info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Blackbird Energy Inc. |

BLACKBIRD ENERGY INC. schließt mit „The Carbon Farmer“ Partnerabkommen für Aufforstungsprogramm

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



BLACKBIRD ENERGY INC. schließt mit The Carbon Farmer Partnerabkommen für Aufforstungsprogramm

17. September 2015 - Calgary, Alberta (TSX-V: BBI) Blackbird Energy Inc. (Blackbird oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen ein Partnerabkommen mit The Carbon Farmer unterzeichnet hat und in diesem Zusammenhang ein Aufforstungsprogramm (Tree Planting Program/TPP) durchführt.

Im Jahr 2015 hat sich das Führungsteam von Blackbird unter der Leitung von Chairman, CEO und President Garth Braun entschlossen, einen Plan zu entwickeln, mit dem die Umweltauswirkungen des Unternehmens auf ein Mindestmaß reduziert bzw. kompensiert werden sollen.

Die Unternehmensführung von Blackbird ist der Meinung, dass eine Aufforstung mit Bäumen im nordwestlichen Korridor der Provinz Alberta, wo das Unternehmen tätig ist, die beste Methode darstellt, um die Umweltauswirkungen seiner Betriebstätigkeit wettzumachen. Die Aufforstung mit Bäumen dient der Wiederherstellung von natürlichen Lebensräumen, da damit die Bäume, die zur Errichtung der Bohrplattformen gerodet werden müssen, ersetzt werden. Zusätzlich wird durch diese Maßnahme auch der CO2-Ausstoß, der beim Abfackeln von Erdgas während der ersten Testförderung entsteht, minimiert.

Für das Jahr 2015 hat Blackbird ein Partnerabkommen mit The Carbon Farmer zur Anpflanzung von 2.500 heimischen Bäumen im Nordwesten der Provinz Alberta unterzeichnet. The Carbon Farmer ist in staatlichem Besitz und wird auch von der Regierung in Alberta betrieben. Im Zuge dieser Maßnahme werden auf einem als Naturschutzgebiet ausgewiesenen Gelände mit rund 15.000 Quadratmeter (14.576 m² oder 2 Acres) Grundfläche boreale Nadelwälder ergänzt, die in der Vergangenheit für landwirtschaftliche Zwecke gerodet worden waren. Die Fläche, auf der das erste Aufforstungsprogramm durchgeführt wird, entspricht einer Größe von knapp 10 Eishockeyspielfelder, wie sie von der nationalen Eishockey-Liga genutzt werden, und sollte den Baumbestand, der im Rahmen der von Blackbird im Jahr 2015 durchgeführten Bohrungen gerodet wurde, wieder vollständig ergänzen.

Laut Angaben von Tree Canada reicht die Kapazität von 2.500 Bäumen aus, um 1.250 Tonnen CO2 zu speichern. Zum Vergleich: Beim Abfackeln von Erdgas werden nach unserer Schätzung pro Bohrung typischerweise 610 e3m3 (~21 mmcf) Erdgas verbrannt, wodurch rund 1.250 Tonnen CO2 freigesetzt werden. The Carbon Farmer führt derzeit die Gold-Standard-Zertifizierung seines TPP-Projekts 2015 durch und Blackbird wird möglicherweise die damit erzeugten Kohlenstoffzertifikate erwerben.*

Das TPP-Programm konzentriert sich auf die Wiederherstellung von natürlichen Lebensräumen. Es wurde unter der Maßgabe entwickelt, alle Bäume, die in Zusammenhang mit der Errichtung unserer geplanten 2-20 Bohrplattformen gefällt werden, zu ergänzen und damit möglicherweise einen Teil der von uns erzeugten Emissionen wettzumachen. Das TPP-Programm ist ein absolut freiwilliges Unterfangen, das über sämtliche von der Behörde vorgegebenen Sanierungs- und Emissionsreduktionsauflagen, die Blackbird im Rahmen seiner laufenden Betriebstätigkeit erfüllen muss, hinausgehen.

Garth Braun erklärte: Das Aufforstungsprogramm ist der beste Beweis dafür, dass Blackbird konsequent danach trachtet, seine Betriebe nach den strengsten Umweltstandards - auch jenseits der behördlichen Auflagen - zu führen. Zusätzlich ist es aber auch Blackbirds Wunsch, sich als hoch geschätztes, anerkanntes und aktives Mitglied in den Gemeinden, in denen es seine Betriebsstandorte hat, zu etablieren. Wir werden schon in naher Zukunft weitere Programme ankündigen, die unser Engagement in dieser Richtung untermauern.

*Laut Schätzung von The Carbon Farmer werden mit dem Projekt, abhängig von den lokalen Wachstumsbedingungen und den angepflanzten Baumarten, Gold-Standard-Kohlenstoffzertifikate im Ausmaß von 459 Tonnen CO2-Äquivalent generiert. The Carbon Farmer verkauft diese Kohlenstoffzertifikate als spezifisches Produkt, das vom Erstwert der Pflanzung eines Baums zur Wiederherstellung von natürlichem Lebensraum unabhängig ist. Blackbird wird diese Kohlenstoffzertifikate möglicherweise erwerben, hat aber bisher keinen Ankauf getätigt und auch keine Rechte an den Kohlenstoffzertifikaten für das Projekt erworben.

Über The Carbon Farmer

The Carbon Farmer hat sich zum Ziel gesetzt, mit der Aufforstung von knapp einer Million heimischer Baumarten in Naturschutzgebieten in Kanada und auch auf internationaler Ebene hochwertige Lebensräume zu schaffen und die dafür erworbenen Kohlenstoffzertifikate auf den Markt zu bringen. Gleichzeitig entwickelt das Unternehmen für seine Kunden eigene Online-Plattformen, die von der Community aktiv genutzt werden können und über die positive Umweltaktionen in den sozialen Medien verbreitet werden.

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.thecarbonfarmer.ca.

Über Blackbird
Blackbird Energy Inc. ist ein aufstrebendes Öl- und Gasexplorationsunternehmen, das vor allem in der kanadischen Provinz Alberta aktiv ist und bei Elmworth in der Nähe von Grande Prairie die ertragreiche Montney-Formation exploriert.

Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Unternehmenspräsentation unter www.blackbirdenergyinc.com bzw. über:

Blackbird Energy Inc.
Garth Braun
Chairman, CEO & President
(403) 500-5550
gbraun@blackbirdenergyinc.com

Blackbird Energy Inc.
Joshua Mann
Vice President, Business Development
(403) 390-2144
josh@blackbirdenergyinc.com

Blackbird Energy Inc.
400, 444 5th Ave SW
Calgary, AlbertaT2P 2T8
403-699-9929
www.blackbirdenergyinc.com


Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen (zusammen als zukunftsgerichtete Aussagen bezeichnet). Diese Aussagen können eine Reihe von Risiken und Unsicherheiten beinhalten, die möglicherweise dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Erfolge und Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen Aussagen beschrieben werden. Sie sind daher keine Garantie für die zukünftige Leistung des Unternehmens. Solche Aussagen beziehen sich unter anderem auch auf die endgültige Anzahl an Bäumen, die im Rahmen des TPP-Programm gepflanzt werden, die tatsächliche Menge an CO2-Äquivalenten, die von diesen Bäumen kompensiert wird, die Menge an Erdgas, die an den Bohrstandorten des Unternehmens abgefackelt werden kann, sowie weitere Umweltprogramme. Es kann nicht garantiert werden, dass Ereignisse, die in den zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden, tatsächlich eintreten, bzw. kann bei deren Eintreten nicht abgeleitet werden, welche Vorteile sich für das Unternehmen daraus ergeben. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuelle Sichtweise der Firmenführung wider und basieren auf bestimmten Erwartungen, Schätzungen und Annahmen, die sich möglicherweise als unrichtig herausstellen könnten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuelle Sichtweise der Firmenführung wider und basieren auf bestimmten Erwartungen, Schätzungen und Annahmen, die sich möglicherweise als unrichtig herausstellen könnten. Eine Reihe von Risikofaktoren und Unsicherheiten könnten bewirken, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Ergebnissen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt erwähnt werden. Dazu zählen unter anderem: (1) eine Verschlechterung der allgemeinen Wirtschaftslage in Nordamerika und auf internationaler Ebene, (2) die typischen Unsicherheiten und der spekulative Charakter der Exploration und Förderung von Öl- und Gasvorkommen, einschließlich der Bohrungsrisiken, (3) der Preis von und die Nachfrage nach Öl und Gas und deren Auswirkung auf die wirtschaftlichen Kennzahlen der Öl- und Gasförderung, (4) allfällige Ereignisse oder Gründe, die zur Verzögerung oder zum Abbruch der Exploration oder Erschließung in den Konzessionsbeteiligungen des Unternehmens führen, wie z.B. Umwelthaftungen, Witterungsverhältnisse, Maschinenausfälle, Sicherheitsfragen und arbeitsrechtliche Probleme, (5) das Risiko, dass das Unternehmen seinen Geschäftsplan nicht umsetzen kann, (6) die mangelnde Verfügbarkeit von Schlüsselarbeitskräften, (7) die Nichtfinanzierbarkeit von betrieblichen und wachstumsorientierten Maßnahmen und (8) andere Faktoren, auf die das Unternehmen keinen Einfluss hat. Sollten eine oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten eintreten oder sich die Annahmen des Unternehmens als unrichtig erweisen, dann könnten sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostiziert wurden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die vorstehende Liste mit Risiken und Ungewissheiten bzw. anderen Faktoren nicht vollständig ist. Unvorhersehbare oder unbekannte Faktoren, die nicht erwähnt wurden, könnten ebenfalls erhebliche negative Auswirkungen auf zukunftsgerichtete Aussagen haben. Die Auswirkungen eines beliebigen Faktors auf eine bestimmte zukunftsgerichtete Aussage lässt sich nicht mit Sicherheit feststellen, da solche Faktoren von anderen Faktoren abhängig sind und die Vorgehensweise des Unternehmens von der Bewertung der zukünftigen Entwicklung unter Berücksichtigung aller verfügbaren Informationen abhängt. Sämtliche zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung sind durch diesen vorsorglichen Hinweis eingeschränkt. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Umstände oder die Schätzungen oder Meinungen des Managements ändern sollten, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.


TSX VENTURE EXCHANGE INC. HAT DEN INHALT DIESER PRESSEMELDUNG WEDER GENEHMIGT NOCH ABGELEHNT. DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER PRESSEMELDUNG.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Blackbird Energy Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1245 Wörter, 10215 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Blackbird Energy Inc. lesen:

Blackbird Energy Inc. | 23.11.2016

Blackbird Energy Inc. informiert über den erfolgreichen Erwerb einer 10 %-Beteiligung an Stage Completions Inc. und den Beginn der Bohrungen in Loch 3-28 im Projekt Elmworth Montney

Blackbird Energy Inc. informiert über den erfolgreichen Erwerb einer 10 %-Beteiligung an Stage Completions Inc. und den Beginn der Bohrungen in Loch 3-28 im Projekt Elmworth Montney 23. November 23, 2016 - Calgary, Alberta (TSX-V: BBI) Blackbird E...
Blackbird Energy Inc. | 18.11.2016

Blackbird informiert über das erfolgreiche Bohrungs- und Fertigstellungsprogramm in Loch 02/2-20 unter Einsatz des Stage-Systems, den geplanten Abschluss der Übernahme von Anteilen an Stage, die Senkung der Bohrungs- und Fertigstellungskosten

BLACKBIRD informiert über das erfolgreiche Bohrungs- und Fertigstellungsprogramm in Loch 02/2-20 unter Einsatz des Stage-Systems, den geplanten Abschluss der Übernahme von Anteilen an Stage, die Senkung der Bohrungs- und Fertigstellungskosten, einl...
Blackbird Energy Inc. | 02.11.2016

Blackbird Energy Inc. gibt Abschluss der CDE-Privatplatzierung für einen Erlös von 5,1 Millionen $ bekannt

Blackbird Energy Inc. gibt Abschluss der CDE-Privatplatzierung für einen Erlös von 5,1 Millionen $ bekannt 1. November 2016 - Calgary, Alberta (TSX-V: BBI) Blackbird Energy Inc. (Blackbird oder das Unternehmen) freut sich, bekannt zu geben, dass ...