info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Verein Welten verbinden |

Neustart: Statements für ein vielfältiges, selbstbewusstes, zukunftsorientiertes Europa

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Europa ist mit seinen hohen Werten an Menschenrechten, an Vielfalt, an Wohlstand ein herausragendes Vorbild für viele Nationen. Damit Europa seine einzigartige Rolle in der Welt auch künftig aktiv gestalten kann, soll die Europäische Union mit ihren Mitglieds- und Nachbarstaaten in allen zentralen Fragen einen gemeinsamen Willen entwickeln und sich von der grossen Idee Europas leiten lassen.


Damit sich unsere Gesellschaften zum Wohle aller weiterentwickeln und sich die herausragenden Potenziale der Menschen in Europa weiter entfalten, sind folgende Ziel vorrangig:

  • „Europäische Hausgemeinschaft“ – Ein gesundes Selbstwertgefühl aller Bürgerinnen und Bürger ist Voraussetzung für ein wertschätzendes Miteinander aller europäischen Kulturen. Europa und die Europäische Union sollen Wege dazu aufzeigen und die eigenverantwortliche Mitwirkung aller Bürgerin­nen und Bürger fördern.
  • Ernährung in der Wissensgesellschaft – Bewusstes Leben und bewusste Ernährung stärken unsere Wissensgesellschaft massgeblich. Europa und die Europäische Union sollen darüber aufklären und besonders junge Menschen darin bilden. Die Gemeinkosten für Gesundheit sollen dadurch sinken und die Menschen leistungsfähiger werden.
  • Innovationskultur – Innovation hat zentrale Bedeutung für die Sicherung von Arbeitsplätzen und Wohlstand. Europa und die Europäische Union sollen eine konstruktive Lernkultur auf allen Ebenen von Wirtschaft, Gesellschaft und Politik schaffen und Innovationen signifikant fördern. Die Innovationsquote soll wieder mindestens auf das Niveau der USA angehoben und Innovationsprozesse effizienter gestaltet werden.

Wir möchten Sie und alle Menschen in Europa für unsere Statements begeistern. Und Sie zur Umsetzung in Ihrem Umfeld und gemeinsam mit Ihnen inspirieren. Seien Sie dabei! Sie sind herzlich willkommen.

Es diskutierten ausgewiesene Expertinnen und Experten:

Dr.-Ing. Heike Hanagarth | Maschinenbau-Ingenieurin, Vorständin Technik und Umwelt Deutsche Bahn AG und DB Mobility Logistics AG.

Mikhail Shishkin | Einer der prominentesten russischen Schriftsteller unserer Zeit («Vernushaar», «Briefsteller»), einziger Träger aller grossen russischen Literaturpreise.

Dr. med. Kalpana Bandecar | Kardiologin und Ayurveda-Spezialistin. Entwickelt ayurvedische Therapien für den modernen Alltag.

Dr. Gunter Festel | Chemiker und Volkswirt. Gründer und CEO von Festel Capital und Founding Angels, Mitbegründer der Start-up Research Group an der ETH Zürich.

Jutta Steinruck | Abgeordnete des Europäischen Parlamentes, Sprecherin für Arbeitsmarktpolitik der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten, Mitglied des Ausschusses für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten.

Der Verein Welten verbinden hat zum Ziel, durch das vorbehaltlose Verbinden von Welten Menschen verschiedenster Wissensbereiche und Nationen zusammenzuführen und nachhaltige Ideen und Konzepte zu entwickeln, um an historischen Schlüsselstellen die Lebensbedingungen der Menschen weltweit nachhaltig zu verbessern.

In dem interdisziplinären Weltsalon werden gemeinsam mit Experten und Gästen Ideen für Lösungen der zentralen gesellschaftlichen Themen unserer Zeit diskutiert und in Statements gefasst. Daraus werden in der Folge Projekte entwickelt, um unsere Welt friedlicher und lebenswerter zu gestalten.

Verein Welten verbinden

8032 Zürich

Schweiz

http://www.connectworlds.org

 

https://plus.google.com/+ConnectworldsOrg

https://www.facebook.com/unconditionallyconnectworlds

https://twitter.com/ConnectWorldsAs


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Verein Welten verbinden (Tel.: 00417915111746470), verantwortlich.


Keywords: Europa, Weltsalon, Welten verbinden, Hanagarth, Shishkin

Pressemitteilungstext: 377 Wörter, 3752 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Verein Welten verbinden

Der gemeinnützige Verein Welten verbinden hat zum Ziel, durch das vorbehaltlose Verbinden von Welten Menschen verschiedenster Wissensbereiche und Nationen zusammenzuführen und nachhaltige Ideen und Konzepte zu entwickeln, um an historischen Schlüsselstellen die Lebensbedingungen der Menschen weltweit nachhaltig zu verbessern.

In dem interdisziplinären Weltsalon werden gemeinsam mit Experten und Gästen Ideen für Lösungen der zentralen gesellschaftlichen Themen unserer Zeit diskutiert und in Statements gefasst. Daraus werden in der Folge Projekte entwickelt, um unsere Welt friedlicher und lebenswerter zu gestalten.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Verein Welten verbinden lesen:

Verein Welten verbinden | 20.01.2016

Die Revolution des 21. Jahrhunderts weltweit friedlich gestalten

Der nächste Meilenstein für dieses Generationen umspannende Projekt ist der WELTSALON „Der Westen und…“ am 28./29. Januar 2016 in Berlin: Renommierte Expertinnen und Experten geben tiefgreifende Impulse: Prof. Dr. Robert Kappel, Präsident Em...
Verein Welten verbinden | 08.12.2015

Freude. Impulse für Unternehmen und Gesellschaft

      Freudebarometer 2015 (v. l.): Eric Baumann, Milan Prenosil, Christina Zech, Heiko Nieder   Wir sind an einem historischen Punkt angelangt, wie schon öfter in der Geschichte, an dem Besinnung auf das Wesentliche ansteht: Uns unseren Wohlst...
Verein Welten verbinden | 08.12.2015

WELTSALON Der Westen und...

  Das Ideal von Weltbürgertum der Aufklärung ist angesichts globaler Vernetzung und Migration so aktuell wie nie: Eine weltliche Gesellschaftsordnung basierend auf individueller Freiheit, Recht und Gleichwertigkeit aller Kulturen. Dr. Christina Z...