info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DieLiebesFischer.com |

Kostenfalle Single

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


lieber früher als später verlieben


lieber früher als später verliebenDass Dates mit Fröschen, die nicht zum Prinzen werden nerven, dass Männer die Frauen beim Kennenlernen einladen sollten, dass unendliche Abende auf Dating-Plattformen Lebenszeit kosten, dies haben die meisten Singles als unweigerlich akzeptiert. ...



Dass Dates mit Fröschen, die nicht zum Prinzen werden nerven, dass Männer die Frauen beim Kennenlernen einladen sollten, dass unendliche Abende auf Dating-Plattformen Lebenszeit kosten, dies haben die meisten Singles als unweigerlich akzeptiert.
Dass jedoch Paare bei gemeinsamen Urlauben, bei geteilten Wohnungen und Fixkosten und beim Kauf von größeren Lebensmittel-Einheiten Geld sparen, dass wird selten gesehen. Sicher würde nur der Geizkaiser Dagobert Duck auf Partnersuche gehen um Geld zu sparen. Viele Singles haben schlicht keine Zeit oder keine Idee, wie sie schneller zum Ziel kommen und engagieren daher Dienstleister für die Partnersuche .

Wie das funktionieren solle, wird Eva Fischer , LiebesFischerin und Single-Beraterin oft gefragt. "Wir schreiben keine Liebesbriefe" betont sie, "aber wir sorgen auf gängigen Single-Börsen für ein anziehendes Profil und zahlreiche Besucher." Ihr Erfolgsrezept lautet: Gelegenheit macht Liebe und eine Prise Glück. Wer in kurzer Zeit viele Profile und damit potenzielle Partner prüft, hat rein rechnerisch eine höhere Wahrscheinlichkeit auf einen Liebes-Hauptgewinn.
Ihren Kunden fehle die Zeit oder die Lust, sich der Online-Partnersuche intensiv zu widmen. Oder es gebe Unsicherheiten bei der Herangehensweise, der Börsenauswahl oder bei den Formulierungen. Erlebte Misserfolge wie mangelnde Resonanz oder Absagen schädigen das Selbstwertgefühl und sorgen zusätzlich für verrinnende Wochen und Monate im unfreiwilligen Singleleben.
DieLiebesFischer gehen ganz nüchtern an die Sache heran. Bei einem ausführlichen Telefongespräch werden die Vorstellungen vom Traumpartner abgefragt, alle Fragen geklärt und die Für-und-Widers der verschiedenen Online-Singlebörsen erläutert. Dann wird für den Kunden ein Profil erstellt oder überarbeitet (je nach Umfang der gebuchten Leistung). In kurzer Zeit werden die Partnervorschläge systematisch gesichtet und mit kleinen Fragen das Interesse geprüft. Viele Singlebörsen arbeiten mit erfundenen Personen, sogenannten Fakes, oder mit veralteten Profilen, daher werde zuerst geprüft, ob eine Rückantwort komme.
Das Rezept der LiebesFischer scheint sich zu bewähren: ein gutes Profil kombiniert mit zahlreichen
Kontaktanfragen sorgt für eine Fülle an Interessierten. Der Kunde braucht nur noch entscheiden, mit wem er oder sie den Kontakt fortsetzen möchte. Ganz einfach - nur das Verlieben, das lässt sich noch nicht "outsourcen". DieLiebesFischer sind Ihr unabhängiger Experte und Dienstleister für Ihre Partnersuche. Wir suchen mit dem Profil der Partnersuchenden auf allen gängigen Partnervermittlungen und Singlebörsen. DieLiebesFischer erstellen oder optimieren die Online-Präsenz der Singles, sortieren die Vorschläge vor und testen mit kleinen Flirtbotschaften das Interesse beim Gegenüber. DieLiebesFischer sind ein Projekt von Eva Fischer, Singleberaterin und Autorin von "Das grosse Single-Handbuch". Kontakt
DieLiebesFischer.com
Antonio Rossi
Plankengasse 1, Top 11
1010 Wien
+43-699-15999327
presse1@dieliebesfischer.com
http://www.DieLiebesFischer.com



Web: http://www.DieLiebesFischer.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Antonio Rossi (Tel.: +43-699-15999327), verantwortlich.


Keywords: Partnersuche, Partnervermittlung, Singlebörse, Singleberater, Single, Dienstleistung

Pressemitteilungstext: 444 Wörter, 3654 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: DieLiebesFischer.com


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DieLiebesFischer.com lesen:

DieLiebesFischer.com | 30.07.2015

Der Single-Markt erfindet sich neu

Das Geschäft mit den Singles boomt. Die 200 Mio. Jahresumsatz in der Branche (Quelle: Statista) entfallen überwiegend auf Mitgliedsbeiträge für Online-Singlebörsen. Berufsverbände und Wirtschaftskammern verzeichnen einen Rückgang der gewerblic...