info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Herzsprung-Verlag |

Familienrat nach Dreikurs – ein Gewinn für alle, ein neues Buch unterstützt Eltern in der Erziehung der Kinder

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Familienzusammenhalt durch Demokratie Ermutigung statt Schimpfen, Teilhabe statt Anweisungen – wenn in einer Familie alle Mitglieder auf Augenhöhe kommunizieren, passiert Erstaunliches ...

Das neue Buch "Familienrat nach Dreikurs – ein Gewinn für alle" gibt wichtige Hinweise in der Erziehung. Der nützliche Ratgeber unterstützt mit einfachen Möglichkeiten Eltern in ihrer täglichen Erziehung ihrer Kinder.



Die Eltern bestimmen, "wo es langgeht" und die Kinder haben kommentarlos zu folgen, sonst droht Strafe? Auf gar keinen Fall! Heide Köpfer und Erika Becker zeigen in ihrem Ratgeber "Familienrat nach Dreikurs – Ein Gewinn für alle" einen deutlich anderen Weg auf. Einen Weg, den bereits die Allerkleinsten mitgehen können. Der Familien egal welcher Konstellation näher zusammenbringt. Im Familienrat stehen die Familienmitglieder auf Augenhöhe, jeder wird respektiert und ermutigt, jeder darf ausreden und eine eigene Meinung haben. Das Resultat: ein harmonischeres Zusammenleben der gesamten Familie.



Das Konzept klingt einfach, ein einziges Mal pro Woche reicht: Alle Familienmitglieder – das heißt in dem Fall: alle, die in einem Haushalt zusammenleben – setzen sich zusammen und halten Familienrat. Den Familienrat nach Rudolf Dreikurs, österreichisch-amerikanischer Psychiater, Pädagoge und Psychologe und Vertreter der Individualpsychologie. Die wenigen Regeln sind simpel und sinnvoll. Am Anfang bekommt jeder Einzelne etwas Positives, etwas Ermutigendes gesagt, dann beginnt die Beratung. Jeder darf sprechen, jeder darf ausreden. Jeder wird respektiert, jeder darf eine eigene Meinung haben. Und am Ende werden Entscheidungen nur gemeinsam und einstimmig beschlossen, werden aufgeschrieben und haben Gültigkeit für alle. Das Ergebnis ist ein enger Familienzusammenhalt, in dem sich jedes Mitglied der Familie als wertig und wichtig empfindet.



"Mit dem Familienrat nach Dreikurs hatte ich bereits mit meinen eigenen Kindern […] gute Erfahrungen gemacht", sagt Autorin Erika Becker, ausgebildete Familienrat-TrainerIn nach Dreikurs VpIP, die den Ratgeber zusammen mit Heide Köpfer verfasst hat. Sie ist so überzeugt von dem Konzept, dass sie es auf keinen Fall für sich behalten möchte. Gerne hätte sie auch anderen Kursteilnehmern Bücher zum Thema empfohlen – doch alles, was es bis dahin gab, war nicht mehr zu beschaffen. "Was lag also näher, als selbst ein Buch zu verfassen?", schmunzelt sie.



In ihrem Ratgeber geben Heide Köpfer und Erika Becker Familien jeglicher Konstellation eine leicht verständliche und umsetzbare Anleitung an die Hand, wie sie den Familienrat ganz einfach in ihrer eigenen Familie einführen können. Dabei gehen sie auch auf eventuell auftauchende Fragen und Unsicherheiten ein. Zahlreiche Erfahrungsberichte und Fallbeispiele aus der täglichen Arbeit der beiden Autorinnen runden den Ratgeber ab und vermitteln ein authentisches Bild, wie der Familienrat nach Dreikurs in der Praxis funktioniert.



Das Autorenteam:

Heide Köpfer wurde 1941 geboren. Nach ihrem Abitur studierte sie Pädagogik und war dann 44 Jahre im Schuldienst tätig, die letzten 25 Jahre an der Förderschule in Salem. Während dieser Zeit bildete sie sich zur psychologischen Beraterin, Gestalttherapeutin und zum Psychodrama-Communicater weiter. So kam sie auch zum Familienrat, den sie von Dreikursschülern erlernte. Seit ihrer Pensionierung arbeitet sie in freier Praxis als IP-Beraterin. Sie bietet Einzelberatung, Gruppentherapie, Vorträge und Seminare an. In ihrer Freizeit erfreut sie sich an ihren Enkeln, am Ehrenamt im Altenheim mit ihrem Hund und an der Natur.



Erika Becker wurde 1948 geboren. Sie erlernte den Beruf der Werkstoffprüferin und managte danach ein kleines Unternehmen. Sie erzog drei eigene Kinder und betreute gleichzeitig Kinder von Bekannten. Da sie früh Witwe wurde und sich für menschliches Verhalten und Erleben schon immer interessierte, studierte sie die Individualpsychologie Alfred Adlers und wurde psychologische Beraterin und Ermutigungstrainerin. Gemeinsam mit drei Kollegin entwickelte sie für den Verein für praktizierte Individualpsychologie VpIP e.V. ein Ausbildungskonzept zum/zur Familienrat-TrainerIn nach Dreikurs VpIP und war einige Jahre als Dozentin tätig.





Heide Köpfer / Erika Becker

Familienrat nach Dreikurs – ein Gewinn für alle

Herzsprung-Verlag

ISBN: 978-3-99051-007-0

Taschenbuch, 168 Seiten

10,90 Euro (D), 11,30 Euro (A)





Das Buch ist beim Verlag, über den Online-Shop, – und natürlich im Buchhandel erhältlich.



Mehr zum Buch erfahren Sie hier:

http://www.herzsprung-verlag.eu/texte/seite.php?id=227989





Über den Herzsprung-Verlag:



Der Herzsprung-Verlag, der seinen Sitz in Feldkirch in Österreich hat, ist ein noch junger Verlag, der aber bereits viel Erfahrung hat. Papierfresserchens MTM-Verlag, der Partnerverlag, wurde bereits 2007 gegründet und hat seitdem erfolgreich mehrere hundert Buchprojekte umgesetzt. Der Herzsprung-Verlag verlegt Bücher in der Erwachsenenliteratur, während sich Papierfresserchens MTM-Verlag auf Kinder- und Jugendbücher spezialisiert hat.





Kontakt in Deutschland:

Herzsprung-Verlag - c/o Papierfresserchens MTM-Verlag

Sonnenbichlstr. 39

D- 88149 Nonnenhorn

Tel.: 08382 7159086





Kontakt in Österreich:

Herzsprung-Verlag

Tostner Burgweg 21c

A- 6800 Feldkirch

Tel.: 05522 82151

www.herzsprung-verlag.eu

info@herzsprung-verlag.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Martina Meier (Tel.: 004983827159086 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 780 Wörter, 5695 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Herzsprung-Verlag


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema