info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Coinsnap B.V. |

Coinsnap positioniert sich als europaweit aufgestellter Bitcoin Payment Provider

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


+ über 20 Jahre Payment-Expertise / Payment-Technologie ‚Made in Germany‘

Für E-Commerce-Bereiche wie Entertainment, Games, Gaming, Software oder Datensicherung gehört die Bezahlmethode Bitcoin zum festen Bestandteil der Payment-Page. Die 100-prozentige Zahlungssicherheit für Endkunden und Onlinehändler und die sofortige Zahlungsabwicklung bieten allen Beteiligten ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit – besonders bei Cross-Border-Transaktionen. Aufgrund der stark steigenden grenzüberschreitenden Online-Käufe rückt Bitcoin als Payment-Option ebenso bei traditionellen E-Commerce-Händlern in den Fokus, um Fraud-Risiken und aufwändige Identity-Checks zu reduzieren. Coinsnap bietet als europaweit aufgestellter Bitcoin Payment Provider allen international agierende Markteilnehmern die dafür notwendige hochmoderne Infrastruktur – mit Payment-Technologie ‚Made in Germany‘ verbunden mit über 20-jähriger Payment-Expertise. Alle Infos unter www.coinsnap.eu



Einfache Shop-Integration – individuelle Preisdarstellung – Bitcoin-typische Einsparungen



Coinsnap stellt E-Commerce-Unternehmen umfassende technologische Kompatibilität bereit. So kann die Integration in bestehende Systeme über die Coinsnap API erfolgen, ebenso stehen Anbindungen für über 30 gängige Shopsysteme zur Verfügung wie unter anderem Magento, shopware, plentymarkets, OXID eshops. Für beide Integrationswege erhebt Coinsnap keine Gebühren. Unterstützt durch den Coinsnap Technik-Support ist die Anbindung samt individueller Anpassung innerhalb weniger Stunden abgeschlossen. Kundenorientiert lassen sich so z.B. die definierten Preise in Währungen und Bitcoin auf den Produktseiten und im Payment-Prozess anzeigen. Ebenso händlerorientiert ist Zahlungsabwicklung: Coinsnap transferiert den Verkaufspreis ohne Wechselkursverlust auf das Bankkonto des Händlers, ebenso möglich ist eine direkte Bitcoin-Transaktion auf ein internes oder eigenes Händler-Wallet. Zur Verwaltung und Analyse lassen sich sämtliche Vorgänge detailliert über das Coinsnap Dashboard einsehen und statistisch auswerten. Für seine Leistungen erhebt Coinsnap ein Disagio von 1% sowie eine Transaktionsgebühr von 0,10 EUR. Damit verbleiben beim Onlineshop alle Bitcoin-typischen Kostenvorteile, welche die virtuelle Währung gegenüber anderen Bezahloptionen auszeichnet.



Payment-Technologie ‚Made in Germany‘ – langjährige Branchen-Expertise



Coinsnap gehört zu einer Unternehmensgruppe, die europaweit seit mehr als 20 Jahren Dienste und Infrastruktur für Online-Payment ‚Made in Germany‘ entwickelt und deren Teile über europäische Finanzinstitut-Lizenzen verfügen. Das Team stellt ausschließlich langjährig erfahrenen Payment-Spezialisten. Geführt wird Coinsnap von Geschäftsführer Stephan Wetzmüller, Branchen-Insider mit selbst über 20 Jahren Markterfahrung in leitenden Positionen und als Unternehmer. Über Coinsnap erhalten Kunden damit modernste Payment-Technologie und Experten Know-how in Sachen Bitcoin-Integration und -Zahlungsabwicklung.



Shopsystem-Anbindungen: http://www.coinsnap.eu/en/public/merchant-shop-module.html

API-Dokumentation: http://doc.coinsnap.eu/#howto



Coinsnap – Messetermine September/Oktober 2015:

+ 22-25.09.2015, The European Summit

+ 20-22.10. 2015, EiG Berlin


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stephan Wetzmüller (Tel.: +31 24 352 9673), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 390 Wörter, 3816 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Coinsnap B.V.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema