info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Synapticon GmbH |

Synapticon mit Premiere von OBLAC 1.0 auf der Embedded World

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Virtualisierte Entwicklung von Embedded Systemen in der Cloud


Eine Revolution des Entwicklungsprozesses von Embedded Systemen präsentiert die Synapticon GmbH auf der diesjährigen Embedded World. Am Stand 190 in Halle 5 der Messe Nürnberg stellt das Unternehmen mit OBLAC 1.0 zum ersten Mal seine Web-basierte Entwicklungsumgebung zur Konfiguration, Programmierung und Wartung von Embedded Systemen vor.



Gruibingen, den 15. Februar 2015 ? Eine Revolution des Entwicklungsprozesses von Embedded Systemen präsentiert die Synapticon GmbH auf der diesjährigen Embedded World. Am Stand 190 in Halle 5 der Messe Nürnberg stellt das Unternehmen mit OBLAC 1.0 zum ersten Mal seine Web-basierte Entwicklungsumgebung zur Konfiguration, Programmierung und Wartung von Embedded Systemen vor. Mit OBLAC 1.0 können Ingenieure und Entwickler praktisch, schnell und kostengünstig komplexe Entwicklungsprojekte virtuell bearbeiten und auf Knopfdruck realisieren.

 

?Kosten- und Zeitdruck sind Phänomene, die sich auch auf die Entwickler von Embedded Systemen auswirken. Konventionelle Ansätze werden diesen Anforderungen heute kaum noch gerecht. Die Folgen sind oft Stress, unsaubere Lösungen und unvollständige Projekte?, erklärt Nikolai Ensslen, Geschäftsführer und Gründer der Synapticon GmbH. ?Auf der Embedded World werden wir mit OBLAC 1.0 eine Web-basierte Plattform vorstellen, mit der wir viele Herausforderungen überwinden, die heute den Entwicklern Kopfzerbrechen bereiten.?

 

OBLAC automatisiert den gesamten Aufbau einer Embedded Hard- und Software-Infrastruktur, die normalerweise für die Entwicklung einer neuen Anwendung benötigt wird. Mit der Web-basierten Entwicklungsumgebung lassen sich auch sehr komplexe, auf Synapticon SOMANET basierende Hardware-Systeme inklusive aller Sensoren und Aktuatoren rasch grafisch konfigurieren. Die zur Verwendung dieser Hardware benötigte Software, wie beispielsweise Schnittstellentreiber, Kommunikations-Stacks oder Motorregelungs-Pakete, wird anschließend auf Knopfdruck individuell generiert. Der Anwender kann dann sofort mit der Entwicklung seiner Anwendung in C und C++ beginnen.

 

?Wer lieber seine gewohnte Entwicklungsumgebung, wie beispielsweise Eclipse verwenden möchte, der kann das gesamte Projekt auf Knopfdruck einfach exportieren?, erläutert Nikolai Ensslen. ?OBLAC virtualisiert darüber hinaus den Entwicklungsprozess von Embedded Systemen. Bei traditionellen Embedded Systemen beschafft sich der Anwender zunächst ein Entwicklungs-Board, das er dann mal mit mehr, mal mit weniger Aufwand einrichtet und installiert. Frühestens jedoch nach mehreren Tagen ist er dann soweit, mit der Evaluierung der Technologie zu beginnen. Wir reduzieren diese Vorlaufzeit auf einen Bruchteil der Zeit.?

 

System-Software auf Knopfdruck

 

Mit OBLAC kann die Evaluierung von Embedded System-Lösungen, die auf Synapticon-Technologie basieren, nach wenigen Minuten beginnen: Mit dem Browser meldet sich der Anwender bei OBLAC an (https://oblac.synapticon.net/), erstellt ein neues Projekt und konfiguriert die gewünschte System-Hardware. Dann kann der Entwickler auf Knopfdruck für alle Hardware-Nodes die benötigte System-Software (Board-Support Package, BSP) generieren. Im Anschluss kann der Anwender im Code-Editor ein eigenes Programm erstellen oder eine Demo ansehen und verändern. Diese Software kann der Entwickler dann online in der Synapticon-Cloud kompilieren und auch direkt im Simulator ? inklusive der Analyse des Echtzeitverhaltens - ausführen.

 

?All das geht kostenlos und unverbindlich, bis sich der Anwender für den Kauf von Hardware entscheidet. Überzeugt die Lösung, kann dann die Hardware des angelegten Projektes auf Knopfdruck bestellt werden. Diese liefern wir nach circa fünf bis sieben Tagen?, verspricht der Gewinner des TÜV SÜD Innovation Awards for Digitized Industries. ?Sobald der Entwickler dann die Hardware vorliegen hat, kann er die programmierte Software darauf übertragen und ausführen.?

 

Unternehmen, die der kostenlosen Cloud-Lösung von Synapticon aus Datenschutzgründen noch nicht vertrauen oder aus Compliance-Gründen diese nicht nutzen können, bietet Synapticon eine Alternative: OBLAC kann für den produktiven Einsatz auch im jeweiligen Unternehmensnetzwerk oder auf eigenen Servern im Internet installiert werden. Die dafür von Synapticon bereitgestellten Server-Images lassen sich einfach in Virtualisierungslösungen von VMware oder VirtualBox installieren. Für die derartige Nutzung der Plattform bietet Synapticon ein einfaches und preisgünstiges Lizenzierungsmodell.

 

Module für schnelles Prototyping und Kleinserien ? System on Chips für günstige Massenproduktion

 

Neben OBLAC 1.0 zeigt Synapticon auf der Embedded World seine SOMANET-Module. Für die Entwicklung von Echtzeit-Systemen können SOMANET-Nodes aus einer Reihe von Prozessor-, Kommunikations- und Schnittstellenmodulen konfiguriert werden. Jedes Modul kommt mit einem Softwarepaket. Die SOMANET-Module eignen sich speziell für schnelles Prototyping und Kleinserien von anspruchsvollen Steuerungslösungen in Robotik, Automation, Logistik, Medizintechnik und E-Mobilty. Eine Art Arduino für professionelle und leistungskritische Anwendungen.

 

Ein weiteres Angebot, das Synapticon auf der Messe in Nürnberg präsentiert sind die SOMANET System on Chips. Die dienen der kostengünstigen Übertragung von Lösungen, die auf Basis von SOMANET-Modulen entwickelt wurden, auf Massenprodukte und Großserien. Außerdem ermöglichen sie der Entwicklung individueller Anwendungen für Cyber-Physical Systems und das Internet of Things. Die extrem leistungsfähigen und kostengünstigen System-on-Chips integrieren industrielle Kommunikation, Sensordaten-Akquise und Motor- & Motion-Control in einer Komponente.

 

?Außer Hard- und Software stellen wir unseren Kunden aber auch unser Knowhow gern ganz praktisch zur Verfügung. So entwickeln wir regelmäßig auch im Auftrag von Kunden für diese schlüsselfertige Lösungen und Produkte?, fasst Nikolai Ensslen zusammen. ?Selbstverständlich nutzen wir dabei auch die SOMANET-Hardware und die OBLAC-Software, die wir auf der Embedded World präsentieren. Ebenso arbeiten wir gerne mit Embedded-Entwicklungshäusern zusammen, die sich durch Einsatz unserer Plattform einen deutlichen Wettbewerbsvorteil sichern können.? Ambitionierte Entwicklungsdienstleister, die die Embedded World besuchen, sollten also auf jeden Fall einen Besuch von Stand 190 in Halle 5 einplanen.

 

# # # ENDE # # #

 

Die Synapticon GmbH ist ein junges Unternehmen im Bereich Embedded Systems mit Sitz im Großraum Stuttgart und wurde in 2010 gegründet. Der Schwerpunkt des Unternehmens liegt auf Hard- und Software für vernetzte Systeme mit intensivem Sensor- und Aktoreinsatz. Kunden profitieren von der interdisziplinären Kompetenz durch flexible Produkte sowie individuelle Lösungen in den Bereichen Robotik, autonome Fahrzeuge, industrielle Automatisierung, Sondermaschinen und Internet der Dinge. Die DYNARC-Plattform für verteilte Rechner- und Steuersysteme von Synapticon umfasst die Produktreihen SOMANET und OBLAC. Damit können Entwickler von cyber-physischen Systemen mühelos verteilte Rechnersysteme konfigurieren, aufbauen und programmieren, bei denen Aktorsteuerung, Erfassung von Sensordaten und Datenverarbeitung vollständig integriert sind.

 

Synapticon GmbH

Nicolai Ensslen
Hohlbachweg 2
73344 Gruibingen

Tel.: +49 7335 / 186 999 -0

http://www.synapticon.de

ph@spartapr.com



Web: http://www.synapticon.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nicolai Ensslen (Tel.: +49 7335 / 186 999 -0), verantwortlich.


Keywords: Robotik, Automation, SPS IPC, Embedded Systems, Industrie 4.0, Internet of Things, Embedded World

Pressemitteilungstext: 918 Wörter, 8144 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Synapticon GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Synapticon GmbH lesen:

Synapticon GmbH | 28.02.2015
Synapticon GmbH | 29.01.2015

Synapticon benennt zentrale Trends der Automatisierung und Industrie-IT

Gruibingen, den 29. Januar 2015 Was erwartet Unternehmen im neuen Jahr in den Bereichen Robotik & Automatisierung? Werden Produkte noch intelligenter, und welche Folgen wird das haben? Wie kann es in Deutschland mit der Industrie 4.0 weitergeh...
Synapticon GmbH | 29.11.2014

Synapticon in Startup- und Entrepreneur-Programm aufgenommen

Gruibingen, den 29. November 2014 Die Synapticon GmbH wird von der German American Chamber of Commerce in das Startup- und Entrepreneur-Programm STEP NYC aufgenommen. Mit Hilfe des vielseitigen Programms soll jungen deutschen Unternehmen aus der H...