info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Martin Karl |

Der Weg zum glücklichen Nichtraucher

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Silvestervorsätze helfen meist am wenigsten: Wer mit dem Rauchen aufhören will, braucht meist eine stärkere Motivation. Interessante Portale im Internet können den Weg in ein neues Leben ebnen.

Lahr, den 20.04.2015. Wer dem Rauchverlangen nicht unterliegt und ansonsten keine Süchte kennt, kann sich kaum vorstellen, wie schwierig es fällt, keine Zigarette mehr anzurühren. Wir sprechen hier der Einfachheit halber nur von Zigaretten (selbst gedreht oder fertig gekauft), natürlich sind Zigarillos, Zigarren oder Pfeifen nicht gesünder, nur anders. Selbst der Konsum von E-Zigaretten ist in gesundheitlicher Hinsicht umstritten, gar nicht zu reden von dem derzeit aktuellen Trend der Shishas.



Unbestritten ist in allen Fällen das hohe Budget, das ein Tabaksüchtiger im Laufe eines Jahres einplanen muss. Umweltfreunde kritisieren die vielen weggeworfenen Mundstücke, die immerhin einen winzigen Schutz darstellen - filterlose Zigaretten verbreiten ihre Gifte noch schneller. Nicht zuletzt schränkt das Rauchen den Gebrauch der Hände ein und kostet Zeit, auch wenn nicht selbst gedreht wird. Auf www.endlich-wieder-gluecklicher-nichtraucher.de wird vorgerechnet, dass 20 Zigaretten am Tag zwei Stunden verlorener Zeit bedeuten.



Der Teufelskreis der Sucht ...



Wer jemals geraucht hat, kennt die Hektik der letzten Züge, bevor man in den Bus einsteigt; die unruhige Pause am Arbeitsplatz, die zwischen Essen und Rauchen aufgeteilt werden muss; die Kälte der kalten Jahreszeit, wenn man draußen stehen muss, während Andere sich im Warmen amüsieren; die Schwierigkeiten, sich bei Arbeit, Seminar, Vortrag oder Sitzung länger zu konzentrieren, weil das Verlangen nach einer Zigarette übermächtig wird; Ähnliches gilt bei einem Essen mit mehreren Gängen, bei dem man nicht alle Viertelstunde verschwinden kann. Dazu kommen unter anderem eine fahle Haut, die schnell altert, und schlechte Zähne.



Die schrecklichen Bilder auf den Zigarettenverpackungen, die der Staat verordnet hat, führen höchstens zur vollständigen Abstumpfung gegenüber dem Leid (übrigens schon bei den Kindern rauchender Eltern!), dämmen aber nicht wirklich den Konsum ein. Notfalls kaufen sich Raucher einfach eine schicke Umhüllung.

Selbst die eigenen Krankheitsanzeichen wie Kurzatmigkeit, Hustenanfälle, Durchblutungsstörungen oder Herzrhythmusstörungen, sogar der Beginn von Raucherbein und Lungenkarzinom kann viele Raucher nicht zur Umkehr bringen. Die Sucht ist einfach zu stark.



... und der mögliche Ausweg



Aus diesem Teufelskreis, der sich beliebig für zahlreiche Situationen beschreiben ließe, möchten viele Süchtige nur zu gern ausbrechen. Doch wie soll das gehen? Jede Woche oder jeden Tag eine Zigarette weniger? Einfach offiziell die Zigaretten zu Hause vergessen und wenigstens unterwegs zum Nichtraucher werden? Der Verführung stehen dabei oft Tür und Tor offen, denn Kollegen oder Freunde, die von den Rauchgewohnheiten wissen, bieten immer wieder eine Zigarette an.



Dann lieber von null auf hundert über Nacht? Das schaffen nur die Wenigsten aus eigener Kraft. Doch auf einer Seite wie www.endlich-wieder-gluecklicher-nichtraucher.de findet sich ein hilfreiches Angebot: ein Audio-Report, der die Gründe des Rauchens aufzeigt und verspricht, Raucher in nur zwei Stunden zu Nichtrauchern zu machen - mit Geld-zurück-Garantie. Unterstützt wird der neue glückliche Nichtraucher durch einen zusätzlichen, kostenlosen 30-tägigen Motivations-Newsletter - insgesamt ein Rundumpaket mit Mehrwert für 37 Euro. Der Versuch kann sich lohnen!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Martin Karl (Tel.: 07821/5451188), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 471 Wörter, 3669 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Martin Karl lesen:

Martin Karl | 29.07.2015

10 Dinge, die Sie tun sollten, bevor Sie mit dem Rauchen aufhören

Wie einfach das Rauchen auch immer beginnen mag, ob in der Jugend, aus Langweile, Nervosität oder durch Gruppenzwang, mit dem Rauchen aufhören ist grundsätzlich eine Herausforderung und gelingt nicht immer und schon gar nicht allen Menschen. Trick...