info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
pulmonale hypertonie e.v. |

Journalistenpreis 2015 "Gemeinsam gegen Lungenhochdruck"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Der Journalistenpreis 2015 wird für eine in einem Printmedium, Hörfunk, Fernsehen oder online veröffentlichte herausragende journalististische Arbeit zum Thema pulmonale Hypertonie verliehen.

Die pulmonal arterielle Hypertonie (PAH) oder Lungenhochdruck, wie die Erkrankung umgangssprachlich heißt, ist eine seltene Erkrankung mit schwerwiegendem Verlauf. Dies ist für die Betroffenen mit erheblichen Beeinträchtigungen der Lebensqualität verbunden. Richtige Diagnostik und Therapie der Erkrankung sind somit von besonderer Bedeutung.



Der Journalistenpreis 2015 "Gemeinsam gegen Lungenhochdruck" prämiert deshalb herausragende journalistische Arbeiten, die in einem Printmedium, Hörfunk, Fernsehen oder online zum Thema "Pulmonale Hypertonie" veröffentlicht wurden mit einer Dotation von 3.000 Euro. Der prämierte Beitrag soll sich durch sorgfältige Recherche, einfühlsame Aufarbeitung des Themas sowie eine allgemeinverständliche Vermittlung auch komplexer Zusammenhänge auszeichnen. Er soll verdeutlichen, dass die Medien den Wissensstand über die seltene und tückische Erkrankung "Pulmonale Hypertonie" durch eine qualifizierte und sachliche Berichterstattung sowohl in der Ärzteschaft als auch in der breiten Öffentlichkeit verbessern – und so zu einer optimalen Diagnose und Therapie der Erkrankung – beitragen können.



Bewerbungsmodus

Jeder Autor kann sich mit einem oder mehreren deutschsprachigen Beiträgen bewerben.

Auch Dritte (z.B. Verleger, Chefredakteure) können Vorschläge einreichen. Auch Gemeinschaftsprojekte werden in den Wettbewerb aufgenommen. Der Text kann in jeder journalistischen Stilform eingereicht werden, auch als Serie. Auch bezüglich des Umfangs sind keine Kriterien vorgegeben.



Fristen

Bewerbungen für den Journalistenpreis können bis zum 15. September 2015 auf dem Postweg an Durian GmbH (s. unten) eingesandt werden. Die journalistischen Arbeiten müssen zwischen dem 16. September 2014 und dem 15. September 2015 veröffentlicht worden sein.

Weitere Informationen zum Journalistenpreis 2015 sind im Ausschreibungsblatt zu finden, welches Sie hier als PDF herunterladen können.






Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Hans-Dieter Kulla (Tel.: 07242-9534141), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 275 Wörter, 2509 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: pulmonale hypertonie e.v.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von pulmonale hypertonie e.v. lesen:

pulmonale hypertonie e.v. | 14.11.2016

PH-Patiententreffen 2016: 20 Jahre pulmonale hypertonie e.v. - 15 Jahre René Baumgart-Stiftung

Rheinstetten/Frankfurt am Main. Seit nunmehr 20 Jahren besteht der gemeinnützige Selbsthilfeverein pulmonale hypertonie e.v. , kurz ph e.v. Er berät und unterstützt Patienten mit Lungenhochdruck und klärt die Öffentlichkeit über diese schwerwie...
pulmonale hypertonie e.v. | 15.04.2016

Viertes PH-Familientreffen des pulmonale hypertonie e.v. in Hannover

Es gibt Familien, bei denen läuft nichts, wie man es sich wünschen würde. Wünsche und Erwartungen ändern sich schlagartig, wenn ein Kind an einer seltenen und noch dazu an einer unheilbaren Krankheit erkrankt. Aber wie sehen diese anderen Wün...
pulmonale hypertonie e.v. | 14.03.2016

Forschungspreis 2016 der René Baumgart-Stiftung "Forschen für ein Leben ohne Lungenhochdruck"

Leipzig, 5. März 2016. Zum dreizehnten Mal wurde der mit 5.000 € dotierte Forschungspreis der gemeinnützigen René Baumgart-Stiftung für wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der pulmonalen Hypertonie ausgeschrieben. Im Rahmen des 57. Kongre...