info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
denkfabrik groupcom GmbH |

Social ECM das Leitthema von d.velop auf der CeBIT 2015

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Kollaborative ECM-Lösungen als Antwort auf den zunehmend vernetzten Informationsaustausch


Die d.velop AG stellt ihren diesjährigen CeBIT-Auftritt (Halle 3, Stand H20) unter das Leitthema ?Social ECM? und wird hierzu zukunftsgerichtete Lösungsperspektiven demonstrieren. Dazu gehört als Beispiel das Reklamationsmanagement, bei dem über einen hybriden Ansatz klassische ECM-Funktionalitäten mit einem Cloud-basierten Sharing von Dokumenten verbunden werden. Basis von Social ECM by d.velop ist eine intelligente Integration der drei Produktlinien d.3ecm, ecspand und foxdox. Im Social Business Quadranten der Experton Group ist d.velop als Leader positioniert. Auf dem Messestand der d.velop Gruppe sind auch zahlreiche d.velop-Partner mit eigenen Lösungen für die ECM Integration in Fachverfahren und die Gestaltung digitaler Prozesse vertreten.

 

?Die Idee des Dokumentenmanagements muss weiter gedacht werden als bisher, damit es die Digitalisierungsstrategien der Geschäfts- und Arbeitsprozesse in den Organisationen aktiv unterstützen kann?, erläutert d.velop-Vorstand Mario Dönnebrink die Social ECM-Ausrichtung auf der CeBIT und ergänzt: ?Während der klassische Informationsfluss immer in eine Richtung von der wissenden zur unwissenden Instanz ging, findet heute ein vernetzter Informationsaustausch in sehr unterschiedliche Richtungen statt.? Für diese wachsenden kollaborativen Anforderungen entwickelt d.velop innovative Ideen, die erstmals auf der diesjährigen IT-Leitmesse vorgestellt werden. ?Wir werden neugierig machen und inspirieren?, verspricht Dönnebrink den CeBIT-Besuchern interessante Social ECM-Erlebnisse.

 

Die Lösungsansätze beruhen auf hybriden Konzepten mit bewährten Technologien. Dazu gehört die modulare ECM-Plattform d.3ecm, die sowohl eine Abbildung von dokumentbasierten Arbeitsabläufen als auch die Automatisierung vieler weiterer Entscheidungsprozesse und Fachverfahren erlaubt. Die Produktlinie ecspand wiederum adressiert speziell SharePoint-Anwender und ermöglicht auf Basis der Microsoft-Plattform vielfältige digitale Prozesse. Dabei kombiniert ecspand erprobte Technologien aus dem d.velop-Umfeld mit erweiterten Diensten zum konsequenten Ausbau des Sharepoints zu einer zentralen Informationsplattform für Dokumente und Prozesse. Über foxdox als drittes Mitglied in der Produktfamilie wird schließlich die Möglichkeit geboten, Dokumente sicher über die Cloud bereitzustellen, sie zu teilen und dann ebenfalls in individuell automatisierte Prozesse zu integrieren.

 

Wie durch das Zusammenspiel der drei ECM-Technologien auf einfache Weise innovative Social ECM-Lösungen entstehen können, präsentiert d.velop auf der Cebit exemplarisch am Reklamationsmanagement. ?Durch den kollaborativen Ansatz mit durchgängigen und automatisierten Prozessen erzeugt Social ECM einen hohen zusätzlichen Mehrwert?, erklärt Dönnebrink. Die entwickelte Integrationsmethode könne auf vielfältige weitere Business-Anforderungen beim internen und kundenorientierten Informationsaustausch übertragen werden und bilde somit die Basis für gelebte ?d!conomy?, das Leitmotto der diesjährigen CeBIT.

 

Auf dem d.velop-Stand in Halle 3 (Stand H20) werden auch zahlreiche Partner aus dem d.velop competence network vertreten sein. Dazu gehören die 2B Consulting GmbH, die d.velop business services GmbH, die d.velop digital solutions GmbH, die d.velop process solutions GmbH, die ECM Consulting GmbH, die edoc solutions ag, die i-Soft Systemhaus GmbH West, die Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH, die PSC Portal Systems Consulting GmbH, die Paperless Solutions GmbH, die RSH Gesellschaft für Softwaredesign und -planung mbH sowie die ecspand Partner Orbit Gesellschaft für Applikation mbH und Yaveon AG.

 

In Halle 7 am Stand B62, widmet sich das d.velop competence center eGovernment, die codia Software GmbH, schwerpunktmäßig dem Thema E-Akte. Gezeigt wird unter anderem die E-Akte auf Basis des d.3ecm-Systems oder ecspand sowie foxdox zum sicheren Austausch digitaler Dokumente zwischen Bürgern, Institutionen und Geschäftspartnern im Rahmen von eGovernment-Prozessen.

 

Interessenten für ein persönliches Gespräch auf der CeBIT können elektronisch ihren individuellen Termin unter http://www.d-velop.de/kalender/veranstaltungen/?ee=105 vereinbaren.

 



Web: http://www.denkfabrik-group.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Robin Heinrich (Tel.: 02233 6117-75), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 523 Wörter, 4350 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: denkfabrik groupcom GmbH

Business Strategy
PR Marketing
Web Commerce
Market Research
Expertainement
Kompetenzprofil

Hinter der Denkfabrik verbirgt sich ein ehrgeiziges PR-, Web- u. Marketingteam, das den Pulsschlag der Wirtschaft versteht und strategische Wege für den Vorsprung entwickelt. Mit besonderem Fokus auf wachstumdynamische Märkte sind wir der Partner von Unternehmen, die sich ebenfalls nicht mit durchschnittlicher Entwicklung zufrieden geben wollen. Um ihre Position im Wettbewerb spürbar zu verbessern, neue Marktsegmente zu erschließen oder andere anspruchsvolle strategische Ziele durch PR und Marketing zu realisieren.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von denkfabrik groupcom GmbH lesen:

denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Stärkerer Business-Fokus bei den IT-Services durch rollenbasiertes Prozessmodell

Zunehmend setzt sich in den IT-Organisationen die Position des Business Service Managers für die Betreuung der Geschäftsbereiche durch. Dies geht mit entscheidenden Veränderungen in den Verantwortlichkeiten einher, da er in seiner koordinierenden ...
denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Kundenportal für die Müllentsorgung in Düsseldorf erhält Sicherheits- und Qualitätszertifizierung

Über das Kundenportal der AWISTA Gesellschaft für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung mbH für die Abfallentsorgung in Düsseldorf stehen den Immobilien-verantwortlichen vielfältige Selfservices zur Verfügung, die über PCs oder mobile Endgeräte...
denkfabrik groupcom GmbH | 30.06.2015

Doppelte E-Commerce-Chance für Großhändler

Zwar haben sich Großhändler in ihrer klassischen Funktion typischerweise zwischen den Lieferanten und dem Einzelhandel positioniert. Eine Doppelstrategie im E-Commerce eröffnet ihnen aber die Möglichkeit, auch die Endkunden unmittelbar zu adressi...