info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Vitria |

Weltweit setzen mehr als 60 Telcos auf Service-orientierte Business-Applikationen von Vitria

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Frankfurt/Main, 20. Juli 2006 - In der Telekommunikationsbranche und bei ISPs ist Vitria traditionell stark vertreten und gewinnt mit seinen neuen Lösungen für Order Fulfillment und Product Lifecycle Management immer mehr Anwender.

Seit der Markteinführung im Jahr 2005 finden die Service-orientierten Business-Applikationen von Vitria für Exception Management, Order Fulfillment und Product Lifecycle Management unter Betreibern von Mobilfunk- und Festnetzen sowie Internet-Service-Providern (ISPs) immer stärkere Verbreitung. Aktuell ist die Liste der Bestands- und Neukunden von Vitria, dem führenden Anbieter von Lösungen zur Business Process Integration, weltweit auf mehr als 60 Telcos und ISPs angewachsen, darunter AT&T, AOL Deutschland, Brasil Telecom, R-Cable (Spanien), SureWest (USA), UPC (Polen), Bell Canada, Bell South (USA), British Telecom, Servei de Telecommunications d'Andorra (STA), Sky Mexico, Sprint (USA), Tele Norte (Brasilien), Singapore Telecom, Slovak Telecom (Slowakei), sunrise (Schweiz), XM Satellite (USA) und XO Communications (USA).

Vitrias Produktportfolio an Service-orientierten Business-Applikationen für Telcos und ISPs umfasst gegenwärtig Order Accelerator und Resolution Accelerator. Beide zielen darauf ab, die heute noch vielfach manuell bearbeiteten auftragsbezogenen Aktivitäten zu rationalisieren und zu automatisieren. Mit Order Accelerator bietet Vitria eine vorkonfigurierte und in kurzer Zeit einsatzbereite Integrated-Order-Management-Anwendung zur automatischen Abwicklung unternehmenskritischer Geschäftsprozesse im Bereich Product Lifecycle Management. Order Accelerator setzt die zentralen Spezifikationen des TeleManagement-Forums (TMF) um und enthält die Prozess-Spezifikationen basierend auf der als Branchenstandard geltenden enhanced Telecom Operations Map (eTOM). Resolution Accelerator ist eine Lösung zur Behandlung von Problemfällen und Ausnahmesituationen (Exception Management) in Geschäftsprozessen. Die Software lässt sich so konfigurieren, dass sie mit einer Vielzahl von Applikationen und Prozessen in der Telekommunikationsindustrie eingesetzt werden kann. Resolution Accelerator ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung der Geschäftsprozesse, filtert die Ausnahmen und Abweichungen von üblichen Ereignissen heraus und zeigt damit ereignisgesteuert, für welche Fälle eine sofortige Einleitung von Gegenmaßnahmen notwendig wird.

Diese Presseinformation kann auch im Web unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Vitria Technology ist an der NASDAQ (VITR) notiert und zählt zu den führenden Anbietern von Lösungen zur Business Process Integration. Mit seinen Produkten und Lösungen kombiniert Vitria seine technologische Vorreiterrolle mit umfangreichen Branchenerfahrungen und trägt so maßgeblich zur Modernisierung, Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen in Unternehmen bei. Weltweit entschieden sich bislang mehr als 500 Unternehmen für Produkte und Lösungen von Vitria Technology. Den Schwerpunkt bilden die Branchen Finanzdienstleistungen (DaimlerChrysler Bank, Deutsche Bank, Deutsche Leasing, Generali Group, Royal Bank of Canada, Union Investment), Telekommunikation (AT & T, Bell Canada, Bell South, BT, Sprint, sunrise, UTA Telekom, Verizon), Fertigungsindustrie (Apple, Ford, Goodyear Tire & Rubber Company, Nissan, Schneider Logistics) und Gesundheitswesen. Das Unternehmen mit mehr als 450 Mitarbeitern und weltweit 23 Niederlassungen wurde 1994 gegründet. In Europa hat Vitria Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien.

Pressekontakte:

Vitria
Ruth Blauel
Marketing Communications Manager, EMEA
Mainzer Landstraße 49
D-60329 Frankfurt am Main
Tel. 069-3085-5063
Fax 069-3085-5105
rblauel@vitria.com
www.vitria.com

PR-COM GmbH
Eva Kia-Wernard
Senior Account Manager
Sonnenstraße 25
D-80331 München
Tel. +49-89-59997-802
Fax +49-89-59997-999
eva.kia@pr-com.de
www.pr-com.de


Web: http://www.vitria.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrich Schopf, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 415 Wörter, 3745 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Vitria lesen:

Vitria | 27.10.2008

Research-Unternehmen bezeichnet Vitria als einen der „Leader

Anfang Oktober hat das US-Marktforschungsunternehmen Forrester Research den Report „The Forrester Wave: Integration-Centric Business Process Management Suites (IC-BPMS), Q4 2008" veröffentlicht. Unter Zuhilfenahme von mehr als 100 Kriterien analysi...
Vitria | 22.09.2008

Vitria M3O Operations Book bringt sofortige Transparenz in die Geschäftsprozesse

Als erste Lösung auf dem Markt verknüpft Vitria M3O Operations Book Funktionen aus den Bereichen Business Intelligence, Business Activity Monitoring und Complex Event Processing (CEP) in einer webfähigen Software. Anwender in den Fachabteilungen e...
Vitria | 07.07.2008

Telefongesellschaft in Andorra betreibt jetzt Business Exception Management mit Vitria

Servei de Telecomunicacions d'Andorra (STA), die staatliche Telefongesellschaft Andorras, nutzt jetzt unternehmensweit die Exception-Management-Plattform M3O von Vitria. Der M3O Exception Manager adressiert Ausnahmen auf allen Ebenen: technische Infr...