info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hewlett-Packard |

Eine klare Entscheidung: HP präsentiert drei neue Monitore mit brillanter, flimmerfreier Bildqualität

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Hewlett-Packard bringt drei neue hochwertige Bildschirme auf den Markt. Mit dem 15-Zoll-Monitor HP L1520 LCD (Liquid Crystal Display) und dem 17-Zoll-Gerät HP L1720 LCD ergänzt das Unternehmen sein Angebot an Flüssigkristall-Flachbildschirmen. Der HP P1130 CRT (Cathode Ray Tube) erwietert die Familie der professionellen Röhrenbildschirme um einen 21-Zoll-Monitor mit Flat Display (FD) Trinitron-Technologie. Die beiden LCD-Bildschirme zeichnen sich durch eine brillante, flimmerfreie und kontrastreiche Darstellung, lebendige Farben und einen großen Blickwinkel aus. Darüber hinaus bestechen sie durch ihr kompaktes, elegantes und ergonomisches Design. Der HP P1130 CRT eignet sich insbesondere für Unternehmen wie Werbeagenturen, Architektur- und Konstruktionsbüros, die häufig mit grafik-intensiven Anwendungen wie CAD und CAE arbeiten. Die drei neuen Monitore kommen zum 1. Oktober 2001 zu Preisen ab 1.139,- Mark für den HP L1520 LCD beziehungsweise 2.029,- Mark für den HP L1720 LCD und 1.979,- Mark für den HP P1130 CRT in den Handel (unverbindliche Preisempfehlung inklusive Mehrwertsteuer).

LCD-Qualität zum Preis von Röhrenmonitoren

Die beiden Flachbildschirme der LCD-Serie von HP bringen Anwender zu Preisen herkömmlicher Röhrenbildschirme in den Genuss der Wiedergabequalität von Flüssigkristall-Monitoren. So beträgt die Standardauflösung des HP L1720 LCD 1280 x 1024 Pixel bei einer Taktfrequenz von 60 Hz. Maximal lassen sich sogar 1600 x 1200 Pixel bei 75 Hz realisieren. Der 17-Zoll-Monitor bietet ein Kontrastverhältnis von 300:1 sowie eine Helligkeit von 250 cd/m². Die Reaktionszeit des True-Color-Bildschirms beträgt typischerweise ganze 45 Millisekunden, der Abstand zwischen zwei Pixeln der gleichen Farbe (Pixel-Pitch) lediglich 0,264 Millimeter. Anwender profitieren zudem von außergewöhnlich großen Blickwinkeln: horizontal 120 Grad und vertikal 105 Grad.

Komfortable Bedienung

Auch der HP L1520 LCD realisiert eine brillante, flimmerfreie Bildwiedergabe. Er bietet eine Standardauflösung von 1024 x 768 Pixel. Wie sein großer Bruder verfügt er über einen anti-statischen und spiegelfreien Bildschirm. Für den hohen Bedienkomfort der beiden besonders leichten LCD-Geräte sorgen unter anderem erweiterte Monitorregler direkt auf dem Display. Schnellfunktionen erlauben es Anwendern, Helligkeit und Kontrast besonders rasch und einfach einzustellen oder die Konfiguration automatisch an die Anforderungen des aktuell darzustellenden Bildes anzupassen.

Platz sparen

Beide neuen Mitglieder der LCD-Familie von HP arbeiten mit der modernen TFT-Technologie (Thin Film Transistor). Auf diese Weise nehmen sie nur ein Minimum an Raum ein. So ist der Bildschirm des HP L1720 LCD beispielsweise nur 3,8 Zentimeter tief. Eine dem Standard der Video Electronic Standard Association (VESA) entsprechende Aufhängung erlaubt es, die Bildschirme an Wänden oder an schwenkbaren Armen zu befestigen. So lässt sich der zur Verfügung stehende Platz auf den Schreibtischen besonders effizient ausnutzen. Dabei lassen sich die beiden Flachbildschirme in Umgebungen aller Art nahtlos integrieren – auch in die kabellosen Büros der Zukunft. Denn die LCD-Monitore verfügen nicht nur jeweils über eine analoge und digitale Schnittstelle: Sie bieten im Standfuß Platz für das HP Wireless Satellite Accessory, das Maus und Keyboard drahtlos anbindet.

Minimale Verbrauchskosten

Ein besonders geringer Stromverbrauch der neuen LCD-Bildschirme trägt dazu bei, Kosten zu sparen. Der modulare Aufbau des HP L1520 LCD bietet Unternehmen zudem die Möglichkeit, zwischen dem schlanken Standard-Monitor und einer Multimediaversion zu wählen. So steht neben den beiden Standardversionen mit dem HP L1520 LCD eine Multimedia-Ausführung zur Verfügung. Diese umfasst, ebenso wie der HP L1720 LCD-Monitor, zwei 8PMPO-Lautsprecher sowie Anschlüsse für Mikrofone und Headsets.

Ein Monitor für Anspruchsvolle: Der HP P1130 CRT

Der HP P1130 CRT ist maßgeschneidert für die Bedürfnisse besonders anspruchsvoller Anwender, die beispielsweise häufig mit CAD-, CAM- oder CAE-Software arbeiten. Schließlich realisiert der Monitor äußerst exakte Linien und gestochen scharfe Texte. Mit seinem flachen 21-Zoll-Bildschirm bietet er zudem genug Platz, um umfangreiche Grafiken bis ins kleinste Detail erkennbar wiederzugeben oder gleichzeitig eine Vielzahl von Informationsfenstern darzustellen. Das macht das Modell auch für gängige Büro-Anwendungen wie etwa Tabellenkalkulationen oder Präsentations-Software attraktiv.

Augenfreundlich, komfortabel, flexibel

Für die hochwertige, flimmerfreie und augenfreundliche Bildqualität des HP P1130 CRT sorgen unter anderem ein großer Blickwinkel, ein Minimum an Verzerrungs- und Spiegel-Effekten sowie eine Standardauflösung von 1.920 x 1.448 Pixel bei 85 Hz. Die FD Trinitron-Technologie des Monitors realisiert einen Streifen-Pitch von lediglich 0,24 Millimeter. Wie die beiden neuen LCD-Monitore überzeugt auch der HP P1130 CRT durch einen ausgeprägten Bedienkomfort. Dafür sorgt beispielsweise ein anwenderfreundliches On-Screen-Menü, mit dem sich Kontrast, Helligkeit und weitere Anstellungen gemäß der persönlichen Präferenzen konfigurieren lassen. Darüber hinaus bietet der HP P1130 CRT die Möglichkeit, zwei PCs gleichzeitig anzuschließen und bequem zwischen diesen zu wechseln. Das ist der Schlüssel zu einer besonders hohen Mitarbeiterproduktivität.

Ein starkes Paar: Monitore und PCs von HP

Alle drei neuen Monitore von Hewlett-Packard sind speziell für den Einsatz mit PCs von Hewlett-Packard konzipiert, können aber auch unabhängig davon eingesetzt werden. Der HP P1130 CRT harmoniert insbesondere mit dem flexiblen und leistungsstarken HP Vectra VL420. Gemeinsam setzen die Geräte in zwei Farben einen jugendlich-eleganten Akzent im Büro. Darüber hinaus eignet sich der HP P1130 CRT auch für den Einsatz mit dem HP VL800 oder mit HP Workstations. Von der Kombination von HP Monitoren mit PCs der Familien HP Vectra, HP Kayak oder HP E-PC profitieren vor allem Systemadministratoren, denen sich neue Möglichkeiten zur umfassenden und komfortablen Verwaltung der IT-Ressourcen bieten.

HP ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten, Lösungen und Dienstleistungen rund um die Informations- und Bildbearbeitung und macht diese für alle Lebensbereiche nutzbar.

HP erzielte im Geschäftsjahr 2000 einen Umsatz von 48,8 Mrd. Dollar.

Web: http://www.hewlett-packard.de/presse


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Saskia Riedel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 698 Wörter, 5386 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hewlett-Packard lesen:

Hewlett-Packard | 05.05.2003

Kompakt, klein, leicht: HP Color LaserJet 1500er-Serie für Macintosh- und Windows-Umgebungen

Ob zu Hause, im Büro oder in kleinen Arbeitsgruppen: Die neue HP Color LaserJet 1500er-Serie ermöglicht es Anwendern Dokumente professionell in Farbe und Schwarzweiß auszudrucken. Dabei ist die Farblaserdrucker-Serie leicht zu warten und arbeitet ...
Hewlett-Packard | 16.09.2002

Noch produktiver drucken

Konkurrenzlose Produktivität Die HP Designjet 5500er-Serie bietet eine breite Palette von produktivitätssteigernden Eigenschaften: Anwender, die schneller auf ihre Ausdrucke zugreifen möchten, benutzen den neuen Produktionsmodus PQ. Damit schaf...
Hewlett-Packard | 16.09.2002

Gross und günstig: HP Designjet 100 druckt im Format DIN A1

Flexibles Papiermanagement Der HP Designjet 100 druckt Word-Dokumente, Powerpoint-Folien als auch professionelle Pläne in unterschiedlichen Größen aus. Ein 150-Blatt-Papiereinzug eignet sich für normales Papier und Mediengrößen bis zu DIN A3...