info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lappset Spiel-, Park-, Freizeitsysteme GmbH |

Finno Abenteuerwald von LAPPSET - Da leuchten nicht nur Kinderaugen!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Finno Abenteuerwald der Firma Lappset bietet eine weitere tolle Spielmöglichkeit für die kleinen Besucher im Südsee-Camp.

Ein neuer abenteuerlicher Spielplatz steht nun fest und sicher an seinem Platz im Südsee-Camp. Der Finno Abenteuerwald der Firma Lappset ist das neue Schmuckstück, das nun neben dem Bauernhaus und dem Spielturm Nele eine weitere tolle Spielmöglichkeit für die kleinen Besucher im Südsee-Camp bietet. Geeignet für die Altersklassen ab 6 Jahre bietet dieser Themen-Spielplatz mit einer Breite von knapp 13 Metern, einer Länge von etwa 15 Metern und einer Gesamthöhe von 7 Metern genügend Raum für bis zu 56 Personen.



Um den kleinen Gästen hier neue Areale zum Spielen bieten zu können, wurde die Lappset Spiel-, Park-, Freizeitsysteme GmbH mit dem Bau eines Themenspielplatzes beauftragt. "Der Finno-Abenteuerwald passt einfach am besten zum Südsee-Camp, er fügt sich optimal in die abenteuerliche Umgebung", so Peter Bichler, der das Gebiet Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen Nord, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern der Lappset GmbH betreut. "Themenspielgeräte sind ideal für Kinder von 2 bis 8 Jahren. Es sind fantasievoll gestaltete Spielplätze und laden die Kinder zum Spielen und zum Fantasieren ein." Kinder brauchen Freiraum, und genau diesen bietet ihnen der Abenteuerwald. Sie brauchen Bewegung und Anregung für die Sinne, um ihre Lernfähigkeit optimal zu entwickeln. Somit bietet der Finno Themenspielplatz auch einen großen pädagogischen Raum. Denn es ist ein Platz, an dem Abenteuer stattfinden und Kreativität erlernt wird, für die Kleinen ein idealer Ort, um Basiskompetenzen zu erwerben. Erwachsene schätzen daher ebenso den neuen Spielraum, denn er fördert ganzheitlich und nachhaltig die Entwicklung ihrer Kinder. Kinder toben, klettern, balancieren und rutschen. Der neue Spielplatz Abenteuerwald hat sich bereits zum Mittelpunkt der vielen Spielmöglichkeiten auf dem Gelände des Südsee-Camps entwickelt.



Nicht nur zum Spaß.

Wenn Spielplätze so gestaltet werden, dass sie die kindliche Entwicklung wirklich fördern, können sie Gesundheit, Lernen und Sozialverhalten von Kindern beträchtlich verbessern. Das farbenfrohe Themenspielgerät aus der Finno-Serie stellt einen Abenteuerwald dar, er besteht aus mehreren Ebenen und Klettertürmen, an mehreren Klettertürmen sind Röhrenrutschen angeschlossen. Der Abenteuerwald verfügt über Balancierstrecken, einen, Sandspielbereich, Kletterwände und Rutsche. Der Abenteuerwald bietet dank der verschiedenen Komponenten altersgerechte körperliche Herausforderungen für sowohl jüngere (6-8 Jahre) als auch ältere (8-16 Jahre) Kinder. Die Strukturen ermöglichen ein freies, geführtes und angeleitetes Spielen. Der Themenspielplatz dient zur Anregung von Vorstellungskraft und Kreativität, durch die verschiedenen Ebenen werden die motorischen Fertigkeiten erweitert. "Kinder entwickeln hier spielerisch ihre motorischen Fähigkeiten, ihr Selbstvertrauen, spielen mit ihrer Fantasie und lernen den Umgang mit anderen Kindern. Gemäß unserer Philosophie entwickeln wir Spielplätze, bei denen alle Geräte und die gesamte Umgebung speziell für die Kinder und zur Förderung ihrer Entwicklung gemacht sind." – so Ulrich Scheffler, Geschäftsführer der Lappset Spiel-, Park-, Freizeitsysteme GmbH. "Das Einleben in Themen und das Hineinversetzen in Rollen fordert die Entwicklung von Kindern auf eine Art und Weise, die für Erwachsene nicht sofort sichtbar ist. Themen regen die geistige Aktivität von Kindern an, die für die Entwicklung ihrer Identität äußerst wichtig ist. Themenspiele mit mehreren Teilnehmern schulen auch die kommunikativen und sozialen Fähigkeiten der Kinder." Der Finno Abenteuerwald sowie alle Spielgeräte aus dem Sortiment der Lappset GmbH sind DIN EN 1176 konform gebaut. Die Spielgeräteabnahmen erfolgen durch den TÜV Produkt Service. Das Gerät ist geeignet für leicht Sehbehinderte ohne Helfer oder für stark Sehbehinderte mit Helfer. Peter Bichler erklärt: "Wir wollen Lösungen schaffen, die unseren Kunden wirklich helfen. Neben der Berücksichtigung altersspezifischer Bedürfnisse wollen wir vor allem Produkte anbieten, die für alle designt wurden (DFA = Design für Alle) - um keine defizitorientierten Speziallösungen zu schaffen, sondern attraktive Angebote, die unterschiedliche Generationen überzeugen."


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Larissa Otten (Tel.: 02162 5019812), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 588 Wörter, 4782 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema