info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell stellt fünf neue Monochrom- und Farb-Laserdrucker für Unternehmen vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Frankfurt am Main, 28. Juni 2006 - Dell hat eine neue Generation von Monochrom- und Farb-Laserdruckern vorgestellt. Neben einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis und geringen Betriebskosten steht vor allem ein einfaches Print-Management im Vordergrund.

Die neue Palette von Farbdruckern umfasst die Modelle 3010cn, 3110cn und 5110cn. Sie drucken mit einer Geschwindigkeit von bis zu 35 A4-Seiten pro Minute im Farbmodus. Die Monochrom-Drucker 5210n und 5310n sind für den Abteilungseinsatz gedacht und haben eine Druckleistung von bis zu 47 A4-Seiten pro Minute.

Viele Unternehmen benutzen heute noch unterschiedliche Drucker für Schwarz-Weiß- und Farbdrucke. Das verursacht nicht nur eine umfangreiche Verwaltung, sondern auch hohe Gesamtkosten. Deshalb hat Dell bei der Entwicklung der Farblaser-Drucker ganz besonders darauf geachtet, dass die Druckkosten pro Seite bei Schwarz-Weiß-Prints genauso günstig sind wie bei einem herkömmlichen Schwarz-Weiß-Laserdrucker.

Um die unnötige Farbnutzung zu vermeiden, können Administratoren mit Dell ColorTrack Benutzerrechte vergeben und festlegen, wer in Schwarz-Weiß, Farbe oder in beiden Varianten drucken darf. So lassen sich Dell-Farblaser-Printer auch als Universalgeräte in gemischten Gruppen einsetzen, bei denen nicht alle User Zugriff auf Farbe haben sollen. Der Unterhalt und die Verwaltung von verschiedenen Printern ist also nicht mehr notwendig.

Die neuen Modelle 3110cn und 5110cn enthalten die erweiterte Zugriffskontroll-Software Dell ColorTrack 2. Administratoren können mit wenigen Clicks per Web-Browser von jedem beliebigen Arbeitsplatz sowohl die Zugriffsrechte für die Farbnutzung als auch die jeweiligen Volumenbeschränkungen festlegen und außerdem die tatsächliche Nutzung der User überprüfen. Damit haben Administratoren endlich die Druckkosten fest im Griff.

Bei allen Druckern hat Dell neueste Technologien eingesetzt und größten Wert auf geringe Betriebskosten gelegt. Zudem stand bei der neuen Druckergeneration ein bestmögliches Preis-Leistungs-Verhältnis im Vordergrund.

Der Dell Workgroup Laser Printer 5210n ist speziell für mittlere und größere Abteilungen konzipiert und druckt bis zu 38 A4-Seiten in Schwarz-Weiß. Umfangreiche Papiereingabe- und -ausgabe-Optionen mit bis zu 2600 Blatt Eingabekapazität und 2200 Blatt Ausgabekapazität machen den 5210n zu einem flexiblen Allrounder. Der Preis liegt bei netto 699 Euro (811 Euro inklusive Mehrwertssteuer).

Der Dell Workgroup Laser Printer 5310n mit bis zu 47 A4-Seiten Schwarz-Weiß ist Dells schnellster Drucker. Er bietet die gleichen Papiereingabe- und -ausgabe-Optionen wie der 5210n. Preis: 879 Euro netto (1020 Euro inklusive Mehrwertssteuer).

Der Dell Colour Laser Printer 5110cn kann serienmäßig doppelseitig drucken und erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 35 A4-Seiten pro Minute bei Farbe und bis zu 40 A4-Seiten pro Minute bei Schwarz-Weiß. Er ist besonders robust und hat eine Papiereingabekapazität von bis zu 2150 Blatt. Das monatliche Druckvolumen liegt bei maximal 95.000 Seiten. Der Nettopreis beträgt 849 Euro (985 Euro inklusive Mehrwertssteuer).

Der Dell Colour Laser Printer 3110cn bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bei einer Druckgeschwindigkeit von 17 Seiten pro Minute in Farbe und sogar 30 Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß; das entspricht der dreifachen Farbgeschwindigkeit des Vorgängermodells. Der 3110cn eignet sich besonders für kleine und mittlere Abteilungen und kostet 449 Euro netto (521 Euro inklusive Mehrwertssteuer).

Der Dell Colour Laser Printer 3010cn ist ein netzwerkfähiger Einstiegs-Farbdrucker für kleine Betriebe und Home-Offices. Er druckt bis zu fünf Seiten pro Minute in Farbe und 25 Seiten pro Minute monochrom. Mit einem Preis ab 309 Euro netto (359 Euro inklusive Mehrwertssteuer) ist der 3010cn günstiger als sein Vorgänger.

Alle Dell-Drucker kommen mit einem serienmäßigen 12-monatigen Vor-Ort Reparatur-Service (spätestens am nächsten Arbeitstag) und 24x7-Online-Support. Im Rahmen des Dell-Recyclingprogramms holt Dell alte Drucker egal welcher Marke kostenlos ab und sorgt für ein umweltgerechtes Recycling.

Ab Juni bietet Dell auch seine neuen Recycling-Optionen für Toner an. Dabei können Anwender leere Patronen kostenlos an Dell zurückschicken. Weitere Informationen: www.dell.de/recycling.

Mit Ausnahme des Dell Colour Laser 3110cn, der im Juli 2006 verfügbar sein wird, sind die Drucker ab sofort erhältlich.

Nähere Informationen gibt es unter www.dell.de/drucker

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann auch unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 56,7 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Auf der Fortune-500-Liste belegt Dell Rang 25. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell GmbH
Michael Rufer
Public Relations Manager Dell Germany/Austria
Tel.+49-69-9792-3271
Fax +49-69-34824-3271
michael_rufer@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Eva Kia-Wernard
Senior Account Manager
Tel. +49-89-59997-802
Fax +49-89-59997-999
eva.kia@pr-com.de
www.pr-com.de


Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 661 Wörter, 5363 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...