info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Media Broadcast GmbH |

MEDIA BROADCAST steigert Reichweite des neuen Digitalradios auf über 90 Prozent

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Start der nächsten Ausbaustufe beim nationalen Digitalradio-Multiplex

Köln 22. Mai 2015 – Die Digitalisierung des Radios biegt auf die Zielgerade ein. MEDIA BROADCAST, führender Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche und Betreiber des nationalen Digitalradio-Sendernetzes, setzt den Netzausbau für den nationalen DAB+ Multiplex fort und weitet bis Ende 2016 die Zahl der Senderstandorte von derzeit 61 auf 110 aus. Zudem erfolgt eine Erhöhung der Sendeleistung bei ausgewählten Senderstandorten. Damit steigt die Reichweite des neuen Digitalradios beim Inhaus-Empfang auf 82 Prozent (aktuell 60 Prozent) der Einwohner. Der Mobilempfang wächst von rund 63 auf dann 92 Prozent der Fläche. Mit der geplanten Ausbaustufe erfüllt MEDIA BROADCAST bereits Ende 2015 die wesentlichen Versorgungsziele der Bundesnetzagentur.



"Der Start der nächsten Ausbaustufe ist ein klares, partnerschaftliches Bekenntnis aller Marktteilnehmer zur digitalen Zukunft des Radios in Deutschland und verankert das Digitalradio unwiderruflich im Markt", erklärte Egon Kraus, Leiter der Business Unit Radio. "Es ist zudem ein wichtiger Impuls für die Endgeräteindustrie, die Programmanbieter und Endverbraucher sowie den Automotive-Sektor. Die nahezu flächendeckende Verfügbarkeit des Digitalradios macht DAB+ Empfänger in den Fahrzeugen endgültig zu einem Muss in der Erstausstattung", so Kraus abschließend.



Schwerpunkt des Netzausbaus wird vor allem der Lückenschluss in der DAB+ Versorgung der Autobahnen sein. Hinzu kommt die Inbetriebnahme von Sendern in bislang unversorgten ländlichen Regionen wie beispielsweise in Ost- und Süddeutschland sowie die Versorgung weiterer Ballungsräume. Die Inbetriebnahme erster Senderstandorte ist im Herbst 2015 geplant. Der Abschluss des Ausbaus mit dann 110 Sendern ist für Dezember 2016 vorgesehen. Die Standorte der einzelnen DAB+ Sender sowie der Zeitpunkt der jeweiligen Inbetriebnahme sind aktuell noch Gegenstand abschließender Planungen und werden frühzeitig im Laufe der kommenden Monate bekannt gegeben.



Mit dieser Ausbaustufe zum nationalen DAB+ Multiplex übertrifft MEDIA BROADCAST bereits Ende 2015 die wesentlichen Versorgungsziele der Bundesnetzagentur: Diese sehen – beginnend ab 2011 – sechs Jahre nach Vergabe der Digitalradio-Frequenzen die Versorgung von mindestens 70 Prozent der Bevölkerung sowie eine Abdeckung von 90 Prozent der Autobahnen vor. Damit hat MEDIA BROADCAST nach dem Startschuss zum bundesweiten DAB+ Multiplex im August 2011 nicht zuletzt die technische Basis für den Siegeszug des neuen Digitalradios gelegt.



Das neue Digitalradio überzeugt durch ein teils exklusives Programmangebot unterschiedlicher Genres und exzellenter Klangqualität. Mit dem Abschluss der Ausbaustufe in 2016 wird zudem der nahtlose, bundesweite Empfang aller Programme ohne lästigen Frequenzwechsel nahezu flächendeckend Realität. Dank der Ausstrahlung im Gleichwellenbetrieb (SFN – Single Frequency Network) bietet das DAB+ Sendernetz in Deutschland hervorragende Empfangseigenschaften auch in den Randlagen des Versorgungsgebietes. Neben einem Premium-Programmangebot stehen via DAB+ auch zukunftsweisende Telematikdienste bereit, die dank punktgenauer Stauvorhersagen oder Informationen zum Verkehrsfluss völlig neue Maßstäbe bei der Straßennavigation setzen. Zukunftsweisende Datendienste wie Journaline oder programmbegleitende Zusatzinfos wie EPG, Plattencover oder Nachrichten auf dem Radiodisplay bieten Programmveranstaltern zudem weitere Vermarktungs- und Profilierungsmöglichkeiten beim Digitalradio-Betrieb.



Redaktionshinweis

Eine Versorgungskarte mit den Ausbauschritten des nationalen DAB+ Multiplexes bis Ende 2016 sowie eine Animation der Ausbauschritte für Online-Medien stellen wir Ihnen auf Anfrage beim Pressesprecher der MEDIA BROADCAST, Holger Crump, unter hcrump@fuchsmc.com gerne zur Verfügung.



Informationen über Digitalradio mit DAB+ der MEDIA BRADCAST unter http://bit.ly/1m8K5ep


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Holger Crump (Tel.: (0) 221 / 7101-5012), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 518 Wörter, 4365 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Media Broadcast GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Media Broadcast GmbH lesen:

Media Broadcast GmbH | 22.11.2016

MEDIA BROADCAST schließt nächste Ausbaustufe für bundesweiten Digitalradiomultiplex ab

Köln, 22. November 2016 - MEDIA BROADCAST, Deutschlands größter Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche und Betreiber von Digitalradio-Sendernetzen, schließt die nächste Ausbaustufe für den bundesweiten Digitalradiomultiplex pünk...
Media Broadcast GmbH | 10.11.2016

MEDIA BROADCAST überträgt ProSieben-Show "Deutschland tanzt" live in HD

Köln, 10. November 2016 - Welcher Promi siegt für sein Bundesland? Bei "Deutschland tanzt" lädt ProSieben im November zum großen Tanzwettbewerb der Bundesländer. Millionen Zuschauer werden an den Bildschirmen mitfiebern. Die Live-TV-Show schalte...
Media Broadcast GmbH | 10.11.2016

MEDIA BROADCAST überträgt US-Wahlen für Das Erste und das ZDF

Köln, 7. November 2016 - Der US-Wahlkampf um das wichtigste politische Amt ist längst zum weltweiten Medienhype geworden. Nationale und internationale TV-Anstalten sorgen für den medialen Countdown und bereiten auf das große Finale vor. In Deutsc...