info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Randstad Deutschland |

Tag der Kinderbetreuung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Vielen Dank, liebe Erzieherinnen und Erzieher


Vielen Dank, liebe Erzieherinnen und Erziehertxn. Mia will nach draußen gehen, Hannes will eine frische Windel und Timo - will nicht mehr. Er ist bockig. Erzieherin Claudia nimmt ihn mit einem Lächeln auf den Arm und flüstert ihm einen lustigen Reim ins Ohr. Das hilft immer. ...



txn. Mia will nach draußen gehen, Hannes will eine frische Windel und Timo - will nicht mehr. Er ist bockig. Erzieherin Claudia nimmt ihn mit einem Lächeln auf den Arm und flüstert ihm einen lustigen Reim ins Ohr. Das hilft immer. Dann wickelt sie Hannes routiniert und zieht anschließend allen Kindern Regenhosen und Gummistiefel an, um mit ihnen in die Sandkiste zu gehen. Was Erzieherinnen und Erzieher leisten, ist enorm: Dauerstress durch einen hohen Lärmpegel, Schlichtung von Streitigkeiten, immer wieder flexibel auf die aktuelle Situation reagieren müssen und vieles mehr.
Eltern, die ihre Kinder gut betreut wissen, während sie arbeiten, schätzen sehr, was die Erzieherinnen und Erzieher tun und sind ihnen dankbar. Um dies auch der Öffentlichkeit zu zeigen, hat sich der Tag der Kinderbetreuung etabliert: Er will dazu beitragen, der Kinderbetreuung in Deutschland den Stellenwert zu geben, der ihr zusteht. Jeden Montag nach dem Muttertag, also dieses Jahr am 11. Mai, bietet sich die Gelegenheit, all denen Danke zu sagen, die Eltern ermöglichen, Beruf und Familie miteinander vereinbaren zu können.
Petra Timm, Arbeitsmarktexpertin vom Personaldienstleister Randstad , ergänzt: "Nach wie vor gibt es in Deutschland zu wenig Betreuungsplätze, besonders für Kinder unter drei Jahren. Deshalb liegt der Anteil der berufstätigen Mütter im europäischen Ländervergleich unter dem Durchschnitt." Der Tag der Kinderbetreuung betont, dass es wichtig ist, die flächendeckende Kinderbetreuung weiter voran zu treiben, die Akzeptanz für sie zu steigern und so die Arbeitskraft von noch mehr qualifizierten Eltern nutzen zu können. Randstad - Die Nummer 1 in Deutschland. Mit durchschnittlich rund 63.000 Mitarbeitern und 500 Niederlassungen in rund 300 Städten ist Randstad der führende Personaldienstleister in Deutschland. Beschäftigt und gesucht werden Mitarbeiter mit ganz unterschiedlichen Qualifikationen, vom Industriemechaniker über Buchhalter und kaufmännische Mitarbeiter bis hin zu Ingenieuren oder IT-Spezialisten. Während der wechselnden Einsätze in Kundenunternehmen sammeln die Arbeitnehmer von Randstad wertvolle Praxiserfahrungen und lernen verschiedene Unternehmen, Aufgabengebiete und Kollegen kennen. Für viele ist die Beschäftigung bei Randstad auch ein Sprungbrett in den Traumjob: Im Schnitt werden rund 30 Prozent der überbetrieblichen Mitarbeiter vom Kundenunternehmen übernommen. Kontakt
Randstad Deutschland
Helene Schmidt
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196 4081701
Helene.Schmidt@de.randstad.com
http://randstad.de



Web: http://randstad.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helene Schmidt (Tel.: 06196 4081701), verantwortlich.


Keywords: Kinder, Familie, Beruf, Betreuung, Eltern, Erzieher

Pressemitteilungstext: 366 Wörter, 2713 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Randstad Deutschland


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Randstad Deutschland lesen:

Randstad Deutschland | 17.11.2016

Nachwuchs ist unterwegs - was sagt der Chef?

txn-a. Wenn Frauen zum ersten Mal schwanger werden, ist das eine aufregende Sache. Aber auch wenn sich jetzt alles um die zukünftige Familie dreht, ist es wichtig, die beruflichen Dinge zu regeln, damit der Jobaus- und Wiedereinstieg gelingt. Zunäc...
Randstad Deutschland | 31.10.2016

Home-Office vor allem bei berufstätigen Müttern beliebt

Fast jedes vierte Unternehmen (39%) in Deutschland bietet Home-Office an. Mit 56 Prozent nutzen vorrangig Mütter die Möglichkeit von zu Hause aus zu arbeiten, so das Ergebnis des aktuellen Randstad-ifo-flexindex. Die Vorteile liegen klar auf der Ha...
Randstad Deutschland | 24.10.2016

Vorbildfunktion - Chefs in Deutschland schneiden schlecht ab

Für Führungspositionen braucht man besondere Eigenschaften. Eine davon: Als Chef sollte man seinen Mitarbeitern ein Vorbild sein. Doch in diesem Punkt schneiden Deutschlands Chef im europäischen Vergleich fast am schlechtesten ab. Sie rangieren au...