info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
American Express Services Europe Limited |

American Express Insights Network: Die Zukunft von Mobile Commerce

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


er das American Express Insights Network Das American Express Insights Network fand am 26. Februar 2015 im Westhafen Pier 1 in Frankfurt am Main statt. Teilnehmer der Podiumsdiskussion: ? Niels Denefleh, Geschtsfrer von YOINTS ? Stefan Liske, Geschtsfrer von PCH Innovations ? Olaf Schrage, Geschtsfrer DOUGLAS Informatik & Service und Arbeitskreisvorsitzender des EHI Retail Institute ? Andreas Steinle, Geschtsfrer der Zukunftsinstitut Workshop GmbH Moderiert wurde die Diskussion von Markus Gne, Leiter der ARD Bsenredaktion und Moderator der Sendungen Bse vor acht sowie Plusminus. F weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Pressekontakt.



Frankfurt am Main, 25. Mz 2015 - Das Thema Mobile Commerce (M-Commerce) spielt f Unternehmen und Hdler eine immer wichtigere Rolle. Deshalb hat American Express seine Akzeptanzpartner im Rahmen der Veranstaltungsreihe Insights Network zu einer Diskussionsrunde eingeladen. Mit Experten der Zukunftsinstitut Workshop GmbH, des EHI Retail Institute sowie mit Spezialisten von YOINTS und PCH Innovations wurde er Chancen, Herausforderungen und die Zukunft des M-Commerce diskutiert. "Um erfolgreich zu sein, msen sich Unternehmen weiterentwickeln und an verderten Kundenbedfnissen orientieren. Dazu geht auch der Wunsch der Kunden, erall mobil mit Angeboten und Services versorgt zu werden", so Sonja Scott, General Manager Merchant Services bei American Express. "Insights Network schafft einen wertvollen Dialog, der unseren Akzeptanzpartnern neue Erkenntnisse liefert. Am Thema M-Commerce kommt heute praktisch keine Branche mehr vorbei." Chancen und Herausforderungen von M-Commerce Die Experten auf dem Podium diskutierten, inwieweit mobile Anwendungen f Unternehmen im stationen Gescht wie im Einzelhandel oder in der Gastronomie und Hotellerie neue Mlichkeiten bieten. "Das Medium verdert sich, das Shopping findet genau so statt", sagte Olaf Schrage, Geschtsfrer DOUGLAS Informatik & Service und Arbeitskreisvorsitzender des EHI Retail Institute und veranschaulichte dies am Beispiel einer Schuhhandelskette: "Ist der gewschte Schuh nicht in der passenden Gre im Laden verfbar, kann der Kunde am Regal er seine Smartphone-App nachsehen, ob der Schuh in einer anderen Filiale vorrig ist oder diesen sofort online bestellen. M-Commerce geht daher weit er Mobile Payment hinaus und bietet viele Mlichkeiten f neue Absatzkane." Zu den Chancen zlt auch die iBeacon-Technologie, mit der Niels Denefleh, Geschtsfrer von YOINTS, potenzielle Kfer spielerisch zum Besuch von stationen Geschten motiviert. "Der Besuch eines Kunden im Laden wird dem Hdler kftig etwas wert sein. Der Kunde bekommt die Bonuspunkte schon vor dem Kauf, um ihn zu einem Besuch im Laden zu bewegen." Die Herausforderungen des M-Commerce liegen nicht zuletzt in der Bereitschaft der Unternehmen, ein entsprechendes "Experimentier-Budget" zur Verfung zu stellen, um zukunftsweisende mobile Anwendungen zu entwickeln, zu testen und zu verbessern oder unter Umstden auch wieder zu stoppen. Eine weitere vermeintliche Herausforderung ist der Datenschutz. Andreas Steinle von der Zukunftsinstitut Workshop GmbH spricht vom Privacy Paradox. "Zwar zeigt die fentliche Diskussion rund um das Thema Datenschutz in Deutschland ein anderes Bild, aber wenn es den Kunden sinnvoll erscheint, geben sie ihre Daten preis", so Steinle. Die Gre der mobilen Endgere setzt dem M-Commerce klare Grenzen. Oft verschafft sich der Kunde auf dem Smartphone einen ersten Eindruck und wechselt dann bei Interesse zum Laptop oder PC. Premiumprodukte benigen hfig mehr Bilder und Text, um die Produktwelt vermitteln zu knen. Hier setzen zum Beispiel Unternehmen aus der Bekleidungsindustrie auf die beinahe schon klassische Unternehmens-Website als Kommunikationsmedium. Die Zukunft des M-Commerce M-Commerce wird sehr bald in vielen Bereichen selbstverstdlich sein, beispielsweise im Umfeld von Gesundheit, Ernrung und Automobil. Nach Einschzung des Zukunftsinstituts pren drei Mega-Trends die weitere Entwicklung des M-Commerce: Individualisierung, Mobilit und Konnektivit. er den Bestand und die Vernetzung von elektronischen Daten wird aus dem Individuum sozusagen ein "Digividuum", an das Serviceleistungen geknft werden. "Schon bald werden Kunden die Zahnbste mit ihrem Zahnarzt vernetzen knen", kommentiert Steinle. Damit geht eine exponentielle Entwicklung der Technologien einher. "In ein paar Monaten wird es mlich sein, ein Produkt als Hologramm darstellen zu knen. Die Kaufentscheidungen der Zukunft werden anders getroffen", erltert Stefan Liske, Geschtsfrer von PCH Innovations. "Experience-based Shopping wird die Zukunft sein, zum Beispiel im Reisebereich. Plant ein Kunde seine Urlaubsreise, wird er nicht mehr nach dem Zielort gefragt, sondern danach, was er erleben mhte". Eines machten die Experten im Rahmen der Diskussion jedoch deutlich: Allen technologischen Entwicklungen zum Trotz erwartet der Verbraucher auch in Zukunft keine reine Online-Welt. Kunden werden auch kftig immer wieder das individuelle Einkaufserlebnis suchen, insbesondere wenn es um Premiumprodukte geht. Dazu mhten die Verbraucher ihre Ware in die Hand nehmen und die eigenen vier Wde zum Shopping verlassen. Bild von der Veranstaltung (v.l.n.r.): Stefan Liske, Geschtsfrer von PCH Innovations; Niels Denefleh, Geschtsfrer von YOINTS; Moderator Markus Gne; Olaf Schrage, Geschtsfrer DOUGLAS Informatik & Service und Arbeitskreisvorsitzender des EHI Retail Institute; Andreas Steinle, Geschtsfrer der Zukunftsinstitut Workshop GmbH und Sonja Scott, General Manager Merchant Services bei American Express. American Express ist ein globales Serviceunternehmen. Wir bieten unseren Kunden Produkte, Dienstleistungen und Services, die das Leben bereichern und den Erfolg von Unternehmen fdern. Weitere Informationen gibt es unter americanexpress.de. Besuchen Sie uns aurdem auf facebook.com/americanexpress, twitter.com/americanexpress und youtube.com/americanexpress. Firmenkontakt American Express Services Europe Limited Carola Obergfl Theodor-Heuss-Allee 112 D-60486 Frankfurt am Main +49 69 7576-2325 +49 69 7576-2750 Carola.Obergfoell@aexp.com http://www.americanexpress.de Pressekontakt American Express Service Europe Ltd. Carola Obergfl Theodor-Heuss-Allee 112 60486 Frankfurt am Main +49 69 7576-2325 Carola.Obergfoell@aexp.com http://www.americanexpress.de



Web: http://www.americanexpress.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carola Obergf (Tel.: +49 69 7576-2325), verantwortlich.


Keywords: American Express, Insights Network, Mobile Commerce, Podiumsdiskussion, Akzeptanzpartner, Händler

Pressemitteilungstext: 773 Wörter, 5727 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: American Express Services Europe Limited


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von American Express Services Europe Limited lesen:

American Express Services Europe Limited | 07.09.2016

Mit erhöhter Liquidität in die Zukunft investieren: friedolaTECH GmbH nutzt Working Capital Lösung von American Express

Frankfurt am Main, 07. September 2016. Ladeboden für Kleintransporter oder Transportboxen für die Logistik: friedolaTECH hat sich mithilfe der selbst entwickelten Con-Pearl-Technologie zum Spezialisten für Kunststoff-Lösungen entwickelt. Um das e...
American Express Services Europe Limited | 01.07.2016

Bei Media Markt und Saturn mit American Express zahlen: Media-Saturn jetzt bundesweit Akzeptanzpartner

Frankfurt am Main, 01. Juli 2016. American Express baut das Netzwerk seiner Akzeptanzpartner erneut deutlich aus: Karteninhaber können ab sofort in allen deutschen Media Märkten und Saturn-Märkten sowie den Media Markt- und Saturn-Onlineshops barg...
American Express Services Europe Limited | 17.06.2016

Corporate Cards im Test: Bestplatzierung für Firmenkreditkarten von American Express

Frankfurt am Main, 16. Juni 2016. Firmenkreditkarten von American Express erneut ausgezeichnet: Die American Express Corporate Platinum Card ist Spitzenreiter in den Testsegmenten "Sicherheit" und "Versicherungen" und gewann im Gesamtklassement Silbe...