info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Profi-Werbefotografie |

Perfekte Produktpräsentation und Produktfotografie für Möbelonlineshops

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Möbelmarkt steht an der Schwelle zu radikalen Veränderungen. Die Entwicklung im Online-Geschäft zwingt ihn dazu. Nur wer jetzt investiert kann einer der führenden Online-Möbelhändler werden.

Über das Internet ist hochwertiger digitaler Content überall verfügbar und vereint reale und virtuelle Erlebnisse. Bildschirme können Inspiration und multimediale Informationen über Bilder, Videos, 2D- und 3D-Animationen emotional und wirksam transportieren. Produktvorteile, -varianten, Einsatzmöglichkeiten und Bedienung werden perfekt visualisiert.



Die Vielfalt von Möbelobjekten – in Formen (Design), Farben, Hölzern und Stoffen machen es weder dem Kunden, noch dem Verkäufer einfach, Möbel zu kaufen bzw. zu verkaufen oder anzupreisen. Im Gegensatz zu vielen anderen Produkten besteht bei Möbeln ein hohes Individualisierungspotenzial, d.h. zu jedem Möbelstück kann es mehrere hunderte oder tausende Kombinationen geben.



Da für den Kunden das Thema "Wohnen" bzw. "Einrichten" nicht nur praktischen Charakter hat sondern vor allem den Stil des Kunden wiederspiegeln muss, fällt der Präsentation von Einrichtungsgegenständen über Onlinekanäle eine besondere Rolle zu.

Mit Hilfe eines Bildbearbeitungs- und Präsentationsservices hat man die Möglichkeit, das komplette Möbelsortiment online zu präsentieren.



Usability-Tests haben bewiesen, dass die Verwendung großer Produkt- und Teaserbilder zu einem höheren Uplift (Klick-Rate) führen. Teaserbilder sollten daher möglichst groß als Einzelbild oder im Rahmen eines Imagesliders eingebunden werden. Für die Webseite eignen sich Landingpages, die Emotionen und Inspirationen erzeugen. Denn die Webseite soll Vertrauen schaffen und Lust auf Mehr machen. Möchte man zahlreiche Produkte präsentieren, muss man Kategorien bzw. Themenwelten schaffen und diese zusätzlich mit Bildern belegen (Bad, Küche, Wohnzimmer oder Landhausstil, Bauhausstil etc.).



Für eine Produktdetailseite gilt, das Produkt selbst muss dargestellt werden, sowohl im Ambiente als auch im Detail und ggf. in der Funktionalität.

Zusätzlich können Konfiguratoren eingesetzt werden. Durch die Produktkonfiguratoren ergeben sich viele Vorteile: Komplette Abbildung des Sortiments (Vielfalt), höhere Verweildauer im Shop, Minimierung der Retourenquote, Steigerung der Kundenzufriedenheit. Und somit besteht das Potenzial zu höheren Umsätzen. Wichtig ist neben dem Produkt selbst auch Accessoires oder verwandte Produkte mit zu verkaufen -> Cross-Selling-Potenzial ausschöpfen.



Und auch die Einbindung in Apps kommt in Frage. Insbesondere im Möbeleinzelhandel als Verkäuferassistent. Da nicht alle Möbel in allen Varianten zur Verfügung stehen, kann der Kunde trotzdem diese per App in Augenschein nehmen und seine Entscheidung daraufhin treffen.

Ebenso sind Filme/Videoclips (fast) nicht mehr weg zu denken. Etwa als Erklärvideo, wie genau die Handhabung eines Bett/Schlafsofas funktioniert oder wie sich das Design des Möbelstücks im Raum darstellt. Ebenso können hier die Produkteigenschaften genau dargelegt werden.






Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Heike Hörath (Tel.: 09129/2969696), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 400 Wörter, 3515 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Profi-Werbefotografie lesen:

Profi-Werbefotografie | 12.03.2015

Outsourcing von Fotoproduktion und Bildbearbeitung für Fashion-Onlineshops

Als Outsourcing wird heute die Abgabe von Unternehmensaufgaben und -strukturen an externe oder interne Dienstleister bezeichnet. Da der E-Commerce-Handel im Fashionbereich inklusive Accessoires boomt, gibt es immer mehr Wettbewerb. Viele sogenannte O...