info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Institut für Kommunikation und Mediation Dr. Barth |

Berufsbegleitende Weiterbildung Transaktionsanalytischer Berater in Leipzig

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Bei der Transaktionsanalyse handelt es sich um ein Kommunikationsmodell zur Analyse und Inter-vention in Beratung, Pädagogik, Team- und Organisationsentwicklung.

Ausbildungsstart: 03.09.2015

(Grundausbildung 1 Jahr)



Einführungskurs: 03.-05.09.2015*

*Das Seminar vermittelt die Grundlagen in die Transaktionsanalyse und gilt als anerkannte Einführung in die Transaktionsanalyse (101-Kurs).





Die Weiterbildung wird z. B. von denjenigen gewählt, die im organisatorischen, soziopsychologischen und kulturellen Feld professionell tätig sind, zum Beispiel in Führungspositionen, in HR-Bereichen in Beratungsstellen, im Gesundheitswesen, in sozialen Einrichtungen, in der multikulturellen Arbeit, der Seelsorge, der Prävention, Mediation, Teamberatung und Prozessbegleitung, im Coaching und in humanitären Aufgabenbereichen.



Die Transaktionsanalyse eignet sich zur Bearbeitung und Lösung von Konflikten. Das Seminar dient als Erweiterung der systemischen Beratungsarbeit durch den transaktionalen Ansatz, indem die Teilnehmenden entsprechende Konzepte und Modelle kennenlernen und anwenden.



Schwerpunkte:



• Konzepte der Transaktionsanalyse – Persönlichkeit, Kommunikation, soziale Beziehungen

• Anwendungsfelder in Beratung, Organisation, Pädagogik und Erwachsenenbildung sowie

Psychotherapie

• Modelle zum Beobachten, Beschreiben und Verstehen der menschlichen Persönlichkeit und

der zwischenmenschlichen Interaktionen

• Übungen mit Fallbeispielen und mit Selbstreflexion der TeilnehmerInnen





Transaktionsanalytische Berater setzen ihr Können auf zwei Ebenen ein:



• Beratung als Ergänzung bzw. ergänzender Gebrauch von Beratungselementen, als Teilaufgabe

in vielen psychosozialen und sozio-edukativen Berufen als auch in organisatorichen, sozialen,

psychologischen, medizinischen, juristischen und anderen wirtschaftlichen Tätigkeiten, oder



• Beratung als Haupttätigkeit von professionellen Berater_innen in privaten Praxen,

Beratungszentren, in Freiwilligen-, in gewinnorientierten wie auch in Non-Profit-

Organisationen etc.



Gern beraten wir Sie auch im persönlichen Gespräch. Informieren Sie sich auch auf unserer Homepage www.ikome.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Romy Thomas (Tel.: 0341/22541350), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 285 Wörter, 2754 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Institut für Kommunikation und Mediation Dr. Barth lesen:

Institut für Kommunikation und Mediation Dr. Barth | 20.05.2015

3. LEIPZIGER IKOME®-BETREUERTAG und IKOME®-Gespräch in Leipzig 17.06.2015

Programm 16.06.2015, 10:00 - 18:00 Uhr 10:00 - 13:00 Uhr Fachvortrag "Psychiatrische Krankheitsbilder – Umgang mit psychisch erkrankten Betreuten" Dipl.-Med. Maria Nollau, Chefärztin Verbund Gemeindenahe Psychiatrie Leipzig, Klinikum St. Georg ...
Institut für Kommunikation und Mediation Dr. Barth | 20.05.2015

Berufsbegleitendes Studium in Leipzig

IKOME®-Studienzentrum Leipzig der Steinbeis-Hochschule Berlin Mit Hochschulabschluss der staatlich anerkannten Steinbeis-Hochschule Die private und staatlich anerkannte Steinbeis-Hochschule Berlin wurde 1998 gegründet und bietet sowohl Studierende...