info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SpeedIT Solutions |

Hosting muss nichts kosten – ehrenamtliche Hilfs-Organisationen zahlen keinen Cent!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Eine eigene Webseite gehört für Unternehmen schon lange zum Pflichtprogramm. Die Firma SpeedIT Solutions bietet ehrenamtlichen Organisationen nun die Möglichkeit zum kostenfreien Hosting.

Hannover, 23.07.2015 – eine eigene Webseite gehört für Unternehmen schon lange

zum Pflichtprogramm. Mittlerweile haben jedoch auch gemeinnützige Organisationen wie

freiwillige Feuerwehren und andere ehrenamtliche Hilfsorganisationen das Internet für

sich entdeckt. Die Kosten für das Webhosting mit wichtigen Funktionen können

Ortsverbände dabei durchaus vor finanzielle Herausforderungen stellen. Mitgliedsbeiträge

sind gerade bei kleinen Feuerwehrortsverbänden knapp und werden für die wesentlichen

Dinge wie Ausstattung sowie Equipment benötigt. Da ein guter Internetauftritt jedoch bei

der Mitgliederwerbung helfen kann und zudem auch der Verankerung in der Bevölkerung

dient, bietet SpeedIT Solutions künftig kostenloses Webhosting für freiwillige

Feuerwehren und ehrenamtliche Hilfs-Organisationen an.





SpeedIT Solutions bietet leistungsfähiges Hosting zum Nulltarif

"Ehrenamtliche Arbeit ist nicht nur eine Notwendigkeit, sondern eine wertvolle

Errungenschaft unserer Gesellschaft. Wir möchten mit unserem kostenlosen Webhosting-Angebot für Hilfsorganisationen entsprechende Internetauftritte fördern", erklärt SpeedIT

Solutions Geschäftsinhaber Tobias Goth. Das Angebot bezieht sich dabei auf das Hosting-Paket

"Private Basic", welches normalerweise 5,99 pro Monat kostet. Enthalten sind alle

wichtigen Leistungsmerkmale, die für eine dynamische Webseite benötigt werden:



- Eine DE-Domain inklusive

- 1.500 MB Webspace

- Traffic-Flatrate

- 3 E-Mail Postfächer (750 MB E-Mail Speicherplatz)

- 2 MySQL-Datenbanken

- 1 FTP-Zugang



Darüber hinaus gehende Leistungen können zudem zum halben Preis gebucht werden.

Somit hat jede freiwillige Feuerwehr oder sonstige Hilfs-Organisation auf ehrenamtlicher

Basis die Möglichkeit, einen interessanten Webauftritt zu erstellen und sich damit der

Öffentlichkeit zu präsentieren.



Die Resonanz auf ehrenamtliche Arbeit durch Webseiten fördern



Auch wenn heute noch viele ehrenamtliche Helfer in freiwilligen Feuerwehren oder

anderen Hilfsorganisationen tätig sind, schwindet laut Tobias Goth das Interesse und die

Mitwirkung in diesem Bereich. Durch gute Webseiten könnten die örtlichen Verbände

wieder auf sich aufmerksam machen und sich regional präsentieren. Dies verstärke die

Resonanz und spiele den Organisationen unter Umständen auch wieder neue Mitglieder

zu, so Goth weiter. Gesellschaftliche Solidarität kann also durchaus auch auf

unkonventionellem Weg erfolgen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Tobias Goth (Tel.: +4951371474158), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 310 Wörter, 2788 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema