info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Thomas-Krenn.AG |

Thomas-Krenn.AG stellt High-End-Workstations vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


 Freyung, 14.04.2015 – Die Thomas-Krenn.AG stellt eine neue Produktreihe von Workstations für besonders leistungshungrige Anwendungen vor. Drei Workstation-Modelle sind ab sofort im Online-Shop der Thomas-Krenn.AG verfügbar und richten sich an Anwender mit hohen und höchsten Ansprüchen in den Bereichen CAD/CAE, Video- und 3D-Bearbeitung, Architektur, Simulation oder technisch/wissenschaftliche Bildverarbeitung.

Alle Komponenten sind exakt aufeinander abgestimmt, gründlich für den Betrieb mit Windows, mehreren Linux-Varianten sowie den Software-Paketen CATIA, Solidworks und Nemetschek Allplan getestet und lassen sich im Online-Shop individuell konfigurieren. Grafikkarten der für Workstations konzipierten Quadro-Serie von Nvidia sind vom Einstiegsmodell bis zur K6000 auswählbar.



Besonderen Wert legten die Techniker der Thomas-Krenn.AG auf Komponenten mit langer Produkt-Lebenszeit und bewiesener Qualität. So sind die Systeme für ein langes Leben gerüstet und können nach Bedarf mit ihren Aufgaben wachsen.

"Seit 2006 konzipieren unsere Experten für sehr anspruchsvolle Kunden immer wieder Workstations mit zum Teil extrem komplexen Anwendungsfällen, etwa für Entwicklungsabteilungen im Automotive-Bereich oder auch für die Filmbranche." sagt Dr. David Hoeflmayr, CEO der Thomas-Krenn.AG. "Deshalb lag es nahe, alle unsere Kunden von den dabei gesammelten Erfahrungen profitieren zu lassen. In unseren Workstations steckt das komprimierte Know-how unserer  Techniker, gepaart mit den harten Testverfahren, für die wir im Serverbau bekannt sind."

 

Die Workstation-Modelle im Überblick

Das Modell TI208W kombiniert höchste Performance mit maximaler Flexibilität und umfangreichen Erweiterungsmöglichkeiten. Das Dual-CPU-Board lässt sich mit zwei Intels Xeon-Prozessoren der neuesten Generation (E5-2600 v3 "Haswell") bestücken. 16 DDR4-DIMMs erlauben einen theoretischen Speicherausbau auf bis zu 1 Terabyte, im Online-Shop sind derzeit bis 512 GByte konfigurierbar. Das System kann mit bis zu vier High-End-Grafikkarten ausgestattet werden. Redundante Netzteile und eine SATA/SAS-Backplane mit Hotswap-Fähigkeit garantieren extreme Betriebsstabilität.

Die Modelle T106W und T108W legen mit ihrem Gehäusedesign optisch in jedem Büro einen starken Auftritt hin, bescheiden geben sich jedoch bei der Geräuschentwicklung und im Stromverbrauch -- dank energieeffizienter Netzteile und Silent-Lüftern. Mit leistungsstarken Intel-Haswell-Prozessoren der neuesten Generation (Intel Core i7 oder Xeon E5-2600 v3), bis zu 128 GByte DDR4-RAM und sind sie ideal für Anwendungen wie CATIA, Solidworks oder Nemetschek Allplan.

 

TI208W –  Höchste Performance und Flexiblität

·              Dual-CPU mit C612-Chipsatz für Xeon E5-2600 (v3)

·              16 DDR4-DIMMs

·              Betrieb von vier GPUs möglich

·              SATA/SAS-2-Backplane für bis zu acht HDDs (48 Terabyte SATA)

·              bis zu 6.4 Terabyte SSD

·              Thunderbolt optional

·              Remote Management über IPMI

·              getestet mit Windows 7, Windows 8, Debian, Ubuntu, Red Hat, SuSE

·              redundante, energieeffiziente Netzteile nach 80plus-Platin-Standard (>92%)

·              Rack-Einbau möglich

 

T108W –  Der Allrounder für Ingenieure und Architekten

·              Single-CPU mit Intel X99-Chipsatz

·              Wahlweise Xeon E5-2600 (v3) oder Intel Core i7 (4thGeneration)

·              8 DDR4-DIMMs

·              M.2-Connector über PCIe (schneller On-Board-Flash-Speicher möglich)

·              bis zu acht HDDs für bis zu 48 Terabyte (SATA)

·              bis zu 6.4 Terabyte SSD

·              Remote Management über IPMI

·              getestet mit Windows 7, Windows 8, Debian, Ubuntu, Red Hat, SuSE

 

T106W –  Flüsterleise, energiesparend und günstig

·              Single-CPU mit H97-Chipsatz

·              Intel Core i3/i5/i7 (4th Generation)

·              4 DDR3-DIMMs

·              M.2-Connector

·              bis zu vier HDDs für bis zu 36 Terabyte (SATA)

·              bis zu 4.8 Terabyte SSD

·              2 Silent-Fans, zusätzlicher Silent-Lüfter-Kit als Option

·              getestet mit Windows 7, Windows 8

 

Abbildungen:

https://www.thomas-krenn.com/de/unternehmen/presse/mediendaten/workstation-bilder.html

Datenblätter:

Workstation TI106W: https://www.thomas-krenn.com/de/produkte/rack-server/technisches-datenblatt/frame.only_content/key.12703.html

Workstation TI108W: https://www.thomas-krenn.com/de/produkte/rack-server/technisches-datenblatt/frame.only_content/key.12707.html

Workstation TI208W: https://www.thomas-krenn.com/de/produkte/rack-server/technisches-datenblatt/frame.only_content/key.12697.html

 

 

 



Web: http://www.thomas-krenn.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Meinhardt (Tel.: 0171 1936007), verantwortlich.


Keywords: Workstation

Pressemitteilungstext: 456 Wörter, 5234 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Thomas-Krenn.AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Thomas-Krenn.AG lesen:

Thomas-Krenn.AG | 04.11.2016

Bewerbung für Thomas-Krenn-Award startet ab sofort

Freyung, 04.11.2016 - Der Thomas-Krenn-Award geht in die nächste Runde: Bereits zum siebten Mal dürfen sich die aussichtsreichsten Open Source Projekte des Jahres über Hardware-Gutscheine im Wert von insgesamt 6.500 Euro freuen. Der Bewerbungszeit...
Thomas-Krenn.AG | 26.10.2016

Thomas-Krenn.AG präsentiert Open Storage Systems (OSS) als flexible Storage-Plattform

Freyung, 26.10.2016 - Der Serverhersteller Thomas-Krenn bietet seinen Kunden mit Open Storage Systems (OSS) ab sofort drei flexible Hardware-Varianten für den Storage-Einsatz. Die drei Ausführungen OSS Basic, OSS Capacity und OSS Performance sind n...
Thomas-Krenn.AG | 20.11.2015

Open-Source-Förderung: Thomas-Krenn-Award geht in neue Runde

Die Preisträger werden von einer unabhängigen Jury ermittelt, die aus folgenden Personen besteht: ·         Bernd Erk, Managing Director NETWAYS GmbH ·         Peter H. Ganten, Geschäftsführer der Univention GmbH und Vorstandsvo...