info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BioNutra |

Gerstengras vs. Weizengras – Was ist besser?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Bio Weizengras-Pulver und Bio Gerstengras-Pulver ein. Diese Produkte sind so reich an natürlichen Nährstoffen, dass sie chemische Nahrungsergänzungsmittel in den Schatten stellen.

Getreidegräser werden immer beliebter in der Healthfood-Szene. Sie haben den Ruf besonders reich an Vitaminen und Mineralien zu sein, was Multivitamintabletten überflüssig machen, zusätzlich beinhalten sie andere pflanzliche Vitalstoffe in einer Kombination, die im Vergleich zu chemischen Pillen für den Körper leichter verträglich ist.

Dabei handelt es sich nicht um die gereifte Gerste oder den Weizen. Es sind die ganz jungen Pflanzen, die erst 10-18 cm groß sind, die diese enorme Nährstoffdichte beinhalten. Das Gras wird in diesem jungen Stadium geerntet, dehydriert und gemahlen. Das Produkt ist ein grünes Pulver, das sich in Wasser löst und grasig schmeckt.

Während Gerstengras etwas würziger schmeckt ist Weizengras dagegen eher süßlicher. Die grüne Farbe bei Gerstengras ist intensiver, weil es einen höheren Gehalt an Chlorophyll besitzt. Gerstengras hat mehr Kalium und Kalzium, während Weizengras mehr Phosphor enthält. Auch mehr Ballaststoffe sind in Gerstengras zu finden. Vom Nährstoffgehalt ist Gerstengras daher wertvoller. Aber zwischen den unterschiedlichen Chargen und Hersteller sind große Nährstoffunterschiede festzustellen. Es ist abhängig davon auf welchen Böden diese Pflanzen angebaut werden.

Geschmacklich ist Weizengras durch seine milde Süße leichter zu genießen, außerdem enthält es andere pflanzliche Vitalstoffe, die nicht in dem Ausmaß im Gerstengras zu finden sind. Daher kann man nicht pauschal sagen, welches Gras gesünder ist.

Viele Gesundheitspioniere kombinieren diese beiden Gräser in Ihrer Ernährung. Anhängig von der eigenen körperlichen Beschaffenheit kann das eine Produkt bessere Wirkungen erzeugen als das andere. Deswegen ist man sich wirklich nur sicher, wenn man es selbst ausprobiert hat.

BioNutra führt diese beiden Produkte zeitgleich im Sommer 2015 in ihr Sortiment ein. Gerstengras- und Weizengraspulver von BioNutra sind kontrollierte Bio-Produkte nach EU-Standard. Zusätzlich wurden diese Produkte von unabhängigen Laboren auf Rückstände untersucht und für hochwertig befunden. Vorläufig sind diese Produkte zusammen mit den anderen Produkten von BioNutra (natives Kokosöl fairtrade, Chia-Samen) nur online bei Amazon erhältlich.

Weitere Informationen rund um Produkte und Neuigkeiten von BioNutra finden Sie auf der Webseite: www.bionutra.de oder auf der Facebook-Seite: www.facebook.com/bionutra.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Long Duc Nguyen (Tel.: 030 54 828 140), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 330 Wörter, 2616 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BioNutra


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BioNutra lesen:

BioNutra | 09.01.2017

BioNutra Kakao Nibs - knackig bitterer Stimmungsaufheller

Die Kakaobohne war schon zu Zeiten der Inkas und Azteken eine wertvolle Frucht und gilt als Geschenk Gottes. Sie wachsen direkt am Stamm der Kakaopflanze (Theobromba cacao) und wurden als Zahlungsmittel neben Gold akzeptiert. Heute werden diese Bohne...
BioNutra | 09.01.2017

BioNutra Camu Camu Pulver - natürliches Vitamin C für Abwehrkräfte

Camu Camu Früchte stammen aus den Sträucher der Myrciaria Dubia, die in der Region Amazonas, besonders in Peru, heimisch sind. Diese Pflanzen wachsen dort natürlich bis zu 6 m hoch, haben weiße Blüten in den Sommermonaten und tragen prächtig ro...
BioNutra | 09.01.2017

BioNutra Kokosblütenzucker - natürlicher Zucker mit positiven Eigenschaften für die Gesundheit

Diabetes mellitus ist eine Krankheit, bei der die Körperzellen unzureichend den Zucker (Glukose) aus der Nahrung aufnehmen kann. Dieser verbleibt im Blut und erhöht somit den Blutzuckerspiegel. Deswegen wird diese Krankheit auch "Zuckerkrankheit" g...