info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AppSphere AG |

AppSphere AG gewinnt Zukunftsforscher Marc Nelsen als Keynote-Speaker für den „Future IT-Kongress 2015“

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Am 15. Oktober 2015 in der Buhlschen Mühle in Ettlingen


Ettlingen, 29. September 2015. Die Geschäftswelt unterliegt einem stetigen Wandel, der sich auch in der Art zu arbeiten niederschlägt. „Next Generation Workplace – neue Wege zum modernen Arbeiten im 21. Jahrhundert“ ist daher auch das Motto der sechsten Auflage des „Future IT-Kongresses“ der AppSphere AG, der am 15. Oktober 2015 von 08.30 bis 17.00 Uhr in Ettlingen stattfindet. Besonders spannend wird dabei sicher die Keynote von Marc Nelsen, dem renommierten Zukunftsforscher beim Institut für Arbeitsdesign und Zukunftstechnologien e. V. Er stellt die Herausforderungen für Unternehmen von morgen in den Fokus seines Vortrags.



Wie sieht das Arbeiten der Zukunft aus und welche Technologien und Lösungen benötigen Unternehmen, um ihren Anwendern größtmögliche Flexibilität bei gleichzeitig höchster Sicherheit für Daten und Anwendungen bereitzustellen? Wie kann die Unternehmens-IT so ineinandergreifen, dass die Team-Arbeit weiter gestärkt wird und auch unabhängig von den Standorten der Mitarbeiter funktioniert? Und wie kann dabei die Produktivität und Agilität gesteigert werden? Diesen und vielen weiteren Fragen geht der „Future IT-Kongress 2015“ der AppSphere AG am 15. Oktober in der Buhlschen Mühle in Ettlingen auf den Grund. 

Breite Themenvielfalt durch renommierte Speaker abgedeckt

Immer mehr Unternehmen beschäftigen sich intensiv mit der „Zukunft der Arbeit“ und beginnen, den „Next Generation Workplace“ und damit die durchgängige Digitalisierung der Geschäftsprozesse sowie die Flexibilisierung der Unternehmenskommunikation umzusetzen.

Wie die vielschichtigen Chancen genutzt und den Herausforderungen begegnet werden kann, beleuchten zahlreiche renommierte Speaker beim „Future IT-Kongress 2015“. So wird der Tag eröffnet von Frank Roth, CEO der AppSphere AG, der als einer der Cloud-Pioniere Deutschlands gilt. Roth berichtet aus erster Hand über den Dialogprozess „Arbeiten 4.0“, welcher vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ins Leben gerufen wurde.

Im Anschluss erläutert Zukunftsforscher Marc Nelsen seine Forschungsergebnisse dazu, wie sich die Digitalisierung der Arbeit im 21. Jahrhundert rasant weiterentwickelt und was dies für Unternehmen und Mitarbeiter bedeutet.

In Kooperation mit der Special Interest Group „Mobile Cloud Computing“ des CyberForum e. V. erwartet die Teilnehmer eine Reihe an „Best Practice“-Vorträgen zu Cloud- und Mobile-Computing im Mittelstand. Diese umfassen unter anderem einen Erfahrungsbericht zum Praxiseinsatz von „Google for Work“ bei der Anton Debatin GmbH.

Ebenfalls vor Ort ist Gernot Kühn, Technologieberater bei Microsoft Deutschland, der über Erfahrungswerte von Großunternehmen mit Office 365 aus der Praxis berichtet. Als weitere Redner konnten unter anderem Amir Harel, Vice President Sales & Marketing bei ControlUp, Hans Schermer, Systems Engineer bei Citrix Systems, sowie Andreas Schäfer, ICT Director Infrastructure & Operations bei der Norma Group Holding, gewonnen werden. Sie berichten aus Experten- und Anwendersicht zum Einsatz der Cloud in globalen Unternehmen, geben Anregungen zu Realtime-Monitoring und -Management und erarbeiten Lösungen zur Herausforderung der steigenden Endgeräte-Vielfalt bei Mobility-Szenarien.

Eine begleitende Fachausstellung sowie zahlreiche weitere Fach- und Endanwender-Vorträge mit Informationen und Erfahrungsberichten rund um Strategie, Architektur, Umsetzung und Praxiseinsatz runden die Veranstaltung ab.

Agenda und Anmeldungsmöglichkeit ab sofort online

Ab sofort finden interessierte Fachbesucher die Agenda des Kongresses online unter www.future-it-kongress.de. Ebenfalls stehen hier weitere Informationen zu den Referenten, zur begleitenden Fachausstellung sowie zu Kosten, Teilnahmebedingungen und Möglichkeiten der direkten Anmeldung bereit.

Über die AppSphere AG:

Unter dem Credo „Business und IT. Verstehen und weiterdenken.“ entwickelt die AppSphere AG seit ihrer Gründung im Jahr 2010 moderne, ganzheitliche IT-Arbeitskonzepte und -Lösungen für mittelständische und große Unternehmen. Dabei betrachtet der herstellerneutrale IT-Dienstleister stets die vier Kernbereiche „Systems Management“, „Mobility & Cloud“, „Collaboration“ und „Virtualisierung“ und verknüpft diese je nach Kundenanforderung so, dass sie zu einem effizienten, kosten- und ressourcensparenden sowie komfortabel und ortsunabhängig einsetzbaren „Next Generation Workplace“ führen. Software-Anwendungen und Daten stehen somit dank des Einsatzes von Private-, Hybrid- und Public-Cloud-Infrastrukturen und unabhängig vom genutzten Endgerät sowie dessen Betriebssystem jederzeit zur Verfügung.

AppSphere hat seinen Hauptsitz in Ettlingen bei Karlsruhe und beschäftigt in der Technologieregion rund 50 Mitarbeiter. Weitere Informationen: www.appsphere.com



Web: http://www.appsphere.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Konstanze Kulus (Tel.: 0721/160 88-78), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 527 Wörter, 4535 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: AppSphere AG

Die AppSphere AG realisiert mobile und zukunftsfähige IT-Arbeitsplatzkonzepte und -lösungen und unterstützt ihre Kunden bei der Transformation der Geschäftsabläufe in eine zunehmend digitalisierte Welt.

Mittels ganzheitlicher Betrachtung der Geschäftsanforderungen, einer langjährigen Expertise und tiefgreifendem Technologiewissen in den Bereichen Virtualisation & Access, Systems Management, Collaboration & Information Management sowie Mobility & Cloud realisiert AppSphere den Next Generation Workplace für ihre Kunden. Dieser ermöglicht ein agiles, sicheres und effizientes Arbeiten, steigert die Produktivität der Mitarbeiter und somit die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit jedes Unternehmens - wir machen da weiter wo andere aufhören!

Renommierte mittelständische und große Unternehmen verschiedenster Branchen vertrauen seit der Gründung der AppSphere AG im Jahr 2010 auf die Lösungskompetenz des 70-köpfigen Teams.

Die Portfolio-Attraktivität als Cloud- und Digital-Workplace-Spezialist wird durch diverse Auszeichnungen bekannter Marktforschungsunternehmen untermauert.

www.appsphere.com


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AppSphere AG lesen:

AppSphere AG | 30.08.2016

Future IT-Kongress 2016 der AppSphere AG

Innovative Technologien für mobiles Arbeiten, Wissens- und Datenaustausch oder interaktive Meetings sind fester Bestandteil moderner IT-Landschaften. So sind bspw. Webkonferenzen, Dateizugriff überall und jederzeit sowie Touchscreens für das Arbei...
AppSphere AG | 30.06.2016

Innovationsforum der AppSphere AG – „Treibstoff für modernes Arbeiten“

Um mit der Digitalisierung im Gleichschritt arbeiten zu können, bedarf es nicht nur passender Technologien, sondern auch einer eigenen Wertewelt. Es gilt, Business und IT miteinander zu verknüpfen und Prozesse aufzusetzen, die die Produktivität ...
AppSphere AG | 12.04.2016

Veranstaltung zu Microsoft im Business-Umfeld

Das Microsoft Business User Forum ist nicht nur Anlaufstelle für professionelle Anwender, sondern steht stets in engem Austausch mit Microsoft selbst. Entsprechend hält auch Sabine Bendiek, Vorsitzende der Geschäftsführung der Microsoft Deutsch...