info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HECK Wall Systems GmbH & Co. KG |

Mineralische Dämmsysteme ausgezeichnet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


„Blauer Engel“ zertifiziert umweltfreundliche Dämmlösung


Der Wunsch nach umweltfreundlichem und wohngesundem Bauen und Modernisieren stellt viele Bauherren vor eine schwere Entscheidung. Wie soll das eigene Haus gedämmt werden? Denn Wärmedämmverbundsysteme standen zuletzt wiederholt in der Medienkritik. Dass es auch anders geht, zeigt Heck Wall Systems mit einem mineralischen Wärmedämmverbundsystem (WDVS), das mit dem „Blauen Engel“ zertifiziert wurde. Das Umweltzeichen mehrerer Bundesbehörden besteht seit 1978. Es stellt im undurchsichtigen Dschungel von Umweltsiegeln und Zertifizierungen eine seriöse Orientierungshilfe für den Konsumenten dar.



Die Ansprüche des Umweltbundesamtes an den Umwelt- und Gesundheitsschutz sind hoch. Zertifiziert werden Produkte, die einem besonderen Umweltbewusstsein und hohen Qualitätsansprüchen gerecht werden. Die mineralischen WDV-Systeme HECK MW und HECK MW Lamelle überzeugten durch Ressourceneffizienz, Nachhaltigkeit im Produktionsprozess, Schadstofffreiheit, Langlebigkeit, Recycelbarkeit sowie geringe Emissionswerte bei gleichzeitig hoher Qualität. Sie bestehen aus hochwertigen und rein natürlichen Rohstoffen, es sind keine gesundheitsgefährdenden und umweltbelastenden Hilfsstoffe nötig. „Mit dem „Blauen Engel“ zertifizierte Systeme geben dem Bauherrn die Gewissheit, dass er seine Fassade ökologisch, wohngesund und umweltbewusst dämmt oder saniert“, unterstreicht Heiko Faltenbacher von Heck Wall Systems. Doch die Systeme sorgen auch an anderer Stelle für Sicherheit: Neben den klassischen Eigenschaften wie Wärme- und Schalldämmung steht auch der erstklassige Brandschutz durch den mineralischen Systemaufbau hoch im Kurs. Die Wärmedämmung besteht aus mineralischem Kleber, Steinwolle-Dämmplatten, mineralischer Armierungsschicht und mineralischer Schlussbeschichtung. Sie weist Baustoffklasse A2 aus, ist also nicht brennbar. Auch beim Algen- und Pilzschutz punkten die Systeme mit einer schadstofffreien und damit den Kriterien des „Blauen Engels“ entsprechenden Lösung. Bei den mineralischen HECK-Systemen wird der Wasserhaushalt auf der Fassade gänzlich auf natürliche Art geregelt. Algen und Schimmelpilzen wird damit eine wichtige Grundlage zum Wachstum entzogen.

Somit leisten die mit dem „Blauen Engel“ zertifizierten HECK Wärmedämm-Verbundsysteme einen Beitrag für den Umweltschutz und sicheres und gesundes Wohnen. Das Wohlfühlklima und die Einsparung von Energie werden auf natürliche Weise erreicht. Dies wird auch durch verschiedene öffentliche Programme, z.B. durch die KfW, gefördert. Informationen hierzu erhält man bei den regional zuständigen Baubehörden und unter www.wall-systems.com

 

HECK Wall Systems GmbH & Co. KG

Thölauer Straße 25

95615 Marktredwitz

Tel. 09231 /802-0

E-Mail: heiko.faltenbacher@wall-systems.com

Webseite: www.wall-systems.com

Facebook: www.facebook.com/wallsystems

YouTube: www.youtube.com/wallsystems

 



Web: http://www.wall-systems.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jäger Management (Tel.: 09365-881960), verantwortlich.


Keywords: Dämmlösung, Dämmsysteme , HECK Wall Systems

Pressemitteilungstext: 288 Wörter, 3020 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: HECK Wall Systems GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HECK Wall Systems GmbH & Co. KG lesen:

HECK Wall Systems GmbH & Co. KG | 03.11.2016

Mit Farbe kommt Leben ins Haus

    Neue Anforderungen für Farben   Neben ihrer Intensität sollten moderne Farben heutzutage auch mit weiteren Eigenschaften glänzen: Schutz- und Reparaturfunktionen sind ebenso von Vorteil wie die Resistenz gegen Schimmelbefall. Außerdem beei...
HECK Wall Systems GmbH & Co. KG | 28.04.2016

Jetzt ist das Haus wieder ganz dicht

Schätzungsweise 60 Prozent der Keller älterer Gebäude haben ein Feuchtigkeitsproblem. Schuld sind meistens fehlende oder marode Abdichtungen. Will man schwerwiegende Konsequenzen wie Mauerwerkschäden oder gesundheitsgefährdende Schimmelbildung...
HECK Wall Systems GmbH & Co. KG | 14.10.2015

Kalkputz: Die Luft ist rein

    In Altbausanierung und Denkmalpflege sind Kalkputze schon lange fester Bestandteil, nun entdeckt sie auch der Neubau aus gutem Grund zunehmend für sich. Durch die vom Gesetzgeber aus Energiespargründen geforderte dichte Bauweise kann die Luft...