info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
cit GmbH |

cit zeigt auf der CeBIT 2015 Lösungen für mobiles E-Government

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Weitere Themen des Messeauftritts sind Anliegenmanagement, Bürgerkonto und Virtueller Posteingangskorb, die anhand zahlreicher Beispiele aus der Praxis präsentiert werden.

Dettingen/Teck, 19.02.2015 - Die cit GmbH, Spezialist für formular- und dokument-basierte Software, ist auch in diesem Jahr auf der CeBIT in Hannover vertreten und zeigt innovative Lösungen aus den Bereichen E-Government, mobile Anwendungen, Anliegenmanagement und Bürgerkonto.



Der Fokus liegt in diesem Jahr insbesondere auf folgenden Themen:



Mobile Anwendungen im E-Government



Auf der CeBIT 2015 stellen die Experten von der cit schwerpunktmäßig Weiterentwicklungen in der Produktfamilie cit intelliForm vor. Diese zeichnen sich vor allem durch eine vollkommen neu entwickelte Nutzeroberfläche im Webbrowser aus, die umfangreich optisch als auch funktional verbessert wurde. Dank Responsive Web Design mit den neuen HTML5-Standard passt sich die neue Oberfläche ganz automatisch und problemlos für Desktop-PCs, Tablets und Smartphones an und lässt sich sowohl mit der Maus, als auch mit Touchscreens verwenden. Die Formulare fühlen sich auf mobilen Geräten wie eine App an, ohne aufwändiger App-Entwicklung.



Online-Verfahren für Anliegenmanagement



Mit modernen Lösungen im Anliegen- und Fallmanagement wird es den Bürgern ermöglicht, Vorgänge bequem online über das Internetportal ihrer Stadtverwaltung abzuwickeln. Durch die Integration von Geodaten lässt sich beispielsweise schnell von unterwegs an die zuständige Behörde melden, wenn eine defekte Straßenlaterne ein Eingreifen erfordert. Der Vorteil für die Verwaltung: die Anträge oder Anliegen liegen dank Plausibilitätsprüfungen bereits während der Eingabe in einer hohen Qualität und direkt bei der zuständigen Stelle vor und es gibt keine Medienbrüche. Die Bürger freuen sich über schnellere Bearbeitungszeiten und eine bequeme Bedienung von jedem Ort.



Zentraler Zugang zur Verwaltung mit dem Bürgerkonto



"Die Verwaltung" oder "das Amt" wird von vielen Bürgern als Einheit gesehen - die Entstehung eines Bürgerkontos ist daher die logische Konsequenz. Das Bürgerkonto schafft einen zentralen Zugang zu sämtlichen online verfügbaren Angeboten verschiedener Behörden mit einem Benutzernamen und Kennwort, nach Wunsch auch unter Verwendung des neuen Personalausweises. Auf der Messe werden verschiedene Lösungen aus der Praxis gezeigt.



Virtueller Posteingangskorb



Ein weiteres aktuelles Arbeitsfeld der cit ist das virtuelle Postfach, das eine sichere Kommunikation zwischen Bürger und Behörden ermöglicht. Nach einmaliger Registrierung und Authentifizierung können damit Anträge für ein Anliegen verschlüsselt an das zuständige Amt übermittelt werden und auch verschlüsselte Nachrichten empfangen werden.



Datentransport nach dem eXTra-Standard



Die neueste Version des Erfolgsproduktes cit intelliForm unterstützt ab sofort den Datentransport nach dem eXTra-Standard. Dieser ermöglicht den sicheren, vertraulichen, effizienten und nachvollziehbaren Datenaustausch zwischen Verwaltung und Unternehmen jeder Größe mit minimalem Implementierungsaufwand.



Neben den genannten Themen werden außerdem die neuesten Entwicklungen aus dem Bereich De-Mail und Mobile eID anhand verschiedener Beispiele aus der Praxis präsentiert.



"Wir können auf der CeBIT wieder ein breites Spektrum an neuen Lösungen und Weiterentwicklungen unserer Anwendungen zeigen", sagt Klaus Wanner, Geschäftsführer bei cit. "Besonders im Bereich mobiles E-Government hat sich im vergangenen Jahr einiges getan. Wir freuen uns auf viele spannende Gespräche auf der Messe."



Sie finden die cit GmbH im Public Sector Parc auf der CeBIT am Gemeinschaftsstand von Baden-Württemberg (Halle 7, Stand C14).



Für Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte an Frau Katrin Schubert, katrin.schubert@cit.de , Tel: 07021 950858-0.



Weitere News der cit finden Sie hier: http://www.cit.de/news


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Andreas Mühl (Tel.: +49 7021 / 950 858 -65), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 535 Wörter, 4377 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: cit GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von cit GmbH lesen:

cit GmbH | 04.11.2016

Hoher Entwicklungsaufwand, unerfüllte Erwartungen - Der Anfang vom Ende nativer Unternehmens-Apps

Dettingen/Teck, 8.11.2016 - Die cit GmbH, Spezialist für formular- und dokumentbasierte Software, bestätigt die von den Gartner-Analysten veröffentlichte Prognose, dass mobile Apps für Unternehmen in naher Zukunft an Bedeutung verlieren werden un...
cit GmbH | 10.10.2016

Das Ende von PDF-Eingabeformularen erfordert neue Wege in Kommunen

Dettingen/Teck, 12.10.2016 - Die cit GmbH, Spezialist für formular- und dokumentbasierte Software, rät Kommunen, sich rechtzeitig um alternative Wege zum PDF-Eingabeformular zu bemühen, das bis zum Jahresende nicht mehr zum elektronischen Ausfüll...
cit GmbH | 11.05.2016

Beihilfeportal basierend auf cit-Technologie enorm erfolgreich

Dettingen/Teck, 11.05.2016 - Die cit GmbH, Spezialist für formular- und dokumentbasierte Software, freut sich über den enormen Erfolg des auf cit-Software basierenden Beihilfe-Onlineverfahrens des Landesamts für Besoldung und Versorgung Baden-Wür...