info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Blackheath Resources Inc. |

Blackheath gibt erste Wolframressource für Covas bekannt: Angezeigte Ressource von 449.800 MTU WO3 und abgeleitete Ressource von 767.100 MTU WO3

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Blackheath gibt erste Wolframressource für Covas bekannt: Angezeigte Ressource von 449.800 MTU WO3 und abgeleitete Ressource von 767.100 MTU WO3

Blackheath Resources Inc. http://bit.ly/1Arya3Y (TSXV: BHR Frankfurt: 04B) (das Unternehmen) freut sich, die Ergebnisse einer unabhängigen ersten Ressourcenschätzung für das Wolframprojekt Covas im Norden Portugals bekanntzugeben. Die Ressourcenschätzung berücksichtigt sämtliche bisherige Bohrungen einschließlich der seit 2012 niedergebrachten 46 Diamantbohrungen und der 326 historischen Bohrungen, die von vorherigen Betreibern durchgeführt wurden. Diese Schätzung erhöht die Gesamtmengen des enthaltenen Wolframs im Vergleich zu der von Union Carbide Corp 1980 angefertigten historischen Ressourcenschätzung deutlich.

Das Wolframprojekt Covas, das sieben eigenständige Lagerstätten in unmittelbarer Nähe zueinander beherbergt, umfasst der Schätzung zufolge:

· eine angezeigte Mineralressource im Umfang von 1.081.000 Tonnen bei durchschnittlich 0,42 % WO3, was 449.800 metrischen Gewichtseinheiten WO3 (10 kg; MTU) entspricht

· eine abgeleitete Mineralressource im Umfang von 2.211.000 Tonnen bei durchschnittlich 0,35 % WO3, was 767.100 MTU WO3 entspricht.

Die aktuellen angezeigten und abgeleiteten Mineralressourcen sind unter Anwendung eine Cutoff-Gehalts von 0,10 % WO3 angegeben. Bei insgesamt 19 Bohrungen wurden die Abschnittsgehalte auf niedrigere durchschnittliche Gehalte gedeckelt, um einen konservativeren Durchschnittsgehalt zu ermöglichen. Der Wolframpreis beträgt aktuell circa 270 $ pro MTU (10 kg) Wolframtrioxid (WO3).

Mehr als 60 % des wolframmineralisierten Skarnrings ist für die Erweiterung offen. Blackheath beabsichtigt, 2015 ein weiteres Bohrprogramm und anschließend eine Rahmenbewertung und technische Studien durchzuführen.

Mit dieser Ressourcenschätzung zählt das Wolframprojekt Covas nun zu einem der Wolframprojekte mit höheren gemeldeten Gehalten. Der Abbau in der historischen Mine fand in einer Reihe von oberirdischen Gruben und oberflächennahen Abbaustätten untertage statt.

Höhepunkte der Ressourcenschätzung

· Deutlicher Anstieg der enthaltenen Wolframmengen gegenüber historischen Schätzungen

· Oberflächennähe. Mehr als 80 % der Ressource befinden sich innerhalb einer Tiefe von 60 Metern ab Erdoberfläche
· Die Mineralisierung ist weiterhin in mehrere Richtungen offen, einschließlich potenziell hochgradiger Gebiete, die im Zuge der nächsten Bohrkampagne, die sich auf die Steigerung der Ressource und die Erhöhung des Gehalts konzentrieren wird, untersucht werden sollen

· Höhergradige Ressourcen unter Anwendung eines Cutoff-Gehalts von 0,25 % WO3

o angezeigte Ressource im Umfang von 686.000 Tonnen bei durchschnittlich 0,55 % WO3, was 375.200 MTU WO3 entspricht
o abgeleitete Ressource im Umfang von 1.281.000 Tonnen bei durchschnittlich 0,46 % WO3, was 548.900 MTU WO3 entspricht

James Robertson, CEO von Blackheath Resources, hierzu: Wir sind hocherfreut, dass wir mit dieser Ressourcenschätzung unsere anfänglichen Erwartungen im Hinblick auf die Aufwertung der nicht konformen historischen Ressource übertreffen konnten. Der deutliche Anstieg des Umfangs der Ressource ist ein Zeugnis der hervorragenden Arbeit unseres Teams und der Hochwertigkeit der Wolframlagerstätte Covas. Diese erste Ressourcenschätzung ist ein großer Meilenstein für das Unternehmen und unsere Aktionäre und wir freuen uns darauf, das Wolframprojekt Covas weiter zu erschließen, um es letztendlich in Produktion zu bringen.

Übersicht über Mineralressourcen

Cutoff-GehKlassifiziTonnen> CutoWO3-GehaltEnthaltenes M
alt e ff (%) etall
-rung -Gehalt MTU WO3
(% WO3) (Tonnen)
0.1 Angezeigt 1.081.000 0,42 449.800
Abgeleitet2.211.000 0,35 767.100

0,2 Angezeigt 860.000 0,48 414.100
Abgeleitet1.767.000 0,39 694.200

0,25 Angezeigt 686.000 0,55 375.200
Abgeleitet1.281.000 0,46 584.900

0,3 Angezeigt 578.000 0,60 345.400
Abgeleitet959.000 0,52 497.000

Die Gesamtangaben zu den Ressourcen berücksichtigen die Gebiete Lapa Grance, Valdarcas, Telheira, Castelo, Cerderinha/Boundary, Fervenca und Muito Seco innerhalb des Wolframprojekts Covas.

Ein National Instrument 43-101-konformer Fachbericht zur Mineralressourcenschätzung für das Wolframprojekt Covas wird innerhalb von 45 Tagen auf SEDAR eingereicht werden.

Das Konzessionsgebiet Covas, für das am 20, August 2013 eine sog. Experimental Mining Licence (Versuchsförderlizenz) mit einer Laufzeit von drei Jahren ausgestellt wurde, die für zwei weitere Jahre vor der Erteilung einer endgültigen Förderulizenz verlängerbar ist, befindet sich rund 100 Kilometer nördlich von Porto, der zweitgrößten Stadt Portugals. Blackheath hält das Konzessionsgebiet Covas im Rahmen einer Earn-in-Joint-Venture-Vereinbarung mit Avrupa Minerals Ltd., deren Änderung in einer Pressemitteilung vom 12. Mai 2014) bekanntgegeben wurde. Bislang hat Blackheath einen Anteil von 75 % an Covas erworben.

Methodik

Die Datenbank für Covas enthält 326 Bohrungen und 3.049 WO3-Untersuchungsergebnisse. Unter Anwendung der Gemcom-Software wurden sieben unterschiedliche mineralisierte Zonen modelliert, wobei für jede der Zonen dreidimensionale Volumenmodelle erstellt wurden, um die Ressourcenschätzung einzugrenzen. Die WO3-Untersuchungsergebnisse wurden in jeder Zone einzeln bewertet und sprunghafte Ausreißer wurden gedeckelt. Für jede Zone wurden einheitliche 2 Meter lange Verbundsproben erstellt und auf die mineralisierten Volumenmodelle beschränkt. Wo möglich, wurden auf Grundlage der WO3-Verbundproben paarweise relative Semivariogramme berechnet und sphärische geschachtelte Modelle an die Daten angepasst. Die Blöcke (Ausmaße von 10 x 10 x 5 Metern) innerhalb der mineralisierten Volumenmodelle wurden für jede Zone mittels gewöhnlichem Kriging geschätzt. Jedem geschätzten Block wurde auf Grundlage des geschätzten WO3-Gehalts eine Schüttdichte, die auf 92 Ermittlungen der relativen Dichte beruht, zugewiesen. Die Blöcke wurden auf Grundlage ihrer geologischen und gehaltsspezifischen Kontinuität der angezeigten oder der abgeleiteten Kategorie zugeordnet.

Hinweise zu den Analyseverfahren und der Qualitätskontrolle

Sämtliche Proben wurden an die Probenaufbereitungsanlage von ALS Minerals in Sevilla (Spanien) übergeben. Zur Analyse des Wolframgehalts wurde das Probenmaterial von ALS an deren Labor in Vancouver geschickt, wo alle Proben zunächst für die Pressling-XRF-Analyse (W-XRF05) vorbereitet wurden. Proben, deren Ergebnisse den Grenzwert von mehr als 0,63 % WO3 überschritten, wurden mittels Lithium-Borat-Fusion unter Hinzugabe eines starken Oxidationsmittels zur Vorbereitung auf die XRF-Analyse (W-XRF15b) erneut analysiert. Neben der von ALS Minerals bei allen Aufträgen ergriffenen Qualitätssicherungs-/Qualitätskontrollmaßnahmen (QA/QC) führte das Joint Venture seine eigenen regulären internen QA/QC-Maßnahmen durch, die die systematische Hinzugabe von zertifiziertem Referenzmaterial, Leer- und Doppelproben in den Probensatz umfasste. Die Analyseergebnisse der zur Qualitätskontrolle eingefügten Proben in allen Aufträgen wurden bewertet und entsprechen den besten branchenüblichen Standards.

Qualifizierter Sachverständiger

Gary Giroux (P. Eng.) ist in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger für die Ressourcenschätzung verantwortlich. Herr Giroux ist kraft seiner Ausbildung, Erfahrung und Mitgliedschaft in einem Fachverband ein qualifizierter Sachverständiger. Er ist gemäß Abschnitt 1,5 der Vorschrift National Instrument 43-101 unabhängig vom Unternehmen. Der vollständige Bericht von Herrn Giroux wird in Kürze in Form eines NI 43-101-konformen Berichts, der in Zusammenarbeit mit Barry J. Price (M.Sc., P.Geo.) verfasst werden wird, vorgelegt werden.

Über Avrupa:
Avrupa Minerals Ltd, ist ein wachstumsorientiertes Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich intensiv mit der Entdeckung hochwertiger Rohstofflagerstätten in politisch stabilen und aussichtsreichen Regionen Europas (u.a. Portugal, Kosovo und Deutschland) beschäftigt und dabei ein Projektgenerierungsmodell anwendet.

Über Blackheath:

Blackheath Resources Inc, ist ein an der TSX Venture Exchange notiertes Unternehmen, das sich auf die Exploration und Erschließung von Wolframvorkommen in Portugal konzentriert. Das Unternehmen ist in Besitz der ehemaligen Wolframabbaustätten Covas, Borralha, Vale das Gatas und Adoria sowie dem Wolfram-/Zinn-Projekt Bejanca. Die Firmenführung von Blackheath kann über Primary Metals Inc. - das Unternehmen war von 2003 bis 2007 für den Betrieb der Wolframmine Panasqueira verantwortlich - bereits Erfahrungen mit dem Abbau von Wolfram in Portugal vorweisen. Für nähere Informationen zu den Aktivitäten des Unternehmens besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.blackheathresources.com bzw. das Firmenprofil auf der SEDAR-Website unter www.sedar.com,

Für das Board:

James Robertson
----
James Robertson, P, Eng,, CEO, President & Director

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Alexander Langer unter der Tel. 604 684-3800 oder per E-Mail unter info@blackheathresources.com oder an Andrew Raca, VSA Capital Limited unter der Tel. +44 (0)20 3005 5004 oder per E-Mail unter araca@vsacapital.com,

Für Europa:
Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Börsenkürzel: TSXV - BHR
Frankfurt -04B
Diese Pressemitteilung wurde vom Management des Unternehmens erstellt, welches auch die volle Verantwortung für deren Inhalt übernimmt. Herr Gary Giroux (P.Eng.) und Herr Barry J, Price (M.Sc., P.Geo.) sind qualifizierte Sachverständige gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 der kanadischen Wertpapierbehörde. Sie haben den fachlichen Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und freigebeben.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Informationen
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen. Sämtliche Aussagen in dieser Pressemitteilung mit Ausnahme von Aussagen zu historischen Tatsachen, einschließlich von, jedoch ohne Einschränkung, Aussagen zu den Plänen für den Abschluss einer Finanzierung mittels Privatplatzierung und anderen zukünftigen Plänen oder Zielen des Unternehmens, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die verschiedenen Risiken und Unsicherheiten unterworfen sind. Es kann nicht gewährleistet werden, dass sich solche Aussagen als wahrheitsgemäß erweisen werden, und die eigentlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse könnten wesentlich von den in solchen Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen. Zu den wichtigen Faktoren, die eine Abweichung der eigentlichen Ergebnisse von den Plänen oder Erwartungen des Unternehmens bewirken könnten, gehören unter anderem Marktpreise, die Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmitteln, allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen, gesetzliche Änderungen, der zeitgerechte Erhalt von Regierungs- und behördlichen Genehmigungen und andere Risiken, die hierin oder in den Unterlagen, die vom Unternehmen in regelmäßigen Abständen bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eingereicht werden, aufgeführt sind. Sofern nicht gesetzlich gefordert, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung oder Änderung zukunftsgerichteter Aussagen ab, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder anderer Faktoren.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Blackheath Resources Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1570 Wörter, 12027 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Blackheath Resources Inc. lesen:

Blackheath Resources Inc. | 21.07.2016

Blackheath gibt Fortschritte des Arbeitsprogramms 2016 bei den Projekten des Unternehmens bekannt

Blackheath gibt Fortschritte des Arbeitsprogramms 2016 bei den Projekten des Unternehmens bekannt 20. Juli 2016 - Blackheath Resources Inc. (TSXV: BHR) (das Unternehmen - http://rohstoff-tv.net/c/mid,3508,Information_und_amp%3B_Dokumentation/?v=2862...
Blackheath Resources Inc. | 16.02.2016

Blackheath meldet Explorationsergebnisse bei Bejanca

Blackheath meldet Explorationsergebnisse bei Bejanca Blackheath Resources Inc., 16. Februar 2016, (TSXV: BHR Frankfurt: 04B - http://rohstoff-tv.net/c/mid,3508,Information_und_amp%3B_Dokumentation/?v=286299) (Blackheath oder das Unternehmen) freut s...
Blackheath Resources Inc. | 29.07.2015

Blackheath meldet 11 Meter mit 2,09 % WO3 und historische Reserven bei Vale das Gatas

Blackheath meldet 11 Meter mit 2,09 % WO3 und historische Reserven bei Vale das Gatas Blackheath Resources Inc. (TSXV: BHR Frankfurt: 04B) (Blackheath oder das Unternehmen) 29. Juli 2015 freut sich, die Ergebnisse des jüngsten Arbeitsprogramms bei...