info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bundesverband ProHolzfenster e.V. |

"Holz-/HolzAlu-Fenstern gehört die Zukunft!"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Marktplatz der Innovationen beim Bundesverband ProHolz- und Holz-Alufenster – mit dabei: eine Weltneuheit und Fenster fürs Berliner Stadtschloss.

Der Bundesverband ProHolzfenster (BPH) und zahlreiche Mitgliedsfirmen nutzten die LIGNA, um in einer viel beachteten Sonderschau am Gemeinschaftsstand ihre Innovationen im Holz-/HolzAlu-Fensterbau zu präsentieren. Einmal mehr bestätigt sich: "Holz-/HolzAlu-Fenstern gehört die Zukunft!" Die große Leistungsschau rund um die Fensterproduktion beinhaltete zahlreiche Neuheiten: hocheffiziente Fenstersysteme, die selbstständig heizen, lüften und kühlen, Außenschalen aus hochdämmenden innovativen Materialien und vieles mehr. Das Interesse an den Exponaten auf dem Gemeinschaftsstand des Bundesverbandes war groß und übertraf alle Erwartungen. Weitere BPH-Mitglieder konnten gewonnen werden. Veranstalter und Aussteller rundum zufrieden.



"Moderne Fenster können mehr als nur das Loch im Mauerwerk schließen, das zeigen unsere Mitglieder auf diesem Marktplatz der Innovationen hier sehr eindrücklich", sagt BPH-Geschäftsführer Heinz Blumenstein. Schon im Vorfeld stieß die Ankündigung der neuartigen Holz-/HolzAlu-Fenstersysteme auf großes Interesse. Mit dem intelligenten Ventilationsfenster "Climawin" hat Rauh Fensterbau eine Weltneuheit mitentwickelt, die nun serienreif ist. Heizen und Kühlen läuft bei diesem Fenster selbstständig, und zwar durch bedarfsgerechte Steuerung des Luftstroms per Ventil. Auch das System "Delta Plus", auf der Ligna erstmals vorgestellt von der Deutsche Passivhaus Transfer (dPHt), ist eine zukunftsweisende Neuentwicklung und kann heizen, lüften und kühlen. Hier ist zusätzlich eine Infrarot-Flächenheizung mit im Spiel. Beide Systeme versprechen reduzierten Energiebedarf und beste Luftqualität und suchen potenzielle Kooperationspartner bzw. Lizenznehmer.



Holz/HolzAlu und neue Verbundwerkstoffe im Fokus

Mit neuen Fensterlösungen für die kreative Architektur setzten auch die weiteren Mitgliedsunternehmen starke Zeichen, wie der Fensterhersteller Wertbau, die Lieferanten

für Handwerk und Fensterhersteller Holz Schiller oder BUG Alu-Systemtechnik. Hochwertige Systemlösungen für Fenster und Fassaden in HolzAlu-Bauweise passen ideal zum modernen, anspruchsvollen Wohnen. Design geht hier Hand in Hand mit besten Dämmwerten und perfektem Oberflächenschutz. Starkes Interesse galt auch einer anderen hochdämmenden Variante, bei der auf das Holzfenster eine witterungsbeständige "Rockframe"-Schale aus hochverdichteter, pulverbeschichteter Steinwolle aufgesetzt wird. Laut Hersteller kann damit auch mit heimischem Nadelholz der Passivhaus-Standard erreicht werden. Materialschonende Querschnitte und effiziente Produktionstechniken wirken sich günstig auf die Preisgestaltung aus – und das macht diese langlebigen Fenster auch für Wohnbaugesellschaften hochinteressant.



Holz – der ideale Werkstoff

Die Bandbreite der Fensterkanteln, unter der Hersteller heute wählen können, ist enorm, und das war auch am BPH-Stand zu sehen: von FSC- und PFC-zertifizierten Edelhölzern bis zu modifizierten Hölzern war alles dabei. Über zahlreiche Kontakte und gute Gespräche freuten sich auch die Werkzeug- und Lackhersteller. Sie zeigten ihre neuesten Fertigungs- und Oberflächentechnologien für die effiziente Fensterproduktion, speziell für den Wachstumsmarkt HolzAlufenster.



Funktionale Denkmalfenster fürs Berliner Stadtschloss

Nicht zu übersehen war ein eindrucksvolles Musterfenster für das Berliner Stadtschloss, das die Firma Wertbau mit nach Hannover gebracht hatte: ein drei Meter hohes Denkmalfenster für die kaiserliche Barock-Residenz, die in Berlins historischer Mitte derzeit wieder aufgebaut wird. Den Auftrag für die ersten 400 Fenstereinheiten hat das Thüringer Unternehmen bereits bekommen und fertigt nun die Holz-Kastenfenster in historischer Ansicht mit der Funktionalität von heute.



Fundierte Beratung wird immer wichtiger

Die Beratungsleistung bekommt einen immer höheren Stellenwert – im hochkomplexen Produktionsprozess der Fensterherstellung wie auch bei Architekten und Planern in der Entscheidungsphase. Auch dies bildete der BPH-Messestand ab. "Wer noch keine Erfahrung mit CAD/CNC-Software in der Fertigung hat, tut gut daran, sich erst einmal an einen externen, unabhängigen Berater zu wenden", sagt Dipl.-Ing. (FH) Dittmar Siebert. Der Holztechnik-Ingenieur hat sich genau hierauf spezialisiert. Ein umfangreiches Beratungsangebot hatte der Bundesverband ProHolzfenster selbst im Gepäck: Planer, Architekten und Bauherren konnten sich bei den Verantwortlichen des Bundesverbandes, bei Mitausstellern, anwesenden Mitgliedern – unter ihnen Fachberater Willy Wittmann – ausführlich über den Einsatz von Holz- und HolzAlufenster-Konstruktionen informieren, passgenau zur individuellen Objektsituation. Dies wurde auch reichlich genutzt.



Für die Holz-/HolzAlufenster-Branche war der BPH-Gemeinschaftsstand die perfekte Anlaufstelle, um Neuheiten zu entdecken und sich mit Fachkollegen auszutauschen. Mit der Deutschen Säge- und Holzindustrie präsentierte sich zudem ein wichtiger Netzwerkpartner. Auch mit politischen Vertretern gab es konstruktive Gespräche. So ließ sich z.B. Dr. Maria Flachsbarth, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, gerne die Bandbreite der Holz-/HolzAlufenster-Entwicklungen zeigen. "Ökologisches Bauen und Sanieren ist nicht nur ein starker Trend, sondern auch politisch gewollt", sagt BPH-Geschäftsführer Heinz Blumenstein. Der nachwachsende Rohstoff Holz stehe dabei hoch im Kurs. Gerade deshalb sieht er hervorragende Zukunftschancen für Holz- und HolzAlufenster. Weitere Infos: www.proholzfenster.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Heinz Blumenstein (Tel.: +49 (0) 6621 / 914896), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 707 Wörter, 6105 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Bundesverband ProHolzfenster e.V. lesen:

Bundesverband ProHolzfenster e.V. | 16.07.2015

Landleben mit schönster Aussicht

So macht Wohnen auf dem Lande richtig Laune: viel natürliche Materialien, viel Holz, und das fängt nicht erst bei der Inneneinrichtung an, sondern schon bei der Bauweise. Holz beim Bauen ist groß im Kommen, ob Holzständer- oder Massivholzbau. Und...
Bundesverband ProHolzfenster e.V. | 04.05.2015

Bundesverband ProHolzfenster e.V.: Vorstand wiedergewählt

Die Mitglieder des Bundesverbandes ProHolzfenster e.V. (BPH) kamen Ende April zu ihrer Jahreshauptversammlung in Olsberg/Sauerland zusammen. Bei den damit verbundenen Vorstandsneuwahlen gab es keine großen Überraschungen: Eduard Appelhans ist weite...
Bundesverband ProHolzfenster e.V. | 04.03.2015

ProHolz- und Holz-Alufenster auf der LIGNA: Die Zeichen stehen auf "Grün"!

Der Bundesverband ProHolzfenster (BPH) wird im Mai auf der LIGNA 2015 in Hannover mit seinem Gemeinschaftsstand erneut eine einzigartige Leistungsschau präsentieren: In Halle 15 / Stand A14/B13 zeigt er zusammen mit rund 25 Mitgliedsfirmen auf fast ...