info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Internet Security Systems |

ISS schmiedet Allianz mit BitDefender

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


* Integration der Antivirus- und Anti-Spyware-Techniken von BitDefender in Proventia Desktop sorgt für Rundumschutz von Arbeitsplatzrechnern und Notebooks


KASSEL/ATLANTA, 25. August 2006. Im Rahmen einer jetzt geschlossenen Allianz integriert Internet Security Systems (ISS) neue Antiviren- sowie Anti-Spyware-Techniken von BitDefender in seine Proventia Desktop Endpoint-Security-Software. Die Lösungen ergänzen das von ISS entwickelte und zwischenzeitlich patentierte Virus Prevention System (VPS), das den gesamten Datenverkehr auf ungewöhnliche Verhaltensmuster untersucht und auf diese Weise selbst bislang unbekannte Malware erkennt.

ISS trägt Marktnachfrage Rechnung

Mit der Kombination des eigenen Verfahrens mit den BitDefender-Techniken führt ISS sein von Anbeginn verfolgtes Ziel weiter fort, auf einem mehrstufigen Sicherheitskonzept aufbauende Produkte und Leistungen anzubieten. Darüber hinaus trägt der Hersteller damit den Anforderungen des Marktes nach einer integrierten Lösung Rechnung. Denn bislang setzen Unternehmen neben Sicherheitsprodukten wie Proventia Desktop, bei denen Prävention im Vordergrund steht, ebenso traditionelle Antiviren- und Anti-Spyware-Software zum Erkennen und Blocken bereits bekannter Schadprogramme ein. Voraussichtlich ab Anfang 2007 steht ihnen somit ein Produkt zur Verfügung, das beides kann: Sowohl bekannte Schwachstellen vor Angriffen abschirmen als auch bislang nicht bekannte Malware frühzeitig ermitteln und abblocken.

"Mit der Einführung unserer neuen, kombinierten Lösung begegnen wir der steigenden Nachfrage von Unternehmen nach so einfach wie möglich handhabbaren Sicherheitslösungen, die gleichzeitig wirtschaftlich sind. Denn nur weil die Angriffstechniken immer raffinierter werden, müssen nicht die Produkte, die hiervor schützen, kompliziert oder teuer sein. Mit unserem mehrstufigen Sicherheitskonzept, dass ein breitgefächertes Spektrum an Techniken sinnvoll miteinander kombiniert, lassen sich einerseits die zunehmend komplexen Anforderungen in Sachen Sicherheit bewältigen. Andererseits ist es Unternehmen möglich, der täglich steigenden Zahl neuer über das Internet geführten Angriffsformen effizient zu begegnen. Insofern sind wir der Überzeugung, dass das Produkt am Markt gut angenommen wird."
Georg Isenbürger, Director Sales Deutschland, Internet Security Systems

Proventia Desktop

Proventia Desktop schützt Notebooks und Arbeitsplatzrechner automatisch vor unerwünschten und noch unbekannten Angriffen aus dem Internet. Dank des von ISS entwickelten Virus-Prevention-Systems (VPS) lassen sich unberechtigte Zugriffe wirksam abwehren, ohne dass die Übermittlung des üblichen geschäftlichen Datenverkehrs davon betroffen ist. Anwender sind somit immer einen Schritt voraus und vor Angriffen aus dem Internet geschützt, bevor Schaden entstehen kann. Mit der Integration der BitDefender-Techniken steht eine kombinierte Lösung zur Verfügung, die zudem auf bereits bekannte Schwachstellen abzielende Angriffe erkennt und abblockt.
Weitere Informationen zu Proventia Desktop von ISS sind im Internet unter der folgenden Adresse abrufbar:
http://www.iss.net/products/Proventia_Desktop/index.html .

Ca. 3.209 Zeichen bei durchschnittlich 65 Anschlägen pro Zeile (inklusive Leerzeichen)

Weitere Informationen:

Internet Security Systems GmbH
Stefanie Woytowitz
Miramstraße 87
D-34123 Kassel
Telefon: 0561.57087.22
Telefax: 0561.57087.18
E-Mail: swoytowitz@iss.net

billo pr GmbH
Tina Billo / Annette Spiegel
Taunusstraße 43
D-65183 Wiesbaden
Telefon: 0611.5802.417 od. 415
Telefax: 0611.5802.434
E-Mail: tina@billo-pr.com
annette@billo-pr.com


Kurzprofil BitDefender: Die Virenschutzlösungen der BitDefender-Reihe waren die ersten auf dem Markt weltweit, die eine Zertifizierung der ICSA Labs in den USA für Windows XP erhielten. Außerdem wurden die BitDefender-Produkte für die Entwicklung einer Heuristik zur Erkennung von schädlicher Software von der Europäischen Kommission ausgezeichnet. Im Juli 2004 verlieh der TÜV Saarland SOFTWIN als erstem Antiviren-Hersteller die begehrte Auszeichnung Geprüfter Premium Virenschutz. Mit den BitDefender Removal Tools, die SOFTWIN bei jeder Virenepidemie kostenfrei zum Download anbietet, lassen sich infizierte Computer schnell und unkompliziert von Viren befreien. Website: www.BitDefender.de

Kurzprofil Internet Security Systems: Internet Security Systems (ISS) gilt bei renommierten Unternehmen und Regierungsbehörden rund um den Globus als erste Instanz in Sachen Sicherheit. Das Angebot umfasst alle für die präventive Absicherung von Rechnern, Servern und Netzwerken erforderlichen Produkte und garantiert deren unterbrechungsfreien Betrieb. Eine breite Palette an Managed Security Services rundet das Leistungsspektrum ab. Seit seiner Gründung im Jahr 1994 setzt ISS auf ein mehrstufiges Sicherheitskonzept, das den Schutz von Schwachstellen in den Mittelpunkt stellt. Diesem Ansatz folgend, konzentriert sich der Hersteller auf die Entwicklung von Produkten und Services, die frühzeitig sowohl bekannte als auch bislang weniger beachtete Angriffstechniken erkennen und diese automatisch entschärfen, bevor Schaden entsteht. Dabei kommt der ISS-eigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung X-Force, die international als Autorität auf dem Gebiet der Schwachstellenermittlung gilt und permanent mit dem Internet in Zusammenhang stehende Bedrohungspotenziale aufdeckt, besondere Bedeutung zu. Von dem Team gewonnene Arbeitsergebnisse fließen permanent in alle von dem Hersteller angebotenen Lösungen ein. Kunden, die auf ISS vertrauen, sind somit stets einen Schritt voraus und können darauf vertrauen, dass ihre geschäftsentscheidenden Ressourcen nicht zum Ziel von über das Internet geführten Angriffen werden. Neben seinem Hauptsitz in Atlanta, USA, ist ISS auf allen Kontinenten vertreten. Sitz der deutschen Niederlassung ist Kassel. Mehr Informationen erhalten Sie unter www.iss.net


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Annette Spiegel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 693 Wörter, 5872 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Internet Security Systems lesen:

Internet Security Systems | 11.06.2007

Internationale Anwaltskanzlei Sonnenschein setzt bei der Absicherung seiner IT-Infrastruktur auf IBM

KASSEL/ATLANTA, 11. Juni 2007. Die mit über 700 Rechtsanwälten rund um den Globus vertretene Anwaltskanzlei Sonnenschein Nath and Rosenthal LLP sichert seine IT-Infrastruktur mit Lösungen des IBM Tochterunternehmens Internet Security System ab. Um...
Internet Security Systems | 23.04.2007

Internet Security Systems, ein IBM Unternehmen, geht mit IPS-Lösung zum Schutz dezentraler Netzsegmente an den Start

KASSEL/ATLANTA, 23. April 2007 - Mit dem ab sofort verfügbaren Modell Proventia Network IPS GX3002 bietet das IBM Unternehmen Internet Security Systems jetzt eine kostengünstige Appliance zum präventiven Schutz dezentraler Netzwerksegmente an. Da...
Internet Security Systems | 01.03.2007