info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cyberoam Technologies Pvt. Ltd. |

UBIQUE Technologies und Cyberoam setzen umfassende Sicherheitsarchitektur für weltweite Schifffahrt um

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Lösung kann auch als Managed Service bezogen werden und ermöglicht Risikomanagement und Gefahrenabwehr auf hoher See.

München, 7.5.2015 – Cyberoam, ein führender Anbieter von hochperformanten Next Generation Firewalls und Unified Threat Management (UTM), unterstützt UBIQUE Technologies bei der Konzeption und Umsetzung innovativer Sicherheitslösungen für die Schifffahrt im weltweiten Einsatz.



Moderne Schiffe nutzen heute nicht nur mehr Informationstechnik als ein mittelständischer Betrieb, gleichzeitig sind die Anforderungen an seetaugliche Hardwaresysteme ungleich höher als bei an Land eingesetzten Systemen. Rauer Seegang, hohe Luftfeuchtigkeit und beengte Platzverhältnisse bedingen robuste und zuverlässige Infrastrukturlösungen. Gleichzeitig übersteigen die potentiellen Risiken und einhergehenden Kosten eines Funktionsausfalls des IT-Systems die von vergleichbaren, an Land eingesetzten, Systemen.



Der Security-Spezialist UBIQUE Technologies hat basierend auf Cyberoam Technologien eine umfassende IT-Sicherheits-Lösung für den Einsatz an Bord entwickelt. Spezialisiert auf Cyber Security, schützt UBIQUE Technologies weltweit digitale Infrastrukturen vor Manipulation, Infiltration und IT-bedingten Funktionsausfällen.



Dieses Know-how hat UBIQUE nun in eine Sicherheitslösung für Schiffe umgesetzt, die auch als Managed Defense Service angeboten wird. Die Lösung wurde bereits im September 2013 als Pilot auf mehreren Handelsschiffen einer norddeutschen Reederei umgesetzt und wird nun bis Ende 2015 auf den weiteren 60 Handelsschiffen der Flotte zum Einsatz gebracht. Managed Defense adressiert dabei alle wichtigen Aspekte einer integrierten Sicherheitskonzeption für Schiffe: Infrastruktursicherheit, abhörsichere Kommunikation, Bandbreitenkontrolle und Failover bei Verbindungsausfall, zentrale Steuerung sowie Kostenkontrolle.



Ein stabiler Online-Zugang ist sowohl für den Kapitän und als auch die Crew wichtig. Ob als Kommunikationskanal in die Heimat, zur Freizeitgestaltung oder zum Abruf aktueller Daten von der Flottenführung. Die Lösung der UBIQUE schafft einen Ausgleich der verschiedenen Interessen, schützt wichtige Bordsysteme, auch wenn private Laptops oder Smart Devices mit dem Schiffsnetz verbunden werden. Gleichzeitig kontrolliert die Lösung die Bandbreiten und Kosten, die durch die Nutzung von Satellitenverbindungen entstehen. Die Infrastruktur wird durch Maßnahmen wie Netzwerktrennung bzw. Separierung, Zugangskontrolle, Internetfilter und Network Access Control gesichert. Mit Application Containment können besonders kritische Anwendungen zusätzlich geschützt werden.



Die Cyberoam Security Applicance erlaubt ein Failover zwischen zwei Anbindungen sowie das Provisioning von zwei Leitungen bei gleichzeitiger Aufteilung der Dienste. Damit wird ein innovatives, service-orientiertes Failover möglich, das beim Ausfall der kostengünstigeren Satellitenverbindung (VSAT) auch die Nutzung einer Fleet Broadband Verbindung (FBB) erlaubt. So können Services je nach Nutzer, Einsatzfall, Zeit und verfügbarer Bandbreite priorisiert werden. Ein integriertes Schwachstellenmanagement und -reporting erlaubt die ständige Überwachung der Sicherheit durch zentrale Leitwarten.



Im Bereich der abhörsicheren Kommunikation bietet die Lösung sowohl Ad hoc VoIP-Encryption zur Sicherung der Sprachkommunikation einzelner Gespräche, als auch eine übergreifende flotteninterne VoIP-Encryption auf Basis einer eigenen Verschlüsselungsappliance. Abgerundet wird die Sicherung der Kommunikation mit verschlüsseltem E-Mail- und Datenaustausch. Die Lösung optimiert zudem die Bandbreitenbelastung durch eine feingranulare Steuerung der Übertragung von Logging- und Reportingdaten zwischen Schiff und Control Center. Mit der Möglichkeit, Signaturen und Updates manuell und zeitgesteuert einzuspielen – wenn eine kostengünstige Verbindung besteht – erlaubt die Cyberoam Appliance auch hier einen kostenoptimierten Betrieb. Die Verwaltung der Schutzsysteme erfolgt flottenweit aus dem Hauptquartier der Reederei oder auf Wunsch auch als Service aus dem Rechenzentrum von UBIQUE Technologies.



Ein weiterer Vorteil der Cyberoam Produkte ist ihre Robustheit im Zusammenspiel mit bereits verbauten Infrastrukturkomponenten wie Routern und Accesspoints. So können bereits getätigte Investitionen durch die Weiterverwendung vorhandener Hardware gesichert werden.



"IT-Sicherheit auf Schiffen ist der notwendige Schutz von Leib, Leben und Gut und damit Teil eines verantwortungsvollen Umgangs mit Mitarbeitern, Unternehmens- und Handelsressourcen", erklärt Christian Nowitzki, Geschäftsführer der UBIQUE Technologies GmbH. "Realisiert für den Informations- und Infrastrukturschutz von Unternehmen sowie zur Erfüllung der Anforderungen aus MaRisk, KWG und IDW PS 951, haben wir Managed Defense nun auf den Bereich der Handelsschifffahrt ausgeweitet und sind stolz darauf, mit unserem neuen Rechenzentrumsstandort Hamburg noch näher an unseren Kunden zu sein."



"UBIQUE Technologies sind echte Experten für Cyber-Sicherheit und nutzen unsere Produkte in breitem Umfang. Wir freuen uns, dass UBIQUE sein exzellentes Know-how auch verstärkt in Branchen der Kritischen Infrastruktur wie hier in der Schifffahrt einbringt", sagt Siegfried Schlepp, Country Manager Deutschland bei Cyberoam.



Interessenten können detaillierte Informationen über die Managed Defense Lösung für Schiffe auf der Website von UBIQUE herunterladen:

http://www.ubique-technologies.de/managed/schiffe/



Weitere Informationen zu den Next Generation Firewall (NGFW) und Unified Threat Management (UTM) Produkten von Cyberoam, die auch in dieser Lösung eingesetzt wurden, finden Sie unter: http://www.cyberoam.com/microsite/de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Siegfried Schlepp (Tel.: +49 170 5502520), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 719 Wörter, 6263 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cyberoam Technologies Pvt. Ltd. lesen:

Cyberoam Technologies Pvt. Ltd. | 13.08.2015

ARTEC schützt Standorte mit Next Generation Firewall von Cyberoam

München, 13.8.2015 – Cyberoam, ein führender Anbieter von hochperformanten Next Generation Firewalls und Unified Threat Management (UTM), gibt bekannt, dass sich die ARTEC Advanced Reman Technology GmbH bei der Umsetzung einer neuen Sicherheitsar...
Cyberoam Technologies Pvt. Ltd. | 02.06.2015

Cyberoam nimmt an Fachkongress IT-Security 2015 teil

München, 2.6.2015 – Cyberoam, ein führender Anbieter von hochperformanten Next Generation Firewalls (NGFW) und Unified Threat Management (UTM), ist auf dem Fachkongress IT-Security 2015 vertreten. An vier Veranstaltungsorten werden die neuesten T...
Cyberoam Technologies Pvt. Ltd. | 28.05.2015

Cyberoam bietet mit CR10wiNG Wi-Fi-Funktionalität auf dem Sicherheitsniveau drahtgebundener Netzwerke

München, 28.5.2015 – Cyberoam, führender Anbieter von hochperformanten Next Generation Firewalls (NGFW) und Unified Threat Management (UTM), bringt mit der CR10wiNG eine schnelle und erschwingliche UTM-Appliance mit integriertem Wi-Fi auf den Mar...