info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SurfControl |

SurfControl übernimmt BlackSpider

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


München, 13.07.2006 – Internet Security-Spezialist SurfControl (London: SRF / ISIN: GB0002901790) gibt heute die Übernahme von BlackSpider Technologies Ltd bekannt und steigt damit in den Markt für Managed Security Services ein. SurfControl hat im Rahmen der Akquisition 100% der Anteile an BlackSpider übernommen. Der maximale Kaufpreis beträgt 20 Millionen GBP zuzüglich der Übernahme kurzfristiger Verbindlichkeiten in Höhe von 1,2 Millionen GBP. Der endgültige Kaufwert wird erwartungsgemäß innerhalb von 90 Tagen nach Abschluss der Übernahme festgelegt.

Mit der Akquisition von BlackSpider übernimmt SurfControl die Führungsposition auf dem Markt für Multi-Level-Lösungen zur Abwehr von Internet-Bedrohungen. SurfControl ist das erste Unternehmen, das seinen Kunden Internet-Schutz sowohl in Form von On Demand Services als auch über Software sowie über Appliances anbietet. Mit der Übernahme von BlackSpider stellt SurfControl seine Lösungen und die neuen Services über 22.000 Kunden und mehr als 14 Millionen Nutzern weltweit zur Verfügung. Weitere Informationen zu dem prognostizierten Einfluss der Übernahme auf das Geschäftsjahr 2007 werden am 12. September 2006 bei Bekanntgabe der Ergebnisse für das vierte Quartal veröffentlicht.

BlackSpider ist einer der am schnellsten wachsenden Anbieter von On Demand Security Services in Europa. Mit Hilfe der Services von BlackSpider können sich Firmen vor sämtlichen Angriffsarten auf ihren E-Mail- und Internet-Verkehr schützen. Dazu zählen Spam, Viren, Spyware, Phishing/Pharming sowie sämtliche unerwünschte Inhalte. Die mehrfach ausgezeichneten Services MailControl und WebDefence von BlackSpider schützen sowohl verkabelte Netzwerke als auch WLANs. Sie ermöglichen Firmen des Weiteren, die Web-Nutzung ihrer Mitarbeiter zu kontrollieren und den E-Mail-Verkehr für eine sichere Firmenkommunikation zu verschlüsseln. BlackSpider bietet seine Services auf Miet-Basis über 1.200 Kunden weltweit an, darunter Firmen wie O2, LogicaCMG, Atkins, Misys, Eversheds, Johnson Matthey und Panasonic.

Mit der Übernahme von BlackSpider antizipiert SurfControl den neuesten Trend auf dem IT-Sicherheitsmarkt: Gefragt sind so genannte Multi-Level-Lösungen, die sämtlichen Sicherheitsbedürfnissen der Kunden genügen und gleichzeitig die Gesamtkosten (TCO) senken. SurfControl ist das erste Unternehmen, das Internet-Schutz auf drei Ebenen bietet: On-Demand, am Gateway (Appliance oder Software) und beim Client.

Dazu Patricia Sueltz, CEO von SurfControl: „Wir freuen uns über die Bekanntgabe der Übernahme von BlackSpider, denn wir erfüllen damit die Bedürfnisse unserer Kunden nach einer Multi-Level-Sicherheitsstrategie. Mit den Services von BlackSpider können wir Web-, E-Mail und Desktop-Bedrohungen noch umfassender abwehren. Gleichzeitig haben wir nun ein Lösungsportfolio, das sämtliche Firmengrößen adressiert, sehr einfach zu nutzen ist und die Kosten senkt. Wir begrüßen das BlackSpider-Team und alle Channel-Partner an Bord und freuen uns auf die gemeinsame Zukunft.“

John Cheney, CEO von BlackSpider, wird als General Manager für das neue Managed Security Services-Portfolio von SurfControl verantwortlich sein und direkt and Patricia Sueltz berichten. Das BlackSpider-Team wird weiterhin als On Demand Security Service von SurfControl operieren.

Über SurfControl
SurfControl (London: SRF / ISIN: GB0002901790) ist ein weltweiter Anbieter von Internet Security-Lösungen. Das Unternehmen hat sich mit seinen mehrschichtigen Content-Filterprodukten darauf spezialisiert, unerwünschte E-Mails und gefährliche Inhalte in Firmennetzwerken zu blockieren, neue Internet-Risiken gleich im Entstehen zu bekämpfen und mit ständigen technischen Innovationen den Internet Security-Markt anzuführen. Als bislang einziger Hersteller hat SurfControl das marktübliche Content-Filtering überholt und bietet Firmen eine ganzheitliche Enterprise Protection Suite, die Web , E-Mail (einschließlich Spam , Phishing-, Spyware und Virenschutz), Instant-Message- und Peer-to-Peer-Filter integriert. Unterstützt werden alle Lösungen durch einen globalen 24x7-Service des weltweiten SurfControl-Expertenteams, das rund um die Uhr das Internet nach neuesten Angriffen durchsucht und die derzeit umfassendste Content-Datenbank verwaltet, um die SurfControl-Lösungen ständig mit neuesten Updates zu versorgen. Das Unternehmen zählt über 22.000 Kunden, darunter zahlreiche der weltweit größten Unternehmen. SurfControl beschäftigt über 500 Mitarbeiter an 14 Standorten in den USA, Europa und in der asiatisch-pazifischen Region.
www.surfcontrol.com

Über BlackSpider
BlackSpider Technologies ist ein führender Anbieter von On-Demand Security Services für E-Mail und Web. Die MailControl E-Mail-Security-Services schützen zuverlässig gegen Spam, durch E-Mail verbreitete Viren und anstößige oder jugendgefährdende Inhalte und verschlüsseln die E-Mail-Kommunikation von Unternehmen. E-Mails und Web-Zugriffe werden bereits auf Internet-Ebene gemäß der IT-Security Policy des Unternehmens und gemäß den Richtlinien der deutschen Rechtsprechung überprüft, so dass unerwünschte Inhalte geblockt werden, bevor sie das Unternehmensnetzwerk erreichen. Dadurch werden, verglichen mit produktbasierten Lösungen, die Total Cost of Ownership für den Schutz von E-Mail und Web deutlich gesenkt. MailControl und WebDefence benötigen keine spezielle Hard- oder Software auf Kundenseite und bieten jederzeit die neueste Technologie sowie einen Rund-um-die-Uhr-Support. Mehr als 2.500 Unternehmen in 43 Ländern verlassen sich bereits auf BlackSpiders On-Demand Services. Zu den Kunden in Deutschland gehören die Allianz, Panasonic, Schaeffler Gruppe, Sartorius, TUI und esb Rechtsanwälte. Das europäische Unternehmen wurde 2002 in Großbritannien gegründet. Die deutsche Niederlassung befindet sich in München und wird von Günter Fuhrmann geleitet. Mehr Informationen gibt es unter
www.blackspider.de.

Pressekontakt:
SCHWARTZ Public Relations
Stefanie Machauf, Isabel Radwan
Adelgundenstr. 10
D-80538 München
Tel.: +49-89-211871-31/-34
E-Mail: sm@schwartzpr.de / ir@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de

SurfControl GmbH
Daniel Heck
Marketing Manager DACH / Osteuropa
Tel.: +49-175-5636002
E-Mail: daniel.heck@surfcontrol.com
Web: www.surfcontrol.com

Web: http://www.surfcontrol.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefanie Machauf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 779 Wörter, 6419 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SurfControl lesen:

SurfControl | 08.06.2007

Studie von Global Computer Security zeigt: Mitarbeiter gehen unnötige Sicherheitsrisiken ein

Im Rahmen der Studie fand man heraus, dass bei allen überwachten Aktivitäten Laptop-Nutzer mehr Risiken eingingen als die Kollegen am schreibtischgebundenen Desktop-Rechner und dass einige Laptop-Nutzer zudem über potenziell gefährliche Netzwerkv...
SurfControl | 24.05.2007

SurfControl präsentiert Neuzugang im Portfolio: Web Filter Appliance

Die SurfControl Web Filter Appliance schützt Mitarbeiter wie Unternehmen vor den Gefahren für Sicherheit, Produktivität und Netzwerkleistung und vor den rechtlichen und regulatorischen Risiken, die sich aus einer unangemessenen Web-Nutzung ergeben...
SurfControl | 14.03.2007

SurfControl zeigt auf der CeBIT 2007 erweitertes Security-Lösungs-Portfolio

Darüber hinaus wird Henning Ogberg, Sales Director von SurfControl, in zwei Präsentationen über die strategischen Vorteile von Multi-Layered-Security-Lösungen referieren: 15. März, 11.45 – 12.45 Uhr und 16. März, 12.45 – 13.15 Uhr im PC Profe...