info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

d.velop competence network präsentiert Lösungen rund um das Enterprise Content Management-(ECM) System d.3

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


DMS-Vorbericht Partner der d.velop AG (Halle 8, Stand G004)


Die d.velop AG präsentiert sich auf der DMS EXPO (Halle 8, Stand G004) in Köln gemeinsam mit zahlreichen Partnerunternehmen. Während bei d.velop selbst die derzeit noch im Entwicklungsstatus befindliche Version 6.2 der Enterprise Content Management Lösung d.3 im Mittelpunkt steht, zeigen die Partner vielfältige Lösungen, Tools und Schnittstellen für den praktischen Einsatz. Sie reichen vom Dokumenten-Management und der Archivierung z.B. für die Branchen Banken, Handel, Versicherungen und Krankenkassen bis hin zu Behörden und Verwaltungen. Themenspezifische Produkte rund um digitale Personalakten, Vertragsmanagement, Posteingangsverarbeiten und Digitale Signaturen runden das Ausstellungsprogramm ab. Somit können sich Interessenten direkt über für ihre konkreten Bedürfnisse passende Lösungen auf Basis des modularen d.3-Systems informieren. Die DMS EPXO findet in diesem Jahr vom 19. bis 21. September erstmals auf dem Kölner Messegelände in der Halle 8 statt.

Die dreizehn Partnerunternehmen, die mit d.velop auf der DMS EXPO 2006 ausstellen, veranschaulichen das breite Einsatzfeld von d.3. Ihre Lösungen und Integrationen decken die derzeitigen Trendthemen wie E-Mail-Archivierung, elektronischer Posteingang, Signaturen sowie eGovernment etc. voll ab. Andere, wie die Domino GmbH IT & Services, sind projekterfahrene Systemhäuser und Berater, die weitreichendes Know-how zu d.3 mitbringen.

Automatisierter Posteingang
Eines der Trendthemen der diesjährigen DMS EXPO ist der elektronische Posteingang. Die Portal Systems Consulting GmbH zeigt beispielsweise Posteingangslösungen mit der Klassifizierungs-Software d.classify, speziell auch für die Erfassung und Erkennung von Eingangsrechnungen. Bei der paperless solutions GmbH können sich Interessenten erläutern und demonstrieren lassen, wie hereinkommende Papierdokumente eingescannt, weitergeleitet und abgelegt werden. Außerdem zeigt das Unternehmen auch Lösungen für das E-Mail-Management, einem weiteren Trendthema der Informationsverarbeitung. Auch der d.velop-Partner Tectura digital business GmbH hat hierfür eine Lösung in seinem Portfolio.

Elektronische Signatur
Die codia software GmbH ist auf Lösungen für Behörden und Verwaltungen spezialisiert. In diesem Rahmen zeigt sie auch ein Tool für die elektronische Signatur, die beispielsweise bei elektronischen Rechnungen zum Vorsteuerabzug berechtigt und die Authentizität des Absenders und die Unveränderbarkeit eines Dokuments sicherstellt.

Branchenlösungen
Zahlreiche Branchenlösungen erlauben es, die d.3-Plattform einfach und rasch zu implementieren. Die Unternehmen profitieren von umfassend vorkonfigurierten Funktionalitäten und Schnittstellen zu branchenspezifischen Systemen. Die Tectura digital business GmbH, d.velop competence center | geldinstitute, adressiert beispielsweise mit ihrer d.3-basierten Lösung Finanzdienstleister - speziell Sparkassen und Privatbanken - sowie Industrie und Handel.

Die ares-projekt GmbH, die ebenfalls auf dem Partnerstand vertreten ist, hat d.3 bereits bei zahlreichen mittelständischen Unternehmen aus der Automobil-, Pharma- und Lebensmittelindustrie eingeführt. Auf Lösungen für die öffentliche Verwaltung ist die codia software GmbH als d.velop competence center | eGovernment spezialisiert. codia stellt im Rahmen der DMS EXPO den Themenkomplex der Virtuellen Poststelle (VPS) in den Vordergrund. Die VPS von codia behandelt alle Postein- und -ausgänge der Kommunalverwaltung: E-Mails mit und ohne Signatur, verschlüsselt und unverschlüsselt, OSCI Nachrichten und natürlich gescannte Dokumente, die mit dem d.3 Modul d.classify automatisch erkannt und klassifiziert werden.

Ausgewählten Branchen bietet auch die Implico GmbH umfassende und tief integrierte Lösungen. Dazu gehören Öl- und Gasversorger, Entsorgungsbetriebe, Schifffahrt und Gesundheitswesen.

Elektronisches Vertragsmanagement
Die Verwaltung von Vertragsdokumenten ist ein wichtiger Baustein in umfassenden Dokumenten-Management- und Archivierungsprojekten. Die paperless solutions GmbH realisiert individuelle Vertragsmanagement-Lösungen auf Basis der d.3-Plattform. Die Anwendungen bieten einen vollständigen und transparenten Überblick über den Status aller Verträge eines Unternehmens und optimieren nachhaltig den gesamten Geschäftsprozess im Vertragswesen.

Informations-Management
Der Fokus der Classcon Consulting GmbH, d.velop competence center | information detection, liegt auf den Bereichen intelligentes Textretrieval und automatische Textklassifikation auf Basis der assoziativen Organisation von Daten. Speichertechnologien für die umfangreiche Ablage und Vorhaltung der elektronischen Dokumente und Daten zeigt ,Preferred Partner' Network Appliance GmbH. Mit den Nearline- und Primärspeicherlösungen von NetApp erhalten Kunden von d.velop vor allem eine technologisch überzeugende Alternative zum Einsatz von Jukeboxen und optischen Speichermedien.

Beleglesung und Archivierung im ASP-Verfahren
Als Preferred Scan-Partner der d.velop AG präsentiert die Ratiodata IT-Lösungen & Services GmbH ihr Lösungsportfolio für die Belegverarbeitung im d.3-Umfeld. Messebesucher erfahren, wie diese mit Ratiodata abläuft und wie d.3 im ASP-Modus funktioniert: Von der Abholung der Akten über die Beleganalyse, Scanning, Indizierung und Bedienung von d.3 bis hin zur Ausgabe der Daten auf verschiedenste Datenträger und der Aktenvernichtung gemäß Datenschutzgesetz. Weiterhin zeigt Ratiodata die Anbindung an das d.3 Webarchiv, wie Dokumente nach dem Scanvorgang im geschützten Internetbereich für die Recherche rechts- und revisionssicher bereitgestellt werden, der Aufruf der digitalen Daten via Hochsicherheitsnetz und Authentifizierung funktioniert und wie Unternehmen auf diese Weise ihre Archivierungs- und Datenmanagement-Aufgaben auslagern können.

Integrationen
Die eDoc Solutions AG präsentiert die Anbindung von d.3 an das Customer Relationship Management System (CRM) Adito, die über die Schnittstelle „d.link for Adito“ erfolgt. Mit dem integrierten Serverdienst werden Dokumente aus den Adito-Dokumentenmappen automatisch in d.3 übernommen. Hier wird in der CRM-Lösung ein Link hinterlegt, so dass der Anwender per Doppelklick das jeweilige Dokument öffnen kann.

Bei der SoftM Communications GmbH stehen neben ECM, DMS und Workflow-Management auch Schnittstellenanbindungen zu Groupware-, Office- und Portalsystemen (wie z.B. Lotus Domino, Microsoft, DKS, SAP etc.) im Mittelpunkt.

Auch d.velop-Partner Tectura präsentiert Integrationen in ERP-Systeme wie SAP, MS Dynamics, AS/400 sowie mit Produkten von K7-IT, in MS Office und in Lotus Notes. Spezielle Anbindungen an die Krankenkassenlösung ISKV sowie an das Visualisierungs-, Analyse- und Modellierungssystem VAMOS zeigt außerdem paperless solutions, die darüber hinaus auch individuelle Schnittstellen realisieren.


Über die d.velop AG:
Die 1992 gegründete d.velop AG mit Sitz in Gescher verbessert in Organisationen dokumentenbasierte Geschäfts- und Entscheidungsprozesse. Technische Grundlage dafür bildet die strategische Plattform d.3, eine modulare Enterprise Content Management (ECM) Lösung, die ganzheitlich alle Anforderungen in einer Prozesskette erfüllt und sich nahtlos in eine vorhandene IT-Struktur einfügt. Kernfunktionalitäten sind dabei die automatisierte Posteingangsbearbeitung mit selbstlernender Dokumentenklassifizierung, die effiziente Dokumentenverwaltung und –archivierung sowie die komplette IT-gestützte Ablaufsteuerung der Prozesse. So beschleunigt d.3 die Abläufe, vereinfacht Entscheidungen und verbessert nachhaltig die Wettbewerbsfähigkeit.
Die inhaltliche Qualität der realisierten Projekte basiert auf dem Wissen der über 160 Mitarbeiter bei der d.velop AG und den d.velop competence centern sowie den 50 weltweit agierenden Partnerunternehmen im d.velop competence network.
Diese Wertschöpfung überzeugte bisher über 380.000 Anwender bei mehr als 900 Kunden wie Hülsta, Kühne+Nagel, IVECO Magirus AG, Schmitz Cargobull AG oder das Universitätsklinikum Tübingen.
Vorstand der d.velop AG ist Christoph Pliete.
Das Unternehmen pflegt eine enge Partnerschaft mit dem Digital Art Museum [DAM] in Berlin und ist Stifter des seit 2005 jährlich vergebenen ddaa (d.velop digital art award).

Ihre Redaktionskontakte

d.velop AG
Frank Schnittker
Schildarpstr. 6 - 8
48712 Gescher
Telefon: +49 2542 9307-0
Telefax: +49 2542 9307-20
Frank.schnittker@d-velop.de
http://www.d-velop.de

good news! GmbH
Nicole Körber
Kolberger Str. 36
D-23617 Stockelsdorf
Telefon: +49 451 88199-12
Telefax: +49 451 88199-29
nicole@goodnews.de
http://www.goodnews.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 903 Wörter, 7777 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 10.11.2016

Wer fühlt sich in Handelsunternehmen für den digitalen Wandel verantwortlich?

Die Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Handelsunternehmen, sie sind auch engagierter beim digitalen Wandel als die Vermarktungsorganisationen in den anderen Branchen. Zu diesem Erg...
d.velop ag | 03.11.2016

Vertrieb und Logistik sind die Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen

Die Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen, auch die Bereiche für Logistik und Materialwirtschaft setzen verstärkt auf moderne Technologien. Die meisten anderen Organisat...
d.velop ag | 26.10.2016

Platin-Award für d.velop in der Kategorie Cloud ECM

Die d.velop AG hat den Hauptpreis Platinum in der Kategorie Cloud ECM der "Readers' Choice Awards 2016" gewonnen. Er wurde am 20. Oktober 2016 vom Vogel IT-Medien Verlag in einer festlichen Abendgala in Augsburg verliehen. Die Auszeichnung resultiert...