info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Ucore Rare Metals Inc. |

Ucore sichert sich Rechte an SuperLig®-Molekülerkennungstechnologie für den Einsatz in der Trennung, Verwertung und Rückstandsbehandlung von Seltenen Erden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ucore sichert sich Rechte an SuperLig®-Molekülerkennungstechnologie für den Einsatz in der Trennung, Verwertung und Rückstandsbehandlung von Seltenen Erden

3. März 2015 - Halifax, Nova Scotia - Ucore Rare Metals Inc. (TSX-V: UCU) (OTCQX: UURAF) (Ucore oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass es eine Vereinbarung mit IBC Advanced Technologies Inc. (IBC) unterzeichnet hat. Es geht dabei um den Erwerb der Exklusivrechte an IBCs SuperLig®-Molekülerkennungstechnologie (SuperLig® oder MRT) für den Einsatz in der Trennung und Verwertung von Seltenen Erden und zusätzlich in der Rückstandsbehandlung.

Im Rahmen der Lizenzvereinbarung (die Vereinbarung) verpflichtet sich Ucore zur Entrichtung einer einmaligen Lizenzgebühr in Höhe von 2,9 Millionen $ an IBC (die Lizenzgebühr). Die Zahlung ist an die Bedingung geknüpft, dass IBC eine voll betriebsfähige SuperLig® -Pilotanlage (Pilotanlage) für Seltene Erden bereitstellt und diese von Ucore einer Sorgfaltsprüfung (Due Diligence) unterzogen wird. Der Bau der Pilotanlage erfolgt in IBCs Tochterunternehmen SepraMet in Houston (Texas).

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung bzw. nach Erfüllung der vorstehenden Bedingungen in Ucores Ermessen vereinbaren die Vertragsparteien die Errichtung eines Joint Ventures für die weltweite Exklusivvermarktung und den Vertrieb der SuperLig® -Produkte und -Leistungen für die Seltenerdverarbeitung und -verwertung und die Behandlung von Rückständen (das Joint Venture). Im Rahmen des Joint Venture ist die gebührenfreie Nutzung der IBC-Technologie für die fortschrittliche Metallabscheidung und -verwertung und ihren weltweiten Einsatz in der Seltenerdverarbeitung und -verwertung sowie in der Rückstandsbehandlung vorgesehen. Ucore erhält eine kontrollierende Beteiligung von 60 % und IBC eine Vorteilsbeteiligung von 40 % am Joint Venture.

Dies ist für Ucore beim Erwerb seiner Kompetenzen als Anbieter integrierter Seltenerdproduktlösungen vom Abbau bis hin zur Metallproduktion ein wichtiger Schritt, erklärte Jim McKenzie, President & CEO von Ucore. MRT ist eine bemerkenswerte Technologie, die weltweit bereits extensiv in anderen Bereichen abseits der Seltenerdgewinnung zur Anwendung kommt. So werden die fortschrittlichen SuperLig®-Kreisläufe derzeit zur Freisetzung von Platingruppenmetallen mit hohem Reinheitsgrad und Spezialmetallen verwendet. Wir sind begeistert, dass Ucore mit IBC einen anerkannten Weltmarktführer in der hochspezialisierten MRT-Technologie als Partner gewinnen konnte, um diese umfassend erprobte Trennungsplattform auch für den Bereich der Seltenen Erden einsatzfähig zu machen. Von besonderer Bedeutung ist vor allem, dass unsere Lizenzvereinbarung auch den Einsatz der SuperLig®-Technologie für die Verwertung und Rückstandsbehandlung von Seltenen Erden und auch allen anderen Metallen auf internationaler Ebene vorsieht.

Unternehmen, die auf die Gewinnung von Seltenen Erden spezialisiert sind, suchen schon seit langem eine saubere und kostenwirksame Alternative zur herkömmlichen Lösungsmittelextraktion, und wir sind der Meinung, dass MRT diese Alternative bietet, meinte Ken Collison, COO von Ucore. Das SuperLig®-Verfahren ist umweltfreundlich und passt perfekt zu Ucores Richtlinien, die einem umfassendem Umweltschutz und wirtschaftlicher Effizienz verpflichtet sind.

Ucore wird im Rahmen der Producers and Developers Association Conference (PDAC) in Toronto am Dienstag, den 3. März 2015 einen Überblick über die MRT SuperLig® -Technologie für den Einsatzbereich der Seltenen Erden präsentieren. Weitere Informationen zum MRT-Verfahren finden Sie unter dem nachfolgenden Link:http://mrt.ucore.com

Steven R. Izatt, President und CEO von IBC, hat den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemeldung genehmigt und ist als qualifizierter Sachverständiger für die Genauigkeit dieses Inhalts verantwortlich. Herr Izatt hat sein M.S.-Diplom für technische Chemie und sein M.S.-Diplom für Technologie und Verfahrenstechnik am Massachusetts Institute of Technology (MIT) erworben.

Über IBC:

IBC Advanced Technologies, Inc. ist ein preisgekröntes, umweltfreundliches Unternehmen, das sich auf chemische Selektions- bzw. Trennungsverfahren unter Einsatz der innovativen MRT-Produkte spezialisiert hat. Mit seinem Hauptsitz in American Fork (Utah) und seinen Produktionsanlagen in Utah und Houston (Texas) beliefert IBC bereits seit mehr als 27 Jahren internationale Kunden in Industriebetrieben, Regierungsstellen und akademischen Forschungseinrichtungen mit seinen umweltfreundlichen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen.

