info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Knoxsafe GmbH |

Wertgegenstände so sicher wie in Fort Knox aufbewahren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Es gibt von Jahr zu Jahr bundesweit mehr Wohnungseinbrüche und auch in Dortmund ist die Tendenz steigend*. Eine logische Folge ist, dass die Menschen ein wachsendes Bedürfnis nach Sicherheit haben.

Ein neues Dortmunder Unternehmen setzt genau an diesem Punkt an: Der Fachhändler "Knoxsafe" bietet Tresore, Safes und verschiedene Produkte rund um die Sicherheitstechnik.



Es gibt viele Möglichkeiten, das zu schützen, was einem lieb und teuer ist: Ein kleiner Tresor für Bargeld, ein großer feuerfester Stahlschrank für wichtige Dokumente und Datenträger, Safes für Schlüssel oder ankettbare Spezialtaschen für den Laptop – damit sorgt Knoxsafe für mehr Sicherheit. "Selbstverständlich sind alle unser Produkte nach strengen Industrienormen getestet", betont Geschäftsführer Matthias Banike. Hohe Sicherheitsstandards sind ihm wichtig. Als Diplom-Kaufmann hat er dabei auch den Preis im Blick: "Uns zeichnet aus, dass wir wirklich gute Produkte zugleich günstig anbieten können, da wir die Sicherheitssysteme über den Direktvertrieb verkaufen."



Knoxsafe hat seinen Unternehmenssitz in Dortmund in der Bronnerstraße. Im Online-Shop (www.knoxsafe.de) finden die Kunden einen mannshohen 800 Kilo schweren Datenschutzschrank für den professionellen Einsatz im Büro ebenso wie einen kleinen digitalen Türspion zur Kontrolle der privaten Wohnungstür.



*Hintergrund: Wohnungseinbrüche sind an der Tagesordnung

So hoch wie 2014 war die Zahl der Wohnungseinbrüche seit 15 Jahren in Deutschland nicht mehr. Das geht aus der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für das Jahr 2014 hervor (www.presseportal.de/blaulicht/pm/72365/3015692). Wohnungseinbruchsdiebstähle sind bundesweit auf 152.123 Fälle gestiegen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Matthias Banike (Tel.: +49 (0)231 28676405), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 233 Wörter, 2104 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema