresberichtes in Form 10-K für das am 31. Dezember 2013 zu Ende gegangene Geschäftsjahr. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, in dieser Pressemitteilung enthaltene oder darauf Bezug nehmende Informationen zu aktualisieren.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Pershing Gold Corporation, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2736 Wörter, 16173 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pershing Gold Corporation lesen:

Pershing Gold Corporation | 02.12.2016

Pershing Gold gibt Preisgestaltung für Stammaktienemission bekannt

Pershing Gold gibt Preisgestaltung für Stammaktienemission bekannt LAKEWOOD, Colorado, 2. Dezember 2016 - Pershing Gold Corporation (NASDAQ: PGLC) (TSX: PGLC) (FWB: 7PG1) (Pershing Gold oder das Unternehmen - http://rohstoff-tv.net/c/mid,3074,Firm...
Pershing Gold Corporation | 02.12.2016

Pershing Gold unterzeichnet unverbindliche Zusage für Kreditfazilität in Höhe von 20 Mio. USD

Pershing Gold unterzeichnet unverbindliche Zusage für Kreditfazilität in Höhe von 20 Mio. USD LAKEWOOD (Colorado), 1. Dezember 2016. Pershing Gold Corporation (NASDAQ: PGLC; TSX: PGLC; FWB: 7PG1) (Pershing Gold oder das Unternehmen - http://www....
Pershing Gold Corporation | 18.11.2016

Pershing Gold schließt Phase 1 des Bohrprogramms ab einschließlich Step-Out-Bohrungen zur Erweiterung der hochgradigen Vererzung auf Relief Canyon

Pershing Gold schließt Phase 1 des Bohrprogramms ab einschließlich Step-Out-Bohrungen zur Erweiterung der hochgradigen Vererzung auf Relief Canyon LAKEWOOD (Colorado), 17. November 2016. Pershing Gold Corporation (NASDAQ: PGLC; TSX: PGLC; FWB: 7...