IBC hat sich auf die MRT-Technologie spezialisiert und setzt umweltverträgliche chemische Verfahren in der hochselektiven Trennung von Metallionen in einer komplexen Matrix ein. Basierend auf einer Technologie, die mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde (1987), kommen die geschützten IBC-Produkte und -Verfahren weltweit in der Metallveredelung und im Bergbau zum Einsatz und wurden bereits von Unternehmen wie Tanaka Kikinzoku K.K. (Japan), Asarco Grupo Mexico (USA), Impala Platinum Ltd. (Südafrika) und Sino Platinum (China) verwendet. Die japanische Regierung (Mitsubishi Research, Inc.) hat IBC vor kurzem im Rahmen einer Ausschreibung eine begehrte Förderung für ein Projekt zur selektiven Abscheidung der Radionuklide Strontium und Caesium aus kontaminiertem Meerwasser bei Fukushima (Japan) zuerkannt (Demonstration Project for Seawater Purification Technologies).

IBCs große Erfahrung zeigt sich an der extensiven Entwicklung und Vermarktung von Trennungssystemen für Platingruppenmetalle (PGM) auf internationaler Ebene. PGMs sind den Seltenen Erden insofern ähnlich, als sie aufgrund ähnlicher chemischer Bestandteile einer selektiven Trennung schwer zugänglich sind.

Die Allianz zwischen Ucore und IBC profitiert von IBCs nachweislichen Kompetenzen in der Entwicklung, Skalierung und Vermarktung von Systemen der selektiven Trennung für eine Reihe unterschiedlicher und komplexer Anwendungsbereiche. Weitere Informationen finden Sie auf www.ibcmrt.com.

Über Ucore

Ucore Rare Metals Inc. ist ein Bergbauunternehmen im Entwicklungsstadium, das sich auf die Erschließung von seltenen Metallen und die Entwicklung von Aufbereitungstechnologien mit kurzfristigem Produktions-, Wachstums- und Skalierbarkeitspotenzial spezialisiert hat. Ucore verfügt über zahlreiche Projekte in ganz Nordamerika, konzentriert sich jedoch vornehmlich auf das zu 100 % unternehmenseigene Seltenerdmetallprojekt Bokan-Dotson Ridge in Alaska (USA). Das Seltenerdmetallprojekt Bokan-Dotson Ridge liegt 60 Kilometer südwestlich von Ketchikan (Alaska) und 140 Kilometer nordwestlich von Prince Rupert (British Columbia, Kanada). Das Projekt hat direkten Zugang zur Westpazifikküste, was bei der Errichtung von Produktionseinrichtungen und der Begrenzung von Investitionskosten im Zusammenhang mit dem Minenbau einen bedeutenden Vorteil bietet.

Weitere Informationen erhalten Sie über Jim McKenzie, President und Chief Executive Officer von Ucore Rare Metals Inc. unter der Telefonnummer +1-902-482-5214 oder auf http://www.ucore.com.

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen zu werten sind. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung mit Ausnahme von historischen Fakten, die vom Unternehmen erwartete zukünftige Erkundungsbohrungen, Explorationsaktivitäten, Erschließungspläne und Ereignisse oder Entwicklungen betreffen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, sind die Aussagen nicht als Garantien zukünftiger Leistungen zu verstehen. Die eigentlichen Ergebnisse oder Entwicklungen könnten wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Zu den Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse wesentlich von diesen Erwartungen abweichen könnten, gehören Gewinnungs- und Explorationserfolge, die anhaltende Verfügbarkeit von Finanzmitteln und allgemeine Wirtschafts-, Markt- und Geschäftsbedingungen.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Ucore Rare Metals Inc.
210 Waterfront Drive
Bedford, Nova Scotia
Kanada
B4A0H3
902.482.5214
info@ucore.com


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen. Bitte englische Originalmeldung beachten.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ucore Rare Metals Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1049 Wörter, 8680 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Ucore Rare Metals Inc. lesen:

Ucore Rare Metals Inc. | 23.11.2016

Ucore gibt Ernennungen im Board of Directors bekannt

Ucore gibt Ernennungen im Board of Directors bekannt 22. November 2016 - HALIFAX, NOVA SCOTIA - Ucore Rare Metals Inc. (TSXV:UCU) (OTCQX:UURAF) (Ucore oder das Unternehmen) freut sich, die die aktuellen Ernennungen im Board of Directors des Unterneh...
Ucore Rare Metals Inc. | 16.11.2016
Ucore Rare Metals Inc. | 27.09.2016

Ucore bestätigt Erfolge der SuperLig®-One-Pilotanlage durch eine unabhängige Analyse

Ucore bestätigt Erfolge der SuperLig®-One-Pilotanlage durch eine unabhängige Analyse 26. September 2016 - HALIFAX, NOVA SCOTIA - Ucore Rare Metals, Inc. (TSXV:UCU) (OTCQX:UURAF) (Ucore oder das Unternehmen) freut sich, über die Prüfung und Best...