info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Donau-Universität Krems |

Zwischen Hirnforschung, Interface-Culture und Museumsinformatik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Prominent besetztes Advisory-Board am Zentrum für Bildwissenschaften der Donau-Universität Krems Krems (kpr). Durch die Berufung internationaler Größen aus Wissenschaft und Kunst – darunter Hirnforscher Wolf Singer und Medienkünstlerin Christa Sommerer – schärft das Kompetenzzentrum für Bildwissenschaften der Donau-Universität Krems sein globales Profil.

Namhafte Persönlichkeiten aus den Bereichen Kunst, Kultur und Wissenschaft konnten für den international ausgerichteten neuen Beirat gewonnen werden, unter anderem der Direktor des Max-Planck-Instituts für Hirnforschung in Frankfurt/Main, Prof. Dr. Wolf Singer. Singer, der 1992 zum lebenslangen Mitglied der päpstlichen Akademie der Wissenschaften in Rom ernannt wurde, befasst sich mit neuronalen Prozessen bei so genannten höheren kognitiven Leistungen, etwa bei der visuellen Wahrnehmung. Zur regionalen Vernetzung trägt die enge Zusammenarbeit mit Prof. Christa Sommerer bei, einer international gefeierten Medienkünstlerin, die viele Jahre in Japan lehrte und seit kurzem die Abteilung für Interface-Culture an der Kunstuniversität Linz leitet.

Die berufsbegleitende Lehre und Forschung am Zentrum für Bildwissenschaften (ZBW) setzt europaweit Maßstäbe in der Beschäftigung mit Bildern aus Kunst, Wissenschaft, Populärkultur, Politik und Wirtschaft. Die Lehrgänge des Zentrums bieten eine fundierte Ausbildung für Berufe im zunehmend wachsenden Spannungsfeld zwischen Cultural Heritage, neuen Technologien und Creative Industries. Derzeit schließt der zweite Jahrgang sein transdisziplinäres Studium ab.

Die Beiratsmitglieder werden den Internationalisierungsbestrebungen des ZBW neue Impulse geben. Zu den weiteren Mitgliedern des Advisory-Board zählen die Künstlerin und Bildwissenschafterin Felice Frankel vom Massachusetts Institute of Technology (MIT), die Ausstellungsorganisatorin Brigitte Felderer, die an der Universität für angewandte Kunst Wien lehrt, der Kunsthistoriker Götz Pochat, der Experte für Digitalisierung und Museumsinformatiker Harald Krämer, der international wirkende Kulturphilosoph Wolfgang Welsch und Museumsdirektor Carl Aigner.

Der Beirat wird die internationalen Kontakte stärken und repräsentiert durch die verschiedenen Disziplinen seiner Mitglieder, wie Museumswesen, Kunstgeschichte, Fotografie, Neurophysiologie und Medienkunst, die umfassende Anlage der Bildwissenschaft an der Donau-Universität Krems.


Nähere Informationen zu den Beiratsmitgliedern unter
www.donau-uni.ac.at/zbw/advisoryboard (07.07.06)

2.570 Zeichen

Über die Donau-Universität Krems:

Die Donau-Universität Krems ist spezialisiert auf universitäre Weiterbildung und bietet Aufbaustudien in den Bereichen "Wirtschaft und Management", "Kommunikation, IT und Medien", "Medizin und Gesundheit", "Recht, Europäische Integration und Öffentliche Verwaltung", "Bildung und Kulturwissenschaften" sowie "Bauen und Ökologie". Neben hoher Qualität in Lehre, Forschung und Consulting sind Kundenorientierung und Praxisnähe die Markenzeichen des europäischen Modellprojekts. Mehr als 3000 Studierende aus 40 Ländern sind in über 100 Studiengängen eingeschrieben.

Für Rückfragen und Bildmaterial:

Donau-Universität Krems
Monika Weisch
Presseservice
Donau-Universität Krems
Kommunikation, Marketing & PR
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
A-3500 Krems
Telefon: +43 (0)2732 893-2255
Fax: +43 (0)2732 893-4258
E-Mail: monika.weisch@donau-uni.ac.at
Internet: http://www.donau-uni.ac.at/presse

onpact AG
Franziska Wolschk
Isartalstraße 49
80469 München
Telefon: +49 (0) 89 759 003-126
Fax: +49 (0) 89 759 003-10
E-Mail: wolschk@onpact.de
Internet: http://www.onpact.de





Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvana Mai, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 361 Wörter, 3365 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Donau-Universität Krems lesen:

Donau-Universität Krems | 19.12.2007

Neue Vizerektoren an der Donau-Universität Krems

Der Universitätsrat der Donau-Universität Krems hat dem Vorschlag von Rektor Heinrich Kern zur Besetzung der Vizerektorate und der Geschäftseinteilung zugestimmt. Somit kann das neue Rektoratsteam ab 2008 durchstarten. Das Vizerektorat für Lehre ...
Donau-Universität Krems | 18.12.2007

Donau-Universität Krems baut Kooperationsnetzwerk aus

Eine besondere Stärke der Donau-Universität Krems sind die Vielfalt ihrer Tätigkeitsfelder und die vielen internationalen Kooperationen in Forschung und Lehre. Neben der Zusammenarbeit mit rund 50 Universitäten, etwa mit der University of British...
Donau-Universität Krems | 31.10.2007

Neuer Fachbereich „Literatur“ an der Donau-Universität Krems

Der Fachbereich Literatur wurde nach Film und Musik als dritte Kunstsparte am Department für Arts und Management etabliert und wird sich in Lehre und Forschung mit allen Formen der Vermittlung von Literatur, aber auch den Auswirkungen der Digitalisi...