info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Healthy Pond |

Algen im Teich bekämpfen: Die Fitnesskur für Ihren Gartenteich

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wenn die warme Frühlingssonne die Bäume zum Knospen bringt und im Garten die Grillsaison beginnt, ist es an der Zeit, den heimischen Gartenteich auf Vordermann zu bringen.

Wie man Algen im Teich richtig bekämpft und welche sinnvollen Hilfsmittel einem dabei die Arbeit erleichtern, dazu finden alle stolzen Teichbesitzer jede Menge Informationen und Produkte auf healthypond.de, dem Praxisportal und Onlineshop rund um die Wasseroase im Garten.



Für viele Hobbygärtner steht fest – Ein Garten ohne Teich ist kein richtiger Garten. Egal ob es sich "nur" um ein kleines Wasserspiel, einen naturbelassenen Schwimmteich oder einen edlen Fischteich mit Kois, Goldfischen und Wasserlilien handelt, der eigene Gartenteich trägt unmittelbar zur Entspannung und notwendigen Erholung bei.



Alles klar im Teich?



Das Problem: Ist die Wasseroase ganz frisch angelegt, ist auch das Wasser noch kristallklar und sauber. Weder an der Oberfläche noch am Grund trüben Algen oder Schmutz das lebendige Biotop. Doch während des warmen, lichtreichen Sommers und im windigen Herbst steigt die Nährstoffkonzentration im Wasser ständig an. Oft kommt es zur sogenannten Algenblüte, denn jedes Gewässer wird permanent von außen gedüngt. Laub und Staub wird eingeweht, Regenwasser bringt Spuren von Düngemitteln mit und Fischfutter und Fischkot tun ihr übriges. Der Sauerstoffanteil des Wassers geht immer weiter zurück und vor lauter Keschern und Absaugen kann einem die Lust auf den Gartenteich fast völlig vergehen.



Was tun bei Algen im Gartenteich?



Abspecken ist jetzt angesagt. Mit einer gründlichen Reinigung macht man im Frühling seinen Gartenteich fit für das ganze Jahr. Zum Fitnessprogramm sollten Maßnahmen gehören, die übermäßiges Algenwachstum verhindern. Als erste Trainingseinheit geht es deshalb darum, abgestorbene Pflanzenteile, Blätter oder Schwebeteilchen aus dem Wasser zu fischen.

Auch den Boden kann man mit Hilfe eines Schlammsaugers von Ablagerungen aller Art befreien. Im Herbst oder im zeitigen Frühjahr können welke Pflanzen zurückgeschnitten werden. So wird das in den Pflanzen gespeicherte Nitrat endgültig entfernt und man reduziert den Nährstoffgehalt im Wasser bereits auf ein gesundes Maß.





Effiziente und umweltfreundliche Teichpflege-Produkte



Doch nur wenn man den gesamten Dünger, besonders Nitrate und Phosphate, aus dem Wasser heraus bekommt, hält man den Gartenteich langfristig in Form. Zu diesem Zweck bietet der Onlineshop healthypond.de eine Reihe von wirksamen und umweltfreundlichen Produkten zur effizienten Pflege von Gartenteichen, Fischteichen und Schwimmteichen in allen Dimensionen an.



Mit Algenvernichtern, wie Alg Ex Bio, Oxygen, werden Algen effektiv beseitigt. Beim Absterben geben die Algen das Nitrat an das Wasser als Nahrung für die nächste Algengeneration zurück. Das Ergebnis wären noch mehr Algen im nächsten Jahr. Um diesen Kreislauf zu unterbrechen, gehört zu einer erfolgreichen Algenbekämpfung immer das gleichzeitige Entfernen dieses Nitrats.



Dabei kommen Clear Water Tabs zum Einsatz. Sie bestehen aus einer Vielzahl hochaktiver Bakterien. Die Aufgabe dieser Bakterien ist es, Nitrat in gasförmigen Stickstoff umzuwandeln, der in die Atmosphäre entweicht. Diesen Vorgang nennt der Fachmann Denitrifikation.



Zusätzlich verarbeiten die Clear Water Tabs auch organische Masse, wie Teichschlamm oder Futterreste. Das Wasser-Biotop und die Teichfilter verschmutzen viel weniger und müssen nicht mehr so häufig gereinigt werden. Der Teichexperte und Inhaber von Healthy Pond, Robert Hilble, ist sich sicher: "Der Einsatz unserer Clear Water Tabs führt auf Dauer zu nährstoffarmen Teichen ohne oder nur mit geringen Algenwuchs".

Eine Vielzahl an weiteren interessanten Informationen und Produkten, die Ihnen helfen die Algen im Gartenteich oder Schwimmteich richtig zu bekämpfen, finden alle Teich- und Gartenfreunde auf www.healthypond.de und den Social Media-Kanälen des Praxisportals.



Über Healthy Pond

 

Robert Hilble, der Inhaber und Geschäftsführer des Fachportals und Onlineshops Healthypond.de, gilt in der Branche als ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Teichpflege und Fischzucht. Er stammt aus einer Fischzüchter-Familie und ist von Beruf gelernter Fischwirtschaftsmeister. Mit der Firma Sakanaya gründete er 1984 den ersten Fachbetrieb für japanische Koi-Karpfen in Deutschland (www.sakanaya.eu). Seit 1988 ist er als Fachautor für den Kosmos Verlag in Stuttgart tätig.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Robert Hilble (Tel.: +49 8543 624824), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 627 Wörter, 4732 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